Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker zu schwach?

+A -A
Autor
Beitrag
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jul 2004, 19:57
hi leutz, bin neu hier und hab mich eigentlich nur angemeldet weil ich ein kleines problem hab.

Also zur allgemeinen situation:
Ich habe einen DVD Player mit integriertem Dolby 5.1 decoder und verstärker. ich benutze den dvd player vorwiegend zum musikhören, also habe ich die beiden front speaker durch etwas größere boxen ersetzt (sind relativ alt und ich habe keine ahnung wie viel watt etc.).
das leistungslimit der boxen habe ich selbst schon getestet (bei einem freund).

so jetzt zu meinem problem:
1: die boxen sind viel zu "hoch" eingestellt, sie sollten aber wenn möglich den (etwas schwachbrüstigen) subwoofer unterstützen, leistung genug haben sie. wie kann ich das bewerkstelligen
2: die boxen "kratzen" schon bei relativ geringer lautstärke ( is zwar genug um meine eltern zu nerven aber nicht das optimum^^) ich denke mal der versärker des dvdplayers ist zu schwach, da er ja die leistung auch auf die hinteren boxen und die center verteilt, die ich allerdings ausgestellt bzw. abgemacht habe.
kann ich das irgendwie hinbekommen das der dvd player die hinteren boxen und die center sozusagen "vergisst" und die leistung nur an die front und den subwoofer abgibt?
ich weiß ich rede wahrscheinlich totalen schwachsinn, weil ich keine ahnung davon habe^^

ich bedanke mich im vorraus für die hilfe und wünsche allen noch einen schönen abend
bvolmert
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2004, 20:15
Diese integrierten Systeme haben meist nicht sonderlich viel Leistung, kann schon sein das der jetzt mit großen Standboxen Probleme bekommt.
Wenn du auf Stereo umschaltest werden Center und Rear nicht angesteuert.
Was meinst du mit "die boxen sind zu hoch eingestellt" "Leistung genug haben sie ja" ? Sind das Aktivlautsprecher?


[Beitrag von bvolmert am 06. Jul 2004, 20:17 bearbeitet]
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jul 2004, 20:26
soweit ich weiß sind das aktivboxen
also die hören sich halt sehr hoch an, wie die satteliten die vorher dran waren, nur ein bisschen lauter!

wenn ich auf stereo schalte kratzen die boxen aber bei der selben lautstärke wie bei dolby 5.1
hggehrke
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2004, 21:01
ob es AktivBoxen sind, kannst du sehr leicht feststellen:
Haben die Boxen ein eigenes netzteil. (Aktiv heisst, dass die Boxen einen Verstaerker intigireirt haben, Passiv bedeutet, dass die Boxen durch einen externen Verstaerker getrieben werden.) Kleine Computerboxen sind aktiv, aber die 'normalen' Standlautsprecher fuer Anlagen sind passiv.

Nun, wenn es tatsaechlich Aktivboxen sind, (sie haben dann wahrscheinlich auch ein Chinch/Kinken Eingang) darf man die nicht an einen Verstaerkten ausgang anschliessen!! Es ist vollkommen normal das die Dinger dann kratzen, denn sie kriegen viel zu groesse Stromimpulse. Das kratzen waere dann ein Uebersteuern.

Wenn es aber passiv-Boxen sind, was ich vermute, da du sagst, sie seien alt und musstest das leistungslimit beim Freund testen weil der wohl einen groessen Verstaerker hatte, gibt es folgende Punkte zu beachten:
- sind die Lautsprecher in Ordnung? Wenn eine Box mehere Lautsprecher hat (Mehrwegesystem) funktionieren alle Lautsprecher (Chasis)?
- klingen die Lautsprecher bei kleinen Pegeln OK? Sind alle Frequenzen da?

Das Problem kann tatsaechlich der recht schwache Verstaerker sein, diese kompakt Dinger leisten nicht sonderlich viel. Aber ein anderes Problem ist die sogenannte Impedanz (Wiederstand der Boxen) Die meisten vor allem alten Boxen sind haben eine impedanz von 4 Ohm, aber die neuen Kompaktsystem greifen oft auf 6Ohm, 8Ohm oder sogar mehr zurueck. Wenn das der Fall ist, ist es auch logisch, dass die Lautsprecher kratzen da eine zu kleine impedanz von den Boxen wie ein Kurzschluss vom Verstaerker empfunden wird. Das toetet vor allem tiefe Frequenzen!!!

Wenn du sagt, du hast nicht viel Ahnung von den Geraeten, wuerde ich dir raten nicht zu viel daran zu testen. Wenn du pech hast, kannst du den Verstaerker und die Boxen zerlegen!!!! Ein schwacher Verstaerker, der die impedanz der boxen nicht vertraegt wird ueberlasstet und geht vor allem be lautem Betrieb kaputt.
Auch Boxen koennen von kleinen Verstaerkern zerstoert werden, insbesondere wenn man das Verzerren schon hoeren kann (suche mal nach Clipping im Forum).

