Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Verstärker und subwoofer...HILFE!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Jailbone
Stammgast
#1 erstellt: 18. Sep 2005, 16:45
Also ich bin erst 14 und wie ihr euch vorstellen könnt hab ich keine ahnung von sinusleistung,ohm etc.

Ich würde mir zu wheinachten gerne einen verstärker und einen subwoofer kaufen. Ich besitze bereits eine sehr alte kennwood Komponentenanlage mit richtig guten boxen.

Meine Frage:

Geht das bei einer so alten anlage überhaupt noch? sie besteht aus nem receiver, nem equalizer, nem Cd-player (und Kasettendeck).

Wenn das geht...wie???

Danke im voraus
d2mac
Stammgast
#2 erstellt: 18. Sep 2005, 18:19
Willst du den Verstärker für den Subwoofer kaufen?
Es gibt aktive subwoofer die haben den Verstärker gleich eingebaut.
Viele dieser aktiven Subwoofer haben auch einen Eingang für das Signal vom Lautsprecher, die schliesst du dann einfach zusammen mit den Original-Boxen am Receiver an.
Jailbone
Stammgast
#3 erstellt: 19. Sep 2005, 14:53
Nein Ich möchte mir dann zum geburtstag noch zwei boxen kaufen. Also 4 boxen und en subwoofer

Dann brauch ich en verstärker odda?
Naumax
Stammgast
#4 erstellt: 19. Sep 2005, 14:56
Wie viel willst du denn ausgeben?
Jailbone
Stammgast
#5 erstellt: 19. Sep 2005, 15:13
zu wheinachten:300-350 (subwoofer+vertärker)
zum geburtstag:250-300 (nochmal 2 boxen)
Jailbone
Stammgast
#6 erstellt: 19. Sep 2005, 16:11
hättet ihr da was für mich???
d2mac
Stammgast
#7 erstellt: 19. Sep 2005, 16:39
Möchtest du die teile als Hifi nutzen oder zur Partybeschallung?
Hifi-Geräte sollte man nicht längere Zeit an die Grenzen bringen.
Und du solltest auch entscheiden ob es Neu- oder Gebrauchtgeräte sein sollen/können.
Jailbone
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2005, 18:17
es sollte für mein zimmer sein
klar kann es gebraucht sei muss nur noch klappen
Lapinkul
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2005, 18:25
Bin mir nicht sicher, ob iich hier etwas überlesen habe?!

Einen Sub und einen Verstärker ...obwohl Du an der vorhanden Musikanlage schon einen Receiver hast.

Was hast Du mit der ganzen Geschichte vor?
Zum Geburtstag nochmal 2 Boxen... macht vier, spätestens jetzt komm ich ins schwitzen
Jailbone
Stammgast
#10 erstellt: 19. Sep 2005, 18:27
an den receiver kann man nicht mehr als zwei boxen anschließen.

4 boxen und ein subwoofer, uns???
Lapinkul
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2005, 18:40
Das heisst?

Du möchtest einen Verstärker, an den man mindestens 4 Lautsprecher anschliessen kann?

Was möchtest Du mit vier Lautsprechern anstellen...worauf möchtest Du mit Deiner Anschaffung hinaus?

Verstärker und Sub sind Grundsätzlich immer eine GUTE Anschaffung.
Jailbone
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2005, 14:31
neine en verstärker wo man 5 boxen anschließen kann.
4 boxen ( in jede ecke meines zimmers eine) und den sub zwischen zwei boxen

aber ich weiß noch net mal ob das klappt, weil die anlage schon ca. 13 jahre alt ist...
Jailbone
Stammgast
#13 erstellt: 20. Sep 2005, 18:16
hättet ihr da was für mich
Lapinkul
Inventar
#14 erstellt: 20. Sep 2005, 18:55
Der Grund dafür, das hier keiner antwortet mag den Grund haben, das die Anschaffung etwas wirr und unverständlich ist.
Keiner hier im Thread hat vermutlich vier Lautsprecher...was soll es mit den LS bringen? Einfach nur Musik und Ton auch von hinten?

