Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cayin oder Dussun ???

+A -A
Autor
Beitrag
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mrz 2006, 20:14
guten abend liebe leute,

mit außerordentlichem interesse habe ich eure postings über die dussun (ehemals korsun) gelesen.

es scheint mir ja erstaunlich, welche qualität dort im land der aufgehenden sonne gefertigt wird.
wenn ich noch an irgendwelche plastebomber "made in china" denke, an denen ich mir schon die finger aufgeschnittn habe und die mir nach nur wenigen wochen im betrieb schon um die ohren geflogen sind...

___________________________________________

nun finde ich landsam zu meinen favoriten
(accuphase aus japan zu importieren habe ich erst mal etwas auf eis gelegt, aber nicht in die grube gestoßen):

cayin s200 oder 265ai

und

dussun v6i

was meint ihr zu der auswahl???

könnt ihr über erfahrungen mit den cayin berichten???

welches gerät hat wo seine vorteile???

für baldige antworten wäre ich euch sehr dankbar!!!
dynamix
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2006, 21:20
Zum Dussun V6i werde ich leider nichts sagen können aber ein Freund von mir hat vor kurzem einen Dussun DS 99 im Internet bestellt. Ich werde demnächst berichten können, wie das Teil klingt
Rob!
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2006, 09:20
Zum Thema "Korsun (Dussun) / Red Rose" habe ich zwei Fotos hochgeladen, die hier anzusehen sind:

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=3527

Laut "image hifi 2/2003" ist der Red Rose Passion ja einer "der weltbesten Vollverstärker". Ob der Tester auch zu dem Ergebnis gekommen wäre, wenn er den 500EUR-Korsun KS 99 getestet hätte?

Man weiss es nicht.
BassTrombone
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2006, 10:13
also dat ding iss echt gut...habe einen und ihn mit myriad mi 120 und Avm a2 verglichen....der liegt klanglich so dazwischen, vom charakter ist er sehr luftig und spielfreudig und man sollte ihn nicht unbedingt mit bassschwächeren LS kombinieren, da er im bass sehr kontrolliert und trocken zu werke geht.....meinem ehgemaligen Vivent sv238 war es was spielfreude, räumlichkeit und spassfaktor anging doch deutlich überlegen....von der stabilität uind mächtigkeit war natürlichder sv238 von ihm nicht zu schlagen....

Geht man davon aus, das KS99 und der red rose wirklich identisch ist, da Red rose nur umlabelt, dann ist der test in Image hifi eindeutig zu hoch angesetzt......die tester sind auch nur beeinflussbare Menschen und haben sich wohl vom preis blenden lassen...dass der Verstärker einen heiden Spass macht, ist dort allerdings richtig beschrieben...du wirst ne menge spass mit ihm haben...allerdings "stinkt" er die ersten wochen sehr nach eletronik-Duft, keine ahnung was die da reinkippen damit er so stinkt
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mrz 2006, 17:09
tja, dass mit dem "stinken" hab ich auch schon örter gehört, was könnte das verursachen???

leider hat noch niemand etwas zu den beiden Cayin geschrieben, Cayin S200 oder 265Ai...

ich würde sehr gern wissen, wie sich die beiden gegen die Dussun-Abteilung schlagen würden...!
leider habe ich nicht die möglichkeit die geräte im vergleich zu hören, dussun ist ja nicht um die ecke und meine händler bieten !weit und breit! keinen der Cayin an...

was meint ihr? wie stark fällt der V6i im vergleich zu seinem größeren bruder, dem V8i zurück???

das_sams
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2006, 19:16
Hallo,

ein grosses Problem des Dussun ist nicht seine Leistung.
Auch nicht seine Verarbeitung die ist wirklich sehr gut.

Das Problem des Dussun würde ich unter "Brachiale Kraft" einordnen.Der Verstärker kontrolliert diese nicht und dementsprechend hört es sich an.Sowohl vom Dussun V6i wie auch von einem Cayin Transistoramp würde ich die Finger lassen und mich lieber z.B. nach AVM A2 etc. eventuell günstige Vor-End Kombi umschauen.Da wirst du langfristig zufriedener sein.

