Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ESR Werte verschiedener Kondensatoren

+A -A
Autor
Beitrag
zementmartin
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2005, 11:29
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem ein ESR-Meter gebaut (nachgebaut aus der September Ausgabe der Elektor 05).

Um das Gerät zu testen habe ich natürlich erstmal meine gesamte Kondensatorensammlung durchgemessen. Dabei ist mir aufgefallen das einige Kondensatoren dabei waren, die einen hohen ESR Wert haben (Alles neue Kondensatoren, also noch nie in gebrauch gewesen).
All diese Kondensatoren besitzen einen ESR Wert von über 10R und sind vom Typ MKP, manche hatten sogar 24R. Alle anderen Kondensatoren (MKS, Elkos etc.) besitzen einen ESR Wert im mR Bereich.

Nachdem was ich so im Netz und auch in der Elektor gelesen habe, sollten Kondensatoren doch mindestens einen ESR Wert von unter 10R haben, oder nicht?

Ich habe auch einen Fernseher hier, den ich mal nachgucken sollte. Auf der Platine befinden sich ebenfalls MKP's mit einem ESR von 10R, 25R und sogar 64R, sind die jetzt defekt?

Kann es also sein das MKP Kondensatoren einen höheren ESR besitzen als andere und wenn ja, wo ist da die Grenze?

Vielen Dank im Voraus

MfG

z.m.
photonic
Neuling
#2 erstellt: 18. Sep 2005, 21:17
Einen 100%igen Tipp kann ich dir leider nicht geben, aber MKP Kondensatoren sollten meiner Ansicht nach bauartbedingt nicht einfach so den ESR erhöhen, ausser sie sind schon halb abgebrannt durch dielektrische Durchschläge...

R ist übrigens keine Einheit, sondern nur einen Angabe dass es sich bei der betreffenden Zahl um einen Widerstandswert handelt. Die Einheit ist Ohm.

Im Elektronikforum (forum.electronicwerkstatt.de) weiss bestimmt jemand mehr darüber. Aber bitte auf jeden Fall hier und dort jeweils Links auf den anderen Forumsbeitrag einkleben.
zementmartin
Neuling
#3 erstellt: 19. Sep 2005, 20:26
Hallo,

danke für deine Hilfe!

Ich werde dann mal einen Beitrag in diesem Forum schreiben. Das mit dem R weiß ich natürlich, ist nur Macht der Gewohnheit, wird auch oft in Schaltplänen so gemacht.

Hier der Link zum anderen Forum: http://forum.electro...ESC_by1_bz0_bs0.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensatoren mit Farbcodes ?
tommyknocker am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  10 Beiträge
Kondensatoren?
Snake17 am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  4 Beiträge
Leistungsaufnahme verschiedener Grafikchips.
lotharpe am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  3 Beiträge
kondensatoren für LS-Weichen
Charly_l430 am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  11 Beiträge
Kondensatoren verabschieden sich
I.Q am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  8 Beiträge
Bezugsquelle ClarityCap Kondensatoren
DasKam3l am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  2 Beiträge
Messbare werte von Kabeln
Icatschu am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  3 Beiträge
Was sind das für Kondensatoren (Bild)
M303 am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  4 Beiträge
Weniger Bass durch Entladung der Kondensatoren?
metalhead am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  7 Beiträge
Problem mit Kopfverstärker beim Sony DTC-57ES
ObsessedWithSony am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedbigi29
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.468