Dein Budget von ca. 600,00 ist recht gut, damit lässt sich langsam etwas auf die Beine stellen...die Frage ist dann halt wirklich was Du damit möchtest.
Jailbone
Stammgast
#15 erstellt: 21. Sep 2005, 05:11
wenn man vier lautsprecher hat hat man doch surround und dann noch en sub. is doch wie jede dvd heimkinoanlage die hat vier boxen un en sub oder nicht?
silberfux
Inventar
#16 erstellt: 21. Sep 2005, 08:06
Hi: Surround hat normalerweise 5 LS + Sub (daher auch 5.1), nämlich 2 Mains, 2 Rears, 1 Center. Der Center kann auch über die beiden Mains simuliert werden (sog. Phantom-Modus), das ist aber eher nicht zu empfehlen, weil z.B. bei Filmen die Sprachausgabe unnatürlich wirken kann.

Eher kann auf den Sub verzichtet werden, wenn die Mains bassstark sind.

Gruß Silberfux
Master_J
Inventar
#17 erstellt: 21. Sep 2005, 09:46

Jailbone schrieb:
wenn man vier lautsprecher hat hat man doch surround und dann noch en sub. is doch wie jede dvd heimkinoanlage die hat vier boxen un en sub oder nicht?

Der Knackpunkt ist, dass eine Heimkinoanlage keinen Stereo-Verstärker, sondern einen Surround-Verstärker hat.

http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_dsp-z9_titan.php

Gruss
Jochen
Lapinkul
Inventar
#18 erstellt: 21. Sep 2005, 12:33
Ich weiss zwar nicht ob er es jetzt verstanden hat, sonst werde ich es mal mit einem Bsp. versuchen!

So nach dem Motto...Auto mit Vierradantrieb...und so
Jailbone
Stammgast
#19 erstellt: 21. Sep 2005, 13:35
also kann ich mir nur en sub und en verstärker kaufen, weil mit 600 Euro kein sourround machbar ist???

ich will einfach nur tiefen bass musikgenuss.
Naumax
Stammgast
#20 erstellt: 21. Sep 2005, 13:40
hol dir für 600€ Stereo, und erweitere beim nächsten Geb.
Jailbone
Stammgast
#21 erstellt: 21. Sep 2005, 13:49
für 600 € en steoro verstärker ?!?!? nö is mir zu viel...

so was is doch für sourround odda???
http://www.geizkrage...tr-de598/235504.html


[Beitrag von Jailbone am 21. Sep 2005, 13:52 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#22 erstellt: 21. Sep 2005, 14:21
Also Du lenkst so langsam in die richtige Richtung...für Deine Ansprüche langt es DICKE...rumps...rumps...rumps, wenn denn ordentliche LS da sind.
Jailbone
Stammgast
#23 erstellt: 21. Sep 2005, 14:23
Hilfe!!! Also das geht ja ?!?!?

damit kann ich 4 boxen und en sub anschließen oder wie würdest du es jetzt machen???
Jailbone
Stammgast
#24 erstellt: 21. Sep 2005, 15:22
also mit dem ding kann man surround anschließen plus en sub???

habt ihr auch tipps was für en sub und was für boxen???
Master_J
Inventar
#25 erstellt: 21. Sep 2005, 16:07
Jailbone
Stammgast
#26 erstellt: 21. Sep 2005, 16:13
und jetzt???

will doch nur wissen ob das mit dem ding klappt.
Master_J
Inventar
#27 erstellt: 21. Sep 2005, 16:44
Diese Frage ist trivial.
Dass Du sie Dir nicht selbst beantworten kannst, zeigt dass Dir Grundlagenwissen fehlt.
Das führt wiederrum dazu, dass Du an anderer Stelle eine (teure) Fehlentscheidung treffen wirst.
Daraus folgt: Grundlagenwissen muss her.

Gruss
Jochen
Lapinkul
Inventar
#28 erstellt: 21. Sep 2005, 16:53
Also Master_J,

hier ist Hopfen und Malz verloren....obwohl in dem Alter vielleicht noch nicht ganz.

Der SONY Amp ist doch schon mal ein guter Anfang.

@Jailbone


will doch nur wissen ob das mit dem ding klappt

Das Ding klappt so weit schon!!!