PS das"Stinken" kommt vom Trafo ist Kleber und absolut normal.Geht nach einigen Tagen.

Gruss

Dennis
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mrz 2006, 19:53
eine kombi kommt für mich erst einmal nicht in frage, da ich ein einziges, dafür massives "teilchen" bevorzugen würde...
aus aufstellungsgründen und auch wegen des aussehens...

daher also das stinken, der trafo ist es...

die kontrolle der kraft:
wichtig um die dynamik original getreu abbilden zu können, denke ich, vor allem das gefühlvolle in leisen passagen und der wechsel von brachial zu filigran...

denkst du, dieses problem ist dir rein subjektiv aufgefallen, oder ein generelles problem der cayin/dusun gesellschaft ???

die power dürfte wohl auch beim V6i schon reichen, aber wie steht es um detailliebe, räumlichkeit etc. ???

gibts es leute hier mit längere hörerfahrung ???
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mrz 2006, 15:30
hi leute,

hab gestern mal meinen händler angemailt...

er meinte, der dussun sei den cayin, egal ob s200 oder 265ai, überlgen!

was meint ihr zu seiner aussage???

schönes wochenende wünch ich euch!
I.Q
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Mrz 2006, 17:49
Ich hatte den Korsun V8i für ca. 2 Monate. Verarbeitung, Haptik und Kraft ohne Ende! Aber klanglich katastrophal und absolut inakzeptabel. Lautsprecher waren Quadral Vulkan MK III , Infinity Renaissance 90 sowie Revox Emetric 220. Das Ding spielte einfach emotionlos, wenig räumlichkeit, ohne Seele. Habe dann meinen 25 Jahre alten Dual CV 1400 laufen lassen, siehe da, ich dachte meine Infinitys wurden mit neuen Bändchen bestückt ! Schnell, dynamisch einfach schön. Gleiches Bild an den Revox.
Durch Zufall fiel mir dann ein Harman/Kardon 675 in die Hände und gleich eine riesen Überraschung. Das Ding LEBT! Alles was der V8i nicht konnte hat der H/K gebracht.
Leider ist die Verarbeitung dieses Plastikbombers nicht mit der des V8i zu Vergleichen, aber klanglich eine ganz andere Klasse.
Um vielleicht nochmal was zu den Chinaamps zu sagen- für kurze Zeit hatte ich ebenfalls den Vincent SV 236. Optisch sehr ansprechen wie ich finde, aber klanglich hat auch dieser mich nicht überzeugt. Und die Verarbeitung war auch sehr oberflächlich.
Fazit (für mich ): diesen Hyp, um diese Chinaamps bin ich gefolgt und arg enttäuscht. Sie halten jedenfalls nicht das was sie versprechen. Ein guter Low Budget Amp hat mich dagegen sehr überzeugt. Es steckt also mehr schein wie sein dahinter.
MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG !
Gruss Frank
das_sams
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:24
Hallo,

kann I.Q. absolut Recht geben.Genau in diese Richtung wollte ich mit meiner Beschreibung gehen.

Möglicherweise könnten die Verstärker von Bada etwas interessanter sein.Wenn China dann eigentlich nur Röhre denn das können sie sehr gut oder CD-Player.

Gruss

Dennis
Molle2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Mrz 2006, 10:57
Also ich habe den Dussun v6i,und kann von unmusikalisch oder dergleichen nichts berichten,nicht umsonst hab ich meinen Symphonic Line RG 14 der ja sooo musikalisch und dir die Seele öffnen soll verkauft.
Hatte vor kurzen das Vergnügen meinen Dussun beim Nachbarn der eine B&W 804 / AVM Monoendstufen-AVM CD Receiver besitzt zu vergleichen und was soll ich sagen ,ich bin mit einen Grinsen nachhause gegangen.
Fazit für 985€uronen gibst nichts besseres im 5stelligen Bereich
das_sams
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Mrz 2006, 11:47
Hallo,

da ich das Vergnügen hatte den V8 an einer wirklich teueren Kette zu hören kann ich das nicht bestätigen.Klanglich absolut ungehobelt.