Also mein Rat, beliess dich bevor du weiter testest oder frage jemanden dem du in diesem Thema vertraust.
Wahrscheinlich ist aus dem Verstaerker nicht mehrrauszuholen.
Du hast also zwei Moeglichkeiten a) Kaufe einen teuren aber guten Verstaerker (min 200Euro)
Teste mal aktive Subwoofer, wie sie oft fuer PCs genutzt werden, wenn dir das reicht, bekommst du so viel Bass fuer relativ wenig Geld.
dos_corazones
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jul 2004, 12:54
Hi!

Ich kann dir auch nur Empfehlen für die Lautsprecher einen seperaten Verstärker zu besorgen und die Standlautsprecher darüber anzusteuern.
Dass die Grenze, bis es kratzt im Stereomodus genauso hoch liegt, wie im 5.1 wird daran liegen, dass der Verstärker eben 5 bzw. 6 Kanäle hat und die unbenötigten ausschaltet. Diese Leistung wird dann eingaspart und geht aber keinesfalls auf die Stereokanäle über!

MfG

Daniel
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jul 2004, 14:16
also, nach der erklärung von hggehrke sind es passive boxen und die impedanz der neuen boxen is genauso hoch wie die von den kleinen satteliten die vorher dran waren (8 ohm). auf sowas achte ich schon, ganz blöde bin ich ja nicht^^.

kann ich denn irgendwie dafür sorgen das die bei den hinteren boxen eingesparte leistung auf die vorderen übertragen wird? einen vernünftigen verstärker möchte ich mir zwar zulegen aber bin im moment etwas knapp bei kasse ( bin schüler ).
hggehrke
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jul 2004, 16:35
ganz kurz, bevor das im Krieg endet, hier wird niemand fuer bloed erklaert, will nur Missverstaendnissen vorbaeugen.

Nun zu deiner Frage:

Leier Nein. Ein Verstaerker kann nicht die Leistung von einem Kanal auf den anderen 'schieben', weil jeder Kanal seperat verstaerkt wird, soll heissen: jeder Kanal ist ein elektrisch getrennten Kreis.
Eine Spitzfindigkeit gibt es hierzu aber doch. Alle Kanaele werden durch ein Netzteil mit Strom versorgt, es passiert daher manchmal, dass, wenn alle Kanaele ausgesteuert werden, das Netzteil in die Knie geht, aber das scheint hier nicht der Fall zu sein.
Es sieht so aus, als koennte man ohne neue Hardware nichts erreichen.
Du kannst ja mal den Type und Seriennummer des Verstaerkers posten, vielleicht hilft das, um zu sagen ob der Verstaerker zu schwach ist.
Des weiteren waere es interessant zu wissen: Wenn du die kleinen Lautsprecher betreibst, bekommst du diese auch zum kratzen? Setzt das kratzen der grossen Boxen erst bei pegeln ein, die ueber dem maximalen niveau der kleinen boxen liege? Wie laut ist die Lautstaerke bei der es kratzt/Wie weit viertel,halb oder ganz muss man den Verstaerker aufdrehen bis er nicht mehr ordentlich geht?
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jul 2004, 16:47
also das problem hat sich geändert...
ich hab gemerkt das das kratzen nur auftritt wenn ich die boxen an den pc anschließe ( PC-> 5.1 soundsystem->DVDPlayer->Boxen, ich weiß is ziemlich provisorisch aber erstmal egal).
und das problem tritt nur auf wenn ich die lautstärke am pc hochdrehe, wenn ich die lautstärke am dvd player verändere dann kratzt nichts aber die beiden satteliten klingen ziemlich hell (besonders bei metal etwas stören, und bestimmt auch nicht gut fürs gehör). deshalb versuche ich jetzt einen mittelwert zwischen pclautstärke und dvdplayer lautstärke zu finden, damit es auch noch anständig klingt. wenn ich meinen verstärker habe hat sich das ja wohl erledigt, dann kommen da nur die beiden "großen" boxen dran und die werden dann ja wohl nicht mehr als satteliten angesehen und sind dementsprechend nicht mehr so hoch bzw. hell.

PS: das mit dem, ich bin ja nicht blöde war eigentlich nur scherzhaft gemeint, ich habe mich von deinen äußerungen keinesfalls angegriffen gefühlt.

*edit: welcher verstärker ist denn einigermaßen gut für relativ wenig geld ( wie gesagt bin schüler ), weiß allerdings auch nicht wie viel leistung die boxen brauchen, vorne steht nur Scott S30 drauf, aber dazu habe ich im Internet nichts gefunden.


[Beitrag von Able_to_skin am 07. Jul 2004, 16:49 bearbeitet]
hggehrke
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jul 2004, 17:44
gut das kratzen ist somit erklaert: Es kommt vom zu hohen AUsgang der Soundkarte, da musst du ein optimum suchen...