Jetzt wird es wieder schwieriger (was die LS angeht)

Nicht geizen.
Jailbone
Stammgast
#29 erstellt: 21. Sep 2005, 16:54
wenn ihr mich beratet kann doch nix schief gehen
Lapinkul
Inventar
#30 erstellt: 21. Sep 2005, 16:58

Jailbone schrieb:
wenn ihr mich beratet kann doch nix schief gehen :)

Wenn Du 2-6 Jahre älter wärst, würde ich Dir einen geigen!!! Aber Du bist ja noch jung und unerfahren...
Jailbone
Stammgast
#31 erstellt: 21. Sep 2005, 17:39
ihr habt natürlich mit 14 alle schon gewusst wie das klappt.

ich trau mich gar nix mehr zu fragen, da ich ja nur dumm angemacht werde. klar könnt ihr mir irgend en grundwissen vorlegen wo nur fachsprachig gesprochen wird und ich kein wort verstehe.

wllt ihr mir etwa keine ls vorschlagen oder mir die fachsprache so erklären das ich es auch verstehe???
Naumax
Stammgast
#32 erstellt: 21. Sep 2005, 17:49
Mein Rat:
Kauf dir nen vernünftigen Surroundverstärker, dann sowas wie Canton LE 102 oder so und nen AS 20 von CAnton, oder was ähniches dabei. Fürs erste rumst das gut! Dann, beim nächsten Geburtstag kaufst du dir noch 3 LE 102 oder was auch immer.
Jetzt musst du nur noch frage was die dir in der Preisklasse (300€ AMP; 300€ Boxen) empfehlen.
Na dann auf die 14jährigen!(bin ich seit 13.09 nicht mehr...

Naumax
Lapinkul
Inventar
#33 erstellt: 21. Sep 2005, 17:51
Es geht hier nicht um Fachsprache!!!

Du fragst etwas (am besten konkret) und wir werden versuchen Dir nach unserem Wissen und Gewissen sagen was Du brauchst, oder auch nicht.
Entweder Du gehst darauf ein und "diskutiertst" mit uns darüber, oder Du lässt es ganz sein.

Ich für meinen Teil denke, das Du den Anfang mit dem Receiver geschafft hast...jetzt fehlen nur noch die LS.

Ein Standardspruch (für dich vielleicht unverständlich) ist, wie groß Dein Zimmer ist, was Du mit den LS vor hast, u.s.w.
Streng Dich an
Jailbone
Stammgast
#34 erstellt: 21. Sep 2005, 18:01
Also:

mein zimmer ist etwa 18-20 m2 groß

ich höre viel hip hop also sehr bassbetont. ich liebe schöne tiefe bässe. ich habe schon 2 ziemlich gute boxen von kenwood. alt aber gut. das sind so normale, keine standboxen.
ich würde mir gerne noch en verstärker kaufen, nen sub und zwei LS.

verstärker und sub zu wheinachten
boxen im nächsten sommer zu meinem geburtstag.

wollt ihr noch was wissen???


[Beitrag von Jailbone am 21. Sep 2005, 18:03 bearbeitet]
Naumax
Stammgast
#35 erstellt: 21. Sep 2005, 18:25
was sind denn das für kenwood boxen, wenn das 20€ boxen sind dann empfehle ich meine Lösung, oder vielleicht die Kenwood als Rear und vernünftige als front.
Jailbone
Stammgast
#36 erstellt: 21. Sep 2005, 18:27
die boxen sind zwar 13 jahre alt aber die anlage hat damals 2100 mark gekostet ich finde sie geil.
Naumax
Stammgast
#37 erstellt: 21. Sep 2005, 18:32
ok, dann werden sie was sein!
dann machs so: kauf dir jetzt nen Reciever und nen sub(zB nubert AW 440), wie du gesagt hast, und zum nächsten geb. kaufst du dir noch 2 boxen und nen center, welche du als rear bzw. front(je nach dem ob sie beser oder schlechter als die kenwwod sind) und als center benutzt!
Jailbone
Stammgast
#38 erstellt: 21. Sep 2005, 18:41
da ich mich net auskenne wollt ich jetzt mal konkretere vorschlaäge für sub un die boxen
Lapinkul
Inventar
#39 erstellt: 21. Sep 2005, 18:41

Jailbone schrieb:
Also:

mein zimmer ist etwa 18-20 m2 groß

ich höre viel hip hop also sehr bassbetont. ich liebe schöne tiefe bässe. ich habe schon 2 ziemlich gute boxen von kenwood. alt aber gut. das sind so normale, keine standboxen.
ich würde mir gerne noch en verstärker kaufen, nen sub und zwei LS.