Eine weitere interessante Wahl wäre z.B.

http://www.eastwestaudioshop.nl/index.php?id=bada

Gruss

Dennis
Times
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:11
Hi,

ich hab den V6i nun seit knapp nem halben Jahr, und das einzige was micht wirklich gestört hat, war der bereits angesprochene, etwas muffige "Duft" in den ersten Wochen. Das hat sich aber gelegt und jetzt bin ich rundum zufrieden.

Der Dussun hat schier unendliche Kraftreserven und spielt sehr detailliert und klar. Das ist IMHO auch der Grund, weshalb viele behaupten er sei "unmusikalisch" und "seelenlos". Wer warmen oder gesoundeten Klang mag, soll tatsächlich zu anderen Transitor-Amp-Herstellern oder gleich zu einer Röhre greifen. Aber den Dussun derart nieder zu machen halte ich für nicht gerechtfertigt. Ich bin mir sicher das bestimmt 85% der "Dussun-Gegner" plötzlich eine andere Meinung hätten wenn das Label auf der Front nicht Dussun sondern AVM, Accuphase oder Symphonic Line heissen würde

Ausserdem sollte jede Aussage auch von der anderen Seite betrachtet werden:

das_sams schrieb:
Klanglich absolut ungehobelt.

...oder absolut unverfälschte Wiedergabe

Wie du siehst sind die Meinungen sehr gespalten; von absolutem Schrott bis sehr Empfehlenswert. Deswegen solltest du dir im Endeffekt selber ein Bild (oder Ton) machen. Vielleicht hast du ja Glück und es findet sich jemand in deiner Nähe ein Dussun/Korsun Bestizer bei dem du mal Probehören kannst. Ich hab zwar keine Ahnung wo Du herkommst, aber ich wohne in der Nähe von Stuttgart und Du bist herzlich eingeladen dir selber einen Eindruck zu verschaffen.

Gruß,
Times
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#14 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:21
ach, ihr macht es mir wirklich nicht einfach!

an allen argumenten scheint etwas dran zu sein...

wem soll ich nun glauben, denn wie bereits erwähnt, ist ein probehören des dussun nicht möglich...

und zum cayin: leider hat bis jetzt niemand etwas sagen können...
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#15 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:25
halla times,

vielen dank für dein angebot! wie gern würde ich den dussun probe hören bei dir!

leider ist stuttgart etwas weit weg, ich wohne in magdeburg, in der nähe von leipzig...

menno, ich hasse solche zwickmühlen...
Molle2
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:26
und ich komm aus Recklinghausen/Ruhrgebiet.

Übrigens-- Times-- ich hab mal in dein Profil reingeschaut und sehe das du denn Original CD Player hast,mit dem liebäugel ich auch,wie klingt der den ,hatte die Tage einen Marantz cd17 mk3 da hat mir eigentlich gut gefallen ,aber wenn der Original gleich oder besser spielt dann natürlich diesen,(passt besser zum Dussun)
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#17 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:31
@ times:

ich denke genau DAS ist der punkt!

man muss zwischen originalgetreuem, neutralen klang und warmem klangbild unterscheiden!!!

das ist KEINESFALLS mit unmusikalisch gleichzusetzen!
und was heißt "unmusikalisch" überhaupt???
wie kann man das definieren???

________

ich habe mir mal von meinem händler aus dem nähkästchen erzählen lassen, die geschichten, die hier im forum über mark levinson, red rose music und dussun herumgeistern, hat er mit unabhängig genau so bestätigt!

viele leute sagen den geräten von mark levinson und red rose music einen "kalten", unmusikalischen klangcharakter nach...

welchen schluss lässt uns das ziehen???
verwechseln sie etwa neutralität mit "unmusikalisch"???

da kommen doch zwei wege zusammen...
Times
Stammgast
#18 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:49
Schön, dass noch jemand der selben Meinung ist. Das höchste Ziel von Hifi ist doch (wie der Name schon sagt) die möglichst orginalgetreue Wiedergabe einer Aufnahme, oder nicht?Wenn ein Gerät als "musikalisch" bezeichnet wird, verändert es doch in irgend einer Weise den Klang und verfehlt so den ursprünglichen Gedanken. Wenn einem das gefällt oder auch nicht gefällt - bitte sehr. Es wär ja auch zu Schade wenn alle den gleichen Geschmack hätten (dann wär dieses Forum ja auch nur halb so interessant ). Aber man sollte doch immer Fair bleiben und Aussagen wie

klanglich katastrophal und absolut inakzeptabel

und

Klanglich absolut ungehobelt

einfach bleiben lassen oder zumindest umformulieren.

