Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Verkablung

+A -A
Autor
Beitrag
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2013, 18:49
Hallo

Habe vor mir
2x Tannoy Reveal 601A Aktiv Monitore
und
1x Klipsch SW-450 Aktiv Sub

für meinen PC und TV zu kaufen.

Meine Frage nun:

Wie verbinde ich die boxen und den bass?
Welche Kabel brauch ich ?
Wie komm ich an PC und TV ?
Captain_Oregano
Stammgast
#3 erstellt: 07. Aug 2013, 19:14
Warum willst Du unbedingt diese Sachen kaufen?

Mit einer Vorstufe würde das gehen.
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Aug 2013, 19:21
aslo ich ahtte es vor.. aber versteh nicht wie man das anschliessen soll..

brauche einfach nurne 2.1 anlage mit gut bass und gutem klang
Jeck-G
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2013, 19:31
Du brauchst eine Aktivweiche, so dass die Tannoys nicht die Bässe wiedergeben müssen, um die sich der Sub kümmert. Der Sub hat eine Weiche (bzw Tiefpass), aber nur für sich selber, einen Hochpass für die "Satelliten" gibt es nicht.
Wenn man was Vernünftiges haben möchte, dann greift man zu einem DSP-Lautsprechercontroller wie diesem mit Einmessfunktion (die Übergangsfrequenz und den Filter muss man selber einstellen, allerdings kein Problem).

Das nächste wäre dann der Vorverstärker. Wenn man auf Fernbedienung verzichten kann (man sitzt eh vorm PC und Fernseher regelt man über seine eigene Fernbedienung), tut es auch ein kleiner DJ-Mixer. Beispiel mit eingebauter "USB-Soundkarte": http://www.thomann.de/de/behringer_vmx300_usb_mixer.htm

┌───────────────┐
│ Vorverstärker │
└───────┬───────┘
        │
┌───────┴───────┐
│ Aktivweiche / │
│ DSP-Controller│
└───┬───────┬───┘
    │       │    ┌─────────────────┐
    │       └────┤     Tannoys     │
    │            └─────────────────┘
    │            ┌─────────────────┐
    │            │                 │
    └────────────┤    Aktivsub     │
                 │                 │
                 └─────────────────┘



Wie verbinde ich die boxen und den bass?
Die Tannoys haben XLR-Eingänge, was in Verbindung mit einer Aktivweiche (oder Controller) aus dem PA-Bereich praktisch ist, denn dann nimmt man Mikrofonkabel (XLR Buchse -> XLR Stecker) in passender Länge. Der Klipsch-Sub hat Cinch-Eingänge, bräuchtest dann Adapterkabel von XLR Buchse auf Cinch.
Wenn der PC nicht über USB an den "Vorverstärker" angeschlossen werden soll, dann 3,5-Stereoklinke auf 2x Cinch.


Übrigens besitze ich die Vorgängerserie "Reveal 6" als Passiv-Version, dafür hängen diese an einer Endstufe von Lab.Gruppen, davor der besagte DSP-Controller (siehe mein Profil).

Rush mit knapp 100dB macht schon Laune damit, z.B. die Live-Versionen von "Red sector A", "Manhattan Project" oder "Far Cry". Schlechter als letztens in Berlin hört es sich jedenfalls nicht an, kommt natürlich drauf an, von welchem (Live-)Album das Lied stammt.


[Beitrag von Jeck-G am 07. Aug 2013, 19:40 bearbeitet]
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Aug 2013, 19:42
hmm danke für die ausführliche Antwork, aber ich denke das wird mir dann alles zu teuer

habe budget von 700 euro incl kabel und alles..
Jeck-G
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2013, 19:56
Man könnte auch die Aktivweiche bzw. den Controller weglassen und später nachkaufen sowie 50€ beim Mixer sparen (ohne USB), Subwoofer und die Tannoys dann parallel am Ausgang vom Mixer anschließen.

Ist zwar nicht gerade das Pralle, aber man hat die Option offen, später den Controller zwischenzuschalten.

Von den üblichen 2.1-Systemen aus dem Consumerbereich wie Teufel usw. würde ich abraten, denn die Platiktröten kommen klanglich bei Weitem nicht an die Reveals.


Vielleicht kannst Du dir paar € dazuverdienen, indem Du die Mische (unter Deiner Aufsicht natürlich) verleihst, denn das Leben eines Studenten besteht eh zu 40% aus Partys...


[Beitrag von Jeck-G am 07. Aug 2013, 19:59 bearbeitet]
Captain_Oregano
Stammgast
#8 erstellt: 07. Aug 2013, 19:58
Könntest auch einen AV-Receiver nehmen und nur die Pre-Outs nutzen.

Das wäre billiger und Du bräuchtest keine Weiche.
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Aug 2013, 20:01
sollte dann nicht einfach

Onkyo TX-NR414
http://www.amazon.de...keywords=av+receiver

mit 2 passiven Standboxen
Magnat Vector 205

udn nem bass
Klipsch SW-450


reichen ? weil dann brauch ich doch keine aktiv lautsprecher mehr wenn ich eh schon verstärker habe oder?

wäre dann 720 euro und ich wüsste wie mans anschliesst
Jeck-G
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2013, 20:03

Könntest auch einen AV-Receiver nehmen und nur die Pre-Outs nutzen.

Das wäre billiger und Du bräuchtest keine Weiche.
Und wie arbeiten die Einmessfunktionen (falls vorhanden) von den günstigen AVRs? Mit Terzband-EQ? Eingebaute Weiche mit einstellbarer Übergangsfrequenz und Flankensteilheit?

Edit: Wenn der Raum nicht groß ist bzw. Du mehr im Nahfeld bist, so wären die Tannoys besser.
Vernünftige Standboxen für 115€ Endkundenpreis? Niemals...


[Beitrag von Jeck-G am 07. Aug 2013, 20:10 bearbeitet]
Captain_Oregano
Stammgast
#11 erstellt: 07. Aug 2013, 20:42
Wieso? Was soll er da großartig einstellen? Wenn er mit dem AVR die Monitore vom Bass befreien kann reicht das doch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkablung Verstärker zu PC
Niox am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  15 Beiträge
NAD 320 BEE an aktiv Sub anschliessen
hakki99 am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  17 Beiträge
Aus Passiv Aktiv machen
ratatui am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  3 Beiträge
TONSIL AKTIV 201 SUBWOOFER / PROBLEME
EddieM. am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  3 Beiträge
Boxen und Kopfhörer an PC und TV
yoshidakk am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  14 Beiträge
Aktiv zu passiv umwandeln?
Borsti0815 am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  3 Beiträge
TV und PC an Verstärker gleichzeitig angeschlossen = Boxen rauschen
Soduca am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
Aktiv-Kühlung für Onkyo
Hotdog am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  7 Beiträge
Wie verbinde ich?
03.08.2002  –  Letzte Antwort am 11.08.2002  –  18 Beiträge
Aktiv-LS falsch verpolt. Bleibende Schäden?
Avila am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.409