Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


pianocraft - elektrisch geladen?

+A -A
Autor
Beitrag
matt87
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2006, 12:00
Guten Morgen zusammen!

Seit gestern bin ich nun Besitzer einer Pianocraft 400, die ich bei technikdirekt.de als Demogerät gekauft habe. Bin mit dem Gerät eigentlich auch absolut zufrieden - danke nochmal an alle, die hier im Forum schonmal was zu der Analage geschrieben haben, hat mir bei der Kaufentscheidung sehr geholfen!

Zwei kleine Dinge gefallen mir allerdings nicht so gut. Vor allem ist hier zu nennen, dass sich die Geräte (CDP und Receiver), vor allem wenn sie sich im StandBy-Modus befinden, elektrisch geladen anfühlen. Man merkt das vor allem, wenn man mit der Rückseite der Finger über beliebige Teile des Gehäuses streicht. Kann das normal sein? Ist das bei euch auch so?
Nachmessen konnte ich leider noch nichts, bekomme erst heute Abend ein Multimeter mitgebracht.

Zweites "Problem" ist das Laufwerksgeräusch des CDP. Wie stark ist ein solches Gerät normalerweise hörbar? Habe dort leider keinen so richtigen Vergleich. Die PianoCraft ist jedenfalls nicht viel leiser, als meine alte Philips Billiganlage (MC250).

Vielen Dank für eure Antworten
Gruß,
Matt
Albus
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2006, 11:27
Tag,

drehe doch versuchsweise den Netzstecker um (Polaritäten tauschen).

MfG
Albus
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2006, 13:42
Hallo Matt,

Albus hat wahrscheinlich recht, dass der Effekt im Stand-By-Betrieb weg ist, wenn Du den Stecker drehst, ansonsten ließ doch mal hier:



Viele Grüße

Uwe
matt87
Neuling
#4 erstellt: 06. Jan 2006, 17:42
Hi!

Vielen Dank für eure Antworten! Nun ist das Gerät wohl über den Kabelanschluss geerdet.

Bin mir jetzt nur noch wegen des Laufwerkgeräusches unsicher. Yamaha meinte es sei unüblich, dass man es aus 3m Entfernung noch hört - und das höre ich bei leiser Musik trotz relativ lautem Computer. Technikdirekt hat zwar kein Austauschgerät, aber angeboten (nja, sie müssen das ja auch), dass ich das Gerät zurückschicke.
Schwierige Entscheidung, da ich ja auch nicht weiß, ob es dann beim nächsten Gerät besser ist.

Gruß
Matt
cherrypatch
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jan 2006, 22:23
Hi, in den üblichen Großmärkten hab ich schon einige Pianocrafts rumstehen sehen, nimm doch mal ne CD mit, sag Du willst probehören, dreh den sound runter und hör Dir das Laufwerk an. Wenn es auch so schnurrt, dann wirst Du es wohl verkraften müssen

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Pianocraft
Corma am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  4 Beiträge
Pianocraft Unklarheit
delachaise am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  15 Beiträge
Spinnt meine Pianocraft 410
bedlam am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  6 Beiträge
Probleme mit Pianocraft 410
matt87 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  6 Beiträge
Yamaha PianoCraft Defekt?
Malukh am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  3 Beiträge
Pianocraft kein Radio !
arthur25 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  3 Beiträge
Pianocraft E700 - Lüfter?
JFSebastian am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  3 Beiträge
Pianocraft 410 brummt
MarkusHH am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  2 Beiträge
Pianocraft auch mit HDMI?
andy_u am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft E410 Anschlussmöglichkeiten
SWE_Commander am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Onkyo
  • Dali
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.323 ( Heute: 161 )
  • Neuestes MitgliedClintonzep
  • Gesamtzahl an Themen1.352.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.782.028