Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio 540C - Die erste Inbetriebnahme

+A -A
Autor
Beitrag
Heiron
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2005, 07:56
Hallo,
dank der Beratung hier im Forum habe ich mir nun einen Cambridge Audio 540C zugelegt. Der Händler in Fürth gab mir auch gleich das Gefühl, dass ich 'was Ordentliches gekauft habe.

Nun habe ich in der Bedienungsanleitung gelesen, dass der CD-Spieler 15 Stunden am Stück "eingespielt" werden soll.

Ist das ernst gemeint?

Merci
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2005, 14:38
Das Spricht für die Firma dass sie es Reinschreiben. In den Ersten Paar Stunden Formieren sich die Elkos da klingts noch nicht so wie es soll.

MfG Christoph
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2005, 14:40

Heiron schrieb:

Nun habe ich in der Bedienungsanleitung gelesen, dass der CD-Spieler 15 Stunden am Stück "eingespielt" werden soll.

Ist das ernst gemeint?

Merci


Hallo,

ja absolut ernst,nach einer gewissen Stromzufuhr tut sich da nochmal einiges...

Viele Grüsse und viel Spass beim einspielen

Volker
Phil
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Apr 2005, 16:40

Das Spricht für die Firma dass sie es Reinschreiben
... es kann natürlich auch sein <Lästermodus an> dass Cambridge Audio nur vor den High-Endern einknickt, die glauben, dass sie den Unterschied hören </Lästermodus aus>. Was das Formieren angeht - es kann eigentlich nur die Netzteil-Elkos betreffen - gibt es m.E. nur sehr wenige Menschen (wenn überhaupt ) die per Hörprobe (Blindtest) feststellen können - ob sie "eingespielt" sind - oder nicht!

bye
Phil


[Beitrag von Phil am 23. Apr 2005, 16:41 bearbeitet]
Bernstein
Stammgast
#5 erstellt: 24. Apr 2005, 09:48
Über die Nacht anlassen und alles ist Formiert Mehr brauchst Du nicht, schone die Mechanik!

MfG Bernstein
Heiron
Stammgast
#6 erstellt: 25. Apr 2005, 11:01
Hallo,
also ich hab den Player jetzt 15 Stunden ohne Unterbrechung am Laufen gehabt. Zumindest der "Ungebraucht-"Geruch ist jetzt weg. Ob sich technisch eine Verbesserung ergeben hat, kann ich noch nicht beurteilen. Nachdem ich bisher einen 15 Jahre alten Pioneer Player im Gebrauch hatte, ist zumindest hier ein deutlicher Qualitätsunterschied hörbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge 540C
hajott am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  6 Beiträge
Cambridge Audio - Massangaben (Höhe)
Manuelito am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  3 Beiträge
Cambridge Audio Azur - Fernbedienung
smmabart am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
PHONO-Eingang beim Cambridge 540C?
Marc78 am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  2 Beiträge
Cambridge Audio 340A/C <==> 540A/C
Six.Barrel.Shotgun am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  10 Beiträge
Warum brummt der Cambridge Audio 640 C ?????
Nachtmond70 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  8 Beiträge
Cambridge Audio Farbunterschiede
Janni37 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  19 Beiträge
Cambridge audio DacMagic Probleme.
herr_nielsson am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  4 Beiträge
Cambridge Audio 640a
ls am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  16 Beiträge
Cambridge Audio One
triplequak am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.036