Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker genug leistung für boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
nermin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2005, 20:39
Hallo,ich wollte Fragen,ob dieser Verstärker: http://cgi.ebay.de/h...QQrdZ1QQcmdZViewItem genug Leistung für diese Boxen hat: http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Falls es was bringt,ich möchte den Harman/Kardon HD 720 als CD-Spieler verwenden und dann Rock und Metal hören...


[Beitrag von nermin am 23. Nov 2005, 20:39 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Nov 2005, 20:44
Sollte absolut kein Problem sein, nur zu
nermin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Nov 2005, 21:41
Woran kann man das denn erkennen?
andisharp
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Nov 2005, 21:50
Was soll man da erkennen können? 2x45w reichen für fast alle Boxen vollkommen aus. Die "Wattzahlen" der Boxen bedeuten nur, dass man sie bis dorthin belasten kann, ohne sie zu beschädigen, das aber auch meist nur für sehr kurze Zeit. Für Zimmerlautstärke wirst du sowieso nicht mehr als 1 w benötigen.
darkphan
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2005, 00:01

Rock und Metal hören...


weiß ja nich, ob das die richtigen Lautsprecher für diese Musik sind... wär da ein 2_wege-bassreflex-system (also mit nur einer frequenzweiche/angesichts der preisklasse, meine ich) nicht besser? weiß nich, ob diese magnats genug druck aufbauen können für harte bässe. lieber erstmal irgendwo anhören, nachher biste enttäuscht.

jbl und harman funzen übrigens gut zusammen...


[Beitrag von darkphan am 24. Nov 2005, 00:02 bearbeitet]
nermin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Nov 2005, 13:30

darkphan schrieb:

Rock und Metal hören...


weiß ja nich, ob das die richtigen Lautsprecher für diese Musik sind... wär da ein 2_wege-bassreflex-system (also mit nur einer frequenzweiche/angesichts der preisklasse, meine ich) nicht besser? weiß nich, ob diese magnats genug druck aufbauen können für harte bässe. lieber erstmal irgendwo anhören, nachher biste enttäuscht.

jbl und harman funzen übrigens gut zusammen...
Hi,könntest du mir dann irgendwelche empfehlen?Standboxen bitte...
darkphan
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2005, 18:34
puh, gute standboxen für diesen preis sind immer ein problem, sie sind hoch und haben meistens ein dreiwege-system, so dass allein schon die herstellung vergleichsweise teuer ist. da hersteller und händler ja auch noch was davon haben wollen, bekommst du also vergleichsweise weniger qualität für dein geld als bei ner kleinen 2-wege-kompaktbox, wo nur eine gute frequenzweiche und insgesamt weniger material gebraucht wird.

mir ist auch klar, dass standboxen mehr hermachen, aber ne gute kompakte 2-wege-box ist ner gleich teuren 3-wege-standbox nicht selten überlegen. ich hab auf der high end in frankfurt (als sie noch da war, *heul*) mal ne kleine 2-wege-box gehört, die mit großen türmen gleich nebenan überraschend locker mithalten konnte.

empfehle daher die kleinen "krachmacher" von jbl, die du für ungefähr dasselbe geld bekommst. es ist doch bezeichnend, dass jbl selbst mit ner standbox erst ab 500 euro oder so anfängt.

natürlich weiß ich auch, dass magnat kein schlechter hersteller ist, aber die haben bei der vector 77, wenn ich das richtig sehe, es allen recht machen wollen und mussten damit viele kompromisse eingehen. wohingegen die kleinen jbl (serie northridge, e30) eindeutig auf die musik ausgerichtet sind, die du magst. daher wette ich, die haben mehr power als die hohen, schlanken magnat. und du willst doch die bässe im magen spüren...

hör dir die einfach mal beide an. boxen in der preislage sind sehr, sehr unterschiedlich, du solltest sie dir daher vor dem kauf in jedem fall anhören, denn es muss ja deinen geschmack treffen. manchmal findet man auch in einem der elektronikmärkte ein schnäppchen für den preis.
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Nov 2005, 19:32
Die Vector ist ein Auslaufmodell und deshalb so preiswert (früher locker doppelt so teuer). Ich bin der Meinung, du wirst in dieser Preisklasse schwerlich was besseres finden. Es handelt sich nicht um eine Billigbox. Falls du an Hörerfahrungen interessiert bist, wende dich doch mal an die Jungs vom Magnatstammtisch hier im Forum. Die helfen eigentlich immer gerne.



andisharp
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Nov 2005, 19:40
Ach ja, hier ein Link falls du den Stammtisch nicht findest:

http://www.hifi-foru...53&back=&sort=&z=168


[Beitrag von andisharp am 24. Nov 2005, 19:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen Subwoofer Receiver Leistung!?
GuRU2TeK am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  3 Beiträge
welche Boxen bei welchem verstärker?
Mazzee am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  15 Beiträge
Richtige Boxen für Verstärker???
linderl am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  12 Beiträge
HK6500 an ELAC 67.2 genug Leistung?
Kid_A am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  15 Beiträge
Verstärker ausschalten => Problem für Boxen??
bateman am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
Verstärker oder Reicever für Boxen?
langgi am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  10 Beiträge
Fragen zu Verstärker / Leistung / Lautsprecher.. :-)
gugsi am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Wie kann ein "schwacher" verstärker lautsprecher zerstören, die für mehr Leistung ausgelegt sind?
Ninjutsu am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  27 Beiträge
Verstärker
Semmel am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  6 Beiträge
Boxen / Verstärker defekt ?! Brauche Rat für Fehlersuche !
nycfeldmaus am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.065