Das zu hell zu hoch kommt wohl, nach deiner Beschreibung von schwachen Lautsprechern/Verstaerker

wenn du dir ein Verstaerker kaufst ist folgendes erstmal zu bedenken:
- Geld, ein neuer Verstaerker kostet meistens >200Euro.
- was willst du damit hoeren (Stereo oder 5 Kanal) Wenn du 5 kanal, laut und guten Klang haben willst, werden es wohl ehr 300-400 Euro... Bei Stereo kann man ein Einsteigermodel von Yamaha, kenwood, Sony kaufen... Es ist vor allem persoenlicher Geschmack und aussehen, was in der Preisklasse entscheidet. Ob da nun 50, 75 oder 100 Watt Leistung draufsteht, ist fast egal. Auch wenn 100 Watt doppelt so viel sind wie 50, heisst das nicht, dass der Verstaerker doppelt so laut spielt... das ist aber eine lange und umstrittende Geschichte, viel an den Zahlen ist auch marketing, also unbedingt anhoeren, bevor du kaufst!!!!!

Um so billiger die Modele werden, desto schlechter ist dann auch die verarbeitung. Vielleicht ist es sinnvoll, sich auf dem Gebrauchtmarkt mal umzuschauen. Ein alter haessliger Verstaerker ist oft besser als ein neuer Verstaerker mit gleichem Preis...
Aber ganz wichtig ist, dass du die Boxen mal testen solltest an einem Verstaerker wie du hn dir wuenschst, denn die Hifi Kette ist nur so stark wie ihr schwechstes Glied. Soll heissen, wenn die Boxen nicht mehr koennen, hilft auch ein 1000Euro verstaerker nicht weiter.

Leider kenne ich mich mit Preisen nicht so gut aus, frage doch einfach mal in 'Kaufberatung' hier im Forum nach, viellecht koennen die dir ein Schnaeppchen verraten...
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jul 2004, 18:34
vorwiegend möchte ich die beiden Lautsprecher (bild siehe unten) und evtl später noch 2 etwas größere benutzen d.h. 4 Lautsprecher an einem verstärker, und das signal sollte von der PC soundkarte kommen (evtl mit umweg über den subwoofer vom pc soundsystem, wenn nicht anders machbar)

Die Lautsprecher:
http://home.pages.at/able_to_skin/Standlautsprecher.JPG

Die Sattelitenbox die vorher dran war:
http://home.pages.at/able_to_skin/Sattelit.JPG

Die beiden Boxen im Größenvergleich:
http://home.pages.at/able_to_skin/Vergleich.JPG

nebenbei noch mein PC gehäuse
http://home.pages.at/able_to_skin/PC.JPG

kannst du die leistung der boxen einigermaßen einschätzen? ich weiß das das net besonders genau wird aber ich habe, wie gesagt, keine ahnung von sowas. (in Sinus bzw. RMS bitte )

PS: sry wegen der schlechten qualität aber ich hab die bilder mal eben auf die schnelle gemacht, aber ich denke man kann sie einigermaßen gut erkennen.
dos_corazones
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jul 2004, 20:20
Vielleicht ist S30 ja ein Synonym für "Sinus 30".

MfG

Daniel
hggehrke
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jul 2004, 20:28
am aussehen der Boxen kann man nicht auf die Belastbarkeit schliessen...zumindest nur sehr ungenau. Ich sage mal absolute ohne Gewaehr 50-100 Watt aber auf jeden Fall sollte ihre Wattzahl reichen fuer ein normales Zimmer. Zimmerlautstaerke ist bis 2 Watt und fuer meinen Geschmack schon extrem laute Musik, braucht ca. 10 Watt max. Entscheident bei Boxen ist eher der Klang.
Also mach dir ueber die Watt-Zahl deiner grossen Boxen keine Sorgen, versuche mal einen Verstaerker auszuborgen oder nimm die Boxen zu einem Bekannten um sie zu testen.

Diese Boxen solltest du ueber jeden handelsueblichen Verstaerker betreiben koennen, aber soweit ich weiss, kostet ein einfacher Stereo verstaerker knapp 200 Euro. Ein mehrkanal Verstaeker, der was taugt, ist soweit ich weiss teurer, da solltest du, befor du Geld ausgibts, erst das Kaufberatungsforum hier besuchen.

Eine billige alternative sehe ich leider nicht, tut mir leid, verusuche es mal auf dem Gebrauchtmarkt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ich hab ein kleines problem
Major_David am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  19 Beiträge
DVD-Player an TV und Verstaerker = Brummen
Xaver_Unsinn am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  9 Beiträge
DVD Player Problem
Spooner82 am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  2 Beiträge
Tisch + DVD-Player +Boxen + ? = Frage
ice-hamster am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  5 Beiträge
Stromerzeuger + Verstärker + Boxen
juliansmusik am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  12 Beiträge
verstärker + boxen - watt oder ohm??
leefx am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  2 Beiträge
Verstärker / DVD-Player
sherra am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
welche Boxen bei welchem verstärker?
Mazzee am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker passt zu meinen Boxen ?
Simon185 am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  22 Beiträge
Habe ich gerade Verstärker UND Lautsprecher geschrottet?
DasPonyJenny am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedendeavour62
  • Gesamtzahl an Themen1.345.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.892