Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS Set A und B koppeln für doppelte Leistung ?

+A -A
Autor
Beitrag
Yammy
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2003, 20:24
Hallo,

ich habe den Yamaha RX-V620RDS.
An diesen könnte ich 2 Hauptlautsprecher Paare anschließen,
da ich aber nur ein paar habe und diese ein bisschen mehr Power vertragen könnten habe ich mir gedacht einfach die 4 LS Ausgänge zu verbinden. Dadurch hätte ich ja theoretisch die doppelte Leistung an den 2 Boxen.
Aber ist das überhaupt möglich ?

mfg Yammy
Extross
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Jun 2003, 20:39
Hallo Yammi,

bringt nix der Yamaha hat für die Front zwei Endstufen (links und Rechts) sodas auch bei A/B Schaltung die Leistung aus den zwei Endstufen kommt (...sollte ich falsch liegen berichtigt mich). Hab auch den 620 RDS mit Infinity Alpha´s und muß sagen es reicht von der Leistung voll aus... (Front 40, Rear 20 und den Center). Was hast du für Boxen ???

MFG Michael
Yammy
Neuling
#3 erstellt: 11. Jun 2003, 21:28
Danke für die Antwort,
funktionierts halt nicht, schade.

Habe 1 Paar "Wigo Acustic´s" <- sind schon älter
70W Nennbelastbarkeit
90W Musikbelastbarkeit
4 Ohm

Was sind Infinity Alpha´s ? haste du vielleicht ne Url für mich ?

mfg Yammy
Extross
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Jun 2003, 06:53
Hallo Yammi,

hier findest du Informationen über die Infinity Alpha Serie

Infinity Homepage

Spielen mit dem Yamaha wirklich sehr gut.

MFG Michael


[Beitrag von Extross am 12. Jun 2003, 06:54 bearbeitet]
!ceBear
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jun 2003, 15:46
Hi
Bei nem Kenwood müsste es aber doch gehen, oder???
Der benutzt doch für die B-Schaltung die Endstufen der Rear-Kanäle, oder nicht??

Gruß !ce
Mr.Knister
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2003, 16:13
@IceBear: Wenn ich bei meinem Kenwood KRF-V 7060s an B ein LS Paar anschließe bekommen diese nur Höhen und Mitten ab. Bei Dolby oder DTS wird das B-Paar automatisch abgeschaltet. Also kann das schon sein, das die B-Schaltung über die eigentlichen Rear Kanäle läuft.

Mit Rumbrückerei mehr Leistung zu erziehlen würde ich aus Sicherheitsgründen schon nicht machen... Dann eher n größeren Amp kaufen, der klanglich dann auch mehr zu bieten hat als ein kleiner der immer an der Leistungsgrenze betrieben wird...
Extross
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jun 2003, 20:55
Der Yamaha RX-V620RDS reicht hin... was wollt Ihr beschallen ??? Turnhallen ???

MFG Michael
!ceBear
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jun 2003, 18:31
@ Knister...... warum bekommen die dann nur Mittel -und Hochtöne ab?? Die Rearkanäle bieten doch den vollen Frequenzgang???

Gruß !ce
Mr.Knister
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jun 2003, 21:29
@IceBear: Ja, die bekommen ja den vollen Frequenzbereich ab. Nur wenn ich an B Ls anschließe, bekomen die nur Höhen und Mitten ab. Weiß der Teifel warum...?! Ich dachte erst wäre ideal für Bi-Wireing... aber das nützt mir nichts, wenn sich B bei Dolby oder DTS abschaltet... Darum wäre es plausibel, wenn B in diesem Falle über die Rear-Kanäle geschaltet wird. Anscheinend über einen Filter... aber letzteres nur Theorie. Mehr darüber finde ich ja leider bei Kenwood nicht...
Denonfreaker
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2003, 06:14
deshalb hat Audiofreaker auch nicht den neusten son str-de 585 gekauft . den der sony str-de 545 hatt 2 paar front ls (separate endstufen) 1 center ls und 1 paar surround und den subwoofer ausgang line)

und der ist billig zu bekommen und 5x100 watt reicht auf einen zimmer von 14.5 Qm.

!ceBear
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jun 2003, 08:12
@ Knister.... komisch, sollte aber normal nicht sein.
Bei mir hab ich es noch nie ausprobiert, aber normal sollte auf dem B dasselbe kommen wie auf dem A. Vielleicht muss man da noch was einstellen oder so.
Mr.Knister
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jun 2003, 08:22
@IceBear: Da kann man leider nichts mehr einstellen. Ich meine es in der Anleitung gelesen zu haben, dass B nicht den vollen Frequenzgang bekommt. Also wer weiss, was sich die Konstrukteure dabei gedacht haben... Habe es selbst ausprobiert, weil ich vorher einen Vollverstärker hatte und 2 LS Paare....
Eraser216
Neuling
#13 erstellt: 27. Feb 2004, 21:03


Habe 1 Paar "Wigo Acustic´s" <- sind schon älter
70W Nennbelastbarkeit
90W Musikbelastbarkeit
4 Ohm


Sind das zufällig silberne Regalboxen so ungefähr Baujahr 1977? Dann wärn das das die Gleichen wie meine. Schmorn bei dir zufällig auch dauernd die Kabel ab?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
A sagen oder B fragen.
Nadro_Telinfini am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  3 Beiträge
Cinch oder LS-Kabel
SonyFriend am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  17 Beiträge
Verstärker + LS
Roger_ am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Einen LS an zwei Anschlüsse?
bummelletzter am 25.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  4 Beiträge
deutlich hörbares Brummen über LS
Lunarrmann am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  5 Beiträge
Yamha A-S700 an B&W Cm10?
Panscho87 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  5 Beiträge
Rechter LS Ausgang defekt
metalhead am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  21 Beiträge
Yamaha ax-1070 und ax-930 koppeln möglich ?
tiquila012013 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  26 Beiträge
Lautsprecher mit hoher Leistung an "schwächeren" Receiver anschließen?
MarcGG am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  4 Beiträge
Leistung satt?
11.11.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedautofreak0783
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.402