verstärker und sub zu wheinachten
boxen im nächsten sommer zu meinem geburtstag.

wollt ihr noch was wissen???
Genau so geht es...und Du merkst es wird Dir geholfen!!!
Steht auf den Kenwood LS hinten drauf was es für ein Model ist?
Jailbone
Stammgast
#40 erstellt: 21. Sep 2005, 18:47
ja es sind die ls-622 aber die wirst du nicht finden weil die so alt sind.

maximum output power: 70W
ohmS:6

was würdest du machen lapinkul??? hast du konkretere vorschläge???
Naumax
Stammgast
#41 erstellt: 21. Sep 2005, 19:03
Ich kann dir nur Firmen vorschlagen:
AMP:
Kenwood, Denon, Harman Kardon, Rotel, Onkyo, Sony, Pioneer,...
LS:
Canton, Nubert, Teufel, Magnat, Jamo, B&W,...

genauer kenn ich mich nicht aus!
Jailbone
Stammgast
#42 erstellt: 21. Sep 2005, 19:12
ja von den marken würd ich mir wahrscheinlich auch welche kaufen aber hat jemand kein model als vorschlag ???
Naumax
Stammgast
#43 erstellt: 21. Sep 2005, 19:40
du must halt nach amps um die 300€ schaun und dann gezielt fragen: "ist der denon 1705 gut?"
Lapinkul
Inventar
#44 erstellt: 21. Sep 2005, 20:05
Darf ich dieser Konversation noch ein bißchen folgen und abwarten?
Lapinkul
Inventar
#45 erstellt: 21. Sep 2005, 20:12
@Naumax

Kannst Du mir auch ein Auto empfehlen?

Audi, BMW, Mercedes, Ford, Opel, Mazda....?
Kenne mich da leider nicht so genau aus!
Jailbone
Stammgast
#46 erstellt: 21. Sep 2005, 20:26
hier schau mal welchen von den würdest du nehmen???
bis 180€ würde ich gehen.

http://www.preisrobo...sortmode=0&min=&max=


[Beitrag von Jailbone am 21. Sep 2005, 20:32 bearbeitet]
ram21
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Sep 2005, 22:36
Leider kenne ich mich bei Ebay nicht aus. Sicher können andere aus dem Forum dazu ihre Meinung äussern. Wenn schon einen Subwoofer, dann bis in die Nähe von 20Hz - wenn es keine Nachbarn stört. Ich würde ich mir mit 180 € sowas kaufen:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Naumax
Stammgast
#48 erstellt: 22. Sep 2005, 13:42
@Lapinkul:
Sollte das ne dumme Anmache werden, weil ich versuche zu helfen?
Wenn ja halte bitte deine Lippen zusammen!
Jailbone
Stammgast
#49 erstellt: 22. Sep 2005, 15:24


[Beitrag von Jailbone am 22. Sep 2005, 17:55 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#50 erstellt: 22. Sep 2005, 18:51

Naumax schrieb:
@Lapinkul:
Sollte das ne dumme Anmache werden, weil ich versuche zu helfen?
Wenn ja halte bitte deine Lippen zusammen!





Naumax
Stammgast
#51 erstellt: 22. Sep 2005, 19:06
LOL
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit Subwoofer
23.10.2002  –  Letzte Antwort am 27.10.2002  –  4 Beiträge
Equalizer!?
Spookey_monk am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
Anlage und Subwoofer
klangkonzept am 18.03.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2003  –  4 Beiträge
Wie schlisse ich einen Subwoofer bei einem Stereo System an ?
diddel72de am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  7 Beiträge
Behringer B210D + Subwoofer + Verstärker an einer Musikquelle
megashooter am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  4 Beiträge
wie kann ich meine Anlage optimieren
chemmattu am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  6 Beiträge
Equalizer anschließen, warum und wie?
Mephiston am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  20 Beiträge
receiver mit 2 boxen + subwoofer
martinkl am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  10 Beiträge
keine Ahnung und viele Fragen
Deckname.Superhuman am 26.11.2002  –  Letzte Antwort am 27.11.2002  –  3 Beiträge
equalizer an verstärker
johäns am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.117