Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verkablung Verstärker zu PC

+A -A
Autor
Beitrag
Niox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2011, 13:48
Hallo zusammen,

mir ist etwas peinliches passiert. Ich wollte mein Yamaha verstärker via Chinch Verbindung mit meinem Rechner verbinden. Bei Amazon einfach chinchkabel eingeben und gekauft.
Paket aufgemacht und mit entsetzten festgestellt das ich ein falsches bestellt habe.
http://www.amazon.de...77U34/ref=pd_ys_iyr1

habe ich mit dem Kabel irgendwie die Möglichkeit das anzuschließen?
outofsightdd
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2011, 14:13
Üblicherweise geht nur so was:
amazon.de
Der Stecker mit den Rillen ist ein Mini-Klinkenstecker, der kommt in den PC. Solche Ausgänge hat eigentlich jede PC-Soundkarte

Die zwei Cinchstecker natürlich in den Verstärker.
Beatmaker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Sep 2011, 15:24
Falls du einen Cinch-Klinken-Adapter daheim hast, kannst es dann auch damit anschliessen.
Niox
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Sep 2011, 15:53
ja, so ein adapter habe ich.

Allerdings hat das Kabel was ich gekauft habe auf jeder Seite nur ein Stecker. Also nicht das klassiche Chinchkabel wie ich es kenne.

Kann ich das auch nutzen?
607winger
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Sep 2011, 15:56
Das ist ein digitales Verbindungskabel. Wenn dein CD/DVD-Player bzw. der Verstärker entsprechende Ein-/Ausgänge hat kansst du es nutzen.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2011, 15:59
für einen kanal ja für beide wohl eher nein. Also spielt entweder der rechte oder linke Lautsprecher. Bestell doch einfach nochmal so ein Kabel, dann geths bestimmt. Natürlich nur mit Klinke/Cinch Adapter.

Highente
607winger
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Sep 2011, 23:01
@Highente:

Ich denke schon dass man damit Stereo-Signale übertragen kann.
Highente
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2011, 06:47
das steht außer Frage aber es ist ja nur 1 10m Kabel und der TE braucht ja 2 Kabel(links/rechts).

Highente
Niox
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Sep 2011, 13:36
so ich habe das ganze jetzt mal ausprobiert.
Ich habe 2x 10m Kabel davon.

So sehen meine Anschlüssen am Verstärker aus:

yamaha_rs500_back

habe jetzt zwei stecker in Verstärker gesteckt und 2 in das Abspielmedium (zum Test habe ich mein Sat-Receiver genommen).
Hat nicht funktioniert.

Für welche Anschlüsse sind denn solche Kabel gedacht?
Für Koxial anschlüsse?
Kann ich das jetzt nicht nutzen?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Sep 2011, 13:42
An welchen Eingang hast du es gesteckt?

Ich ahne, woher dein Problem herkommt: Du hast den Eingang nicht gewählt.
Genau das gleiche Problem hatte schon mal ein anderer User.

Vorne hast du doch einen "Input" Selector, wie auf diesem Bild, ja?

[thumb]http://autosoundz.co.nz/mm5/graphics/00000002/RS500.jpg[/thumb]

Du musst das Rad drehen, bis du den richtigen Input hast.

Hast du beim Sat Receiver auch den Audio Out Ausgang genommen?
Highente
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2011, 13:44
Du kannst am Verstärker alle Eingänge außer Phono benutzen. Am Sat Receiver musst du auch die Cinch Ausgänge benutzen die sollten auch rot/weiß gekennzeichnet sein. Dann am Verstäker den Eingang wählen an den du den Sat Receiver angeschlossen hast.

Highente
Niox
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Sep 2011, 14:06
ok funktioniert.

Mein Fehler war das ich das Kabel in ein Chincheingang gesteckt habe wo "Rec" dran stand. Jetzt muss ich mir nur noch ein neues Chinchkabel als Verlängerung kaufen, da 10m leider nicht ausreichen um zum Rechner zu kommen.

Danke für die Hilfe.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Sep 2011, 14:09
Wie viel Meter brauchst du?

Vielleicht könntest du sowas ja gebrauchen.
Niox
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Sep 2011, 14:18
ja sowas habe ich.
Brauche 20m und wollte 2x 10m Kabel mit dieser Kupplung zwischen.
outofsightdd
Inventar
#15 erstellt: 05. Sep 2011, 08:02
Oh ja, so was habe ich auch mal gemacht... 15 m lang... und als dann das Audiokabel gelegt war, hatte ich einen Brummton. Zwischen PC und Anlage bestand ein Potentialunterschied, weil sie in völlig verschiedenen Ecken des Raumes am Strom hingen.

Falls das dann die nächste Frage wird, emfpehle ich mal eine USB-Soundkarte mit optischem Digitalausgang. Die 20 m überwindet man per USB-Kabel-Verlängerung inkl. Signalrepeater, das optische Digitalkabel entkoppelt PC und Anlage voneinander.

Aber vielleicht funktioniert ja auch alles...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Verkablung
End0rph1ne am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  10 Beiträge
PC zu Mischpult in Verstärker
zonk90 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  9 Beiträge
Vorverstärker + Verstärker
Bubu am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  6 Beiträge
Verstärker
Semmel am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  6 Beiträge
Soundqualität verbesserm PC-Verstärker
gerDman am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  5 Beiträge
PC an Verstärker
straub am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  17 Beiträge
PC Netzteil in den Verstärker einbauen...geht das?
Metal_Man am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  9 Beiträge
TV und PC an Verstärker gleichzeitig angeschlossen = Boxen rauschen
Soduca am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
Leichtes Brummen - Pc - Nad Verstärker
Chris19993 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  6 Beiträge
Scythe Verstärker für PC, Soundkarte ?
reklami am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.744