@molle:
Der CD-2008 ist klasse. Tolle Verarbeitung und super Optik für einen echt fairen Preis. Ich hab mit Versand, Zoll und Steuern ca. 500€ bezahlt. Klanglich natürlich auch eins A. Ich bin aber auch der Meinung, dass sich CD-Player ab einer gewissen Preisklasse wenn überhaupt nur noch Minimal im Klang unterscheiden. Mehr ist da schon durch andere LS oder den Hörraum rauszuholen. In erster Linie standen für mich deshalb Optik und Haptik im Vordergrund... Hier http://www.audiocost...08/original-2008.htm kannst du selber mal schauen...Text auf italienisch, sind aber einige Bilder dabei.

Gruß,
Times
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#19 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:57
also mal ehrlich, wenn ich mir diesen cd-player anschaue und du mir nicht vorher den preis verraten hättest - ich hätte gedacht "boah - das teil is nen vermögen wert"!

sieht ja genial aus!!! und die fernbedienung!!!

top!!! welch eine optik - die haptik lässt sich schon erahnen!!! genau das ist auch für mich immer eines der hauptkriterien!!!

*sabber*
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#20 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:58
und jetzt mal einen nad-player daneben stellen...

der was fies - sorry!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#21 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:59
was meinst du? würde der vielleicht gut zum v6i passen???
Times
Stammgast
#22 erstellt: 04. Mrz 2006, 14:13

ZweiKanal-Fetischist schrieb:
was meinst du? würde der vielleicht gut zum v6i passen???


Was heisst hier würde Der passt eins A zum Dussun. Steht ja beides bei mir im Wohnzimmer direkt übereinander. Ich mach heute Mittag mal ein zwei Bilder und stell Sie dann hier rein...

Aber jetzt geh ich erst mal bissl was arbeiten...bis dann.

Gruß,
Times
Molle2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Mrz 2006, 14:17
Ich hab mit Versand, Zoll und Steuern ca. 500€ bezahlt. Klanglich natürlich auch eins A.

Gruß,
Times[/quote]
Wo hast du bestellt?
ich hab den bei http://china-highend-hifi.com/prod01123412421133.htm
gesehen allerdings mit garantie
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#24 erstellt: 04. Mrz 2006, 14:31
auf die bilder freu ich mich schon!

arbeiten am samstag ???
Times
Stammgast
#25 erstellt: 04. Mrz 2006, 17:32

Molle2 schrieb:
Wo hast du bestellt?

Bei www.timaudio.com, kann ich nur empfehlen... Was hast du bei China-highend-hifi bezahlt?


ZweiKanal-Fetischist schrieb:
arbeiten am samstag ???

Renovierungsarbeiten... Viel stressiger wie normales arbeiten

Für die Bilder hats mir jetzt leider nicht mehr gereicht. Morgen Nachmittag dann... Wünsch euch nen schönen Samstag Abend.

Gruß,
Times
Molle2
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Mrz 2006, 17:48
http://china-highend-hifi.com/prod01123412421133.htm
ich hab noch nichts gekauft soll dort aber 685€ kosten
Molle2
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Mrz 2006, 08:36
@Times
sag mal musstest du dich selbst um die Verzollung/Steuern usw. kümmern,wenn ja wie war denn der Ablauf,oder hat das der Tim erledigt?
Bei China Highend brauchte ich nichts weiter machen lediglich die Empfangsbestätigung unterschreiben.
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#28 erstellt: 05. Mrz 2006, 10:49
ohoh...renovierung :|...du hast mein tiefstes mitgefühl
Times
Stammgast
#29 erstellt: 05. Mrz 2006, 12:48
Hi again,

die Version die "China-Highend" anbietet ist die 2008F bzw. MK2 Version. Die hat ein anderes Display, XLR-Anschlüsse und irgendwelche wählbaren digitalen Ausgänge (?). Ich hab die "ältere" Version genommen, die zusätzlichen Anschlüsse und Features waren mir den Aufpreis von fast 200€ nicht wert... Zumal der Dussun ja eh keine XLRs und digitalen Eingänge hat.

Zoll und Versteuerung hat die Lieferfirma (TNT) übernommen. Ich musste nur unterschreiben. Der Service hat glaub 17€ Euro gekostet, ist aber wesentlich bequemer als selber zum Zoll zu fahren und den ganzen Krempel auszufüllen etc...


ZweiKanal-Fetischist schrieb:
ohoh...renovierung ...du hast mein tiefstes mitgefühl


Ohh ja... Vorallem kommt grad alles doppelt: Ich ziehe auf 1.4. um und meine Eltern bauen, da muss natürlich auch geholfen werden
Times
Stammgast
#30 erstellt: 05. Mrz 2006, 12:56
Hier mal noch zwei Bildchen. Die sind schon ein wenig älter, mittlerweile stehen da zwei "Cabasse Jonque"...

[img=http://img110.imageshack.us/img110/7899/cdpamp7ik.th.jpg]


[img=http://img110.imageshack.us/img110/2097/stereofront4yd.th.jpg]


Gruß,
Times
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#31 erstellt: 05. Mrz 2006, 13:09
auch noch haus-bau...

das ist wohl der perfekte stress!

frag doch mal deinen dussun, ob er mitanpackt...genug kraft hat er ja!!!

p.s. schönes extravagantes rack
Times
Stammgast
#32 erstellt: 05. Mrz 2006, 13:23

ZweiKanal-Fetischist schrieb:
p.s. schönes extravagantes rack


Danke, danke... Ich hab lang gesucht, aber in meiner Preisklasse nichts gefunden was mir wirklich richtig gefallen hat. Dann hab ich mich halt für das DIY-Projekt entschieden.

In der neuen Wohnung wird das Rack übrigens noch erweitert. Ich bau exakt das Selbe nochmal und verbinde die beiden durch eine 2,30m lange Platte. Links kommt dann die Stereo-Anlage hin, rechts die Sourround-Anlage und in die Mitte der Fernseher. Das Holz steht schon im Keller...

Gruß,
Times
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#33 erstellt: 05. Mrz 2006, 14:18
wenn du es fertig hast, stell bitte mal bilder rein!
Molle2
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Mrz 2006, 15:09
@Times
hab mal bei Tim nachgefragt
Original CD2008F incl. Versand U$ 679 564€ zzg.Zollgebühren.
Jungson Magic Boat 2 sacd U$ 853 709€ zzg.Zollgebühren.
Wie hoch die sind weiss ich allerdings nicht,und ob da Mwst.dazu kommen auch nicht.
Letztere soll laut Tim besser sein.
Times
Stammgast
#35 erstellt: 06. Mrz 2006, 12:23
Kann gut sein, dass der Jungson besser ist, konnte ihn allerdings noch nie hören. Hat auch 'ne recht feine Optik das Teil, allerdings hatte es mir der CD-2008 einfach angetan. Wenn der passende Verstärker (AT-2008) nicht 1500€ kosten würde... *träum* ...dann stünde schon bald die wahrscheinlich schönste CDP/AMP-Kombi in meinem Wohnzimmer

Zoll sind 2%, Steuern 16%, macht zusammen 18% die du bei der Einfuhr bezahlen musst. Dazu kommen die Abwicklungsgebühren für TNT - was auch noch mal knapp 20 Euronen ausmacht. Allerdings lässt sich da evtl. etwas sparen...

Gruß,
Times
Molle2
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Mrz 2006, 15:01
habe heute mal beim zollamt nachgefragt,die sagten bei einem Wert von ca.500€ müßte ich 9,5%+16%MwSt zahlen ergo 564€+25,5%=707€.lohnt sich also nicht .Wie gesagt bei China High-End 685 incl.alles Garantie
das_sams
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:37
Hallo,

also das mit Garntie halte ich doch für ein Gerücht.Wenn man einen V8i nach Hong Kong schicken müsste kann man sich fast einen neuen kaufen.

Gruss

Dennis
prinzbasso
Stammgast
#38 erstellt: 06. Mrz 2006, 21:54


...oder absolut unverfälschte Wiedergabe

Würde ich beim Korsun V6i wegen der überbetonten und schrillen Höhen und der etwas stärkeren Bässe mal grad gar nicht sagen.
Das einzige was der kann ist eine geradezu brachiale Dynamik erzeugen.
Ansonsten ist er nur seziererisch und es hört sich an, als ob die Musiker jeder für sich und nicht zusammen spielen.
Hab ihn dann mit "nur" 300 EUR Verlust und schlechtem Gewissen noch verkaufen können.
Weil 600 Tacken ist echt auch noch zu teuer für das Teil.
Entschuldigt, aber das ist echt das Übelste was ich bisher gehört habe.
Ein Musikinstrument mit solchen klanglichen Eigenschaften würde man höchstens im Spielwarenladen finden, aber nicht beim guten Fachhändler. Der würd sich was schämen....
Außerdem würd ich so was sofort wieder zurück bringen. Nach China wird das etwas schwieriger.
Na ja, vieleicht ein bisschen krass mein Statement. Aber bitte zumindest vorher Probehören. Am besten an der eigenen Kette, vieleicht fällt es dir ja noch früh genug auf.
Ich hab fast 3 Monate gebraucht, bis es entgülig bei mir geschnackelt hat, wie ich zu meiner Schande gestehen muß.
Aber da es auch zufriedene Besitzer gibt, ist das Ding entweder übelsten Qualitätsschwankungen unterworfen, oder es gibt doch einige die es übertrieben künstlich, kalt und analytisch mögen.
Ich mags auch analytisch und höre gerne mal die Feinheiten,.
Was diesem Verstärker aber fehlt ist der Fußmitwippfaktor wie ein anderer korsungeschädigter Forianer mal so treffend bemerkte.
Meiner Meinung klingt der Verstärker alles andere als Natürlich.
Zumindest die Beiden die ich gehört habe.


Tschö

Chilli
Molle2
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Mrz 2006, 06:52

das_sams schrieb:
Hallo,

also das mit Garntie halte ich doch für ein Gerücht.Wenn man einen V8i nach Hong Kong schicken müsste kann man sich fast einen neuen kaufen.

Gruss

Dennis

kann ich nicht sagen,als mein Amp ankam bemerkte ich das eine Ls Klemme leicht verbogen war,also fluks mit China High End kontakt aufgenommen,diese sicherten mir zu das alles zu meiner zufriedenheit abgewickelt werden würde,sie gaben mir die Kontaktadresse des Verteilerzentrum In Deutschland,da wurde ich gefragt ob ich denn nun einen neuen Amp haben will oder dieser repariert werden soll,habe beides verneint mit dem Hinweis das auf dessen Homepage ein Spiderrack (plagiat) angeboten wird was mir sehr gut gefällt!!!
Nun ja was soll ich noch sagen das Rack steht jetzt bei mir zu Hause und rahmt mein Dussun ein.
prinzbasso
Stammgast
#40 erstellt: 07. Mrz 2006, 08:08
China Highend Hifi ist ja auch ein Händler, der in D sitzt. Also auch Garantie/Gewährleistung nach EU-Recht gewähren muß.

das_sams sprach von direkt importierten Geräten.
Hier gibt es wirklich das Problem mit der Rücksendung.

Tschö

Chilli
Panther
Inventar
#41 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:05

prinzbasso schrieb:
Entschuldigt, aber das ist echt das Übelste was ich bisher gehört habe.

Hi,

diese Teilaussage ist für mein Empfinden in etwa kennzeichnend für die Gesamtqualität Deines Beitrags. Nichts gegen Deinen persönlichen Geschmack und Dein Hörempfinden, aber derart pauschal geht es IMHO nicht.

Grüße

Panther
BassTrombone
Inventar
#42 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:44
na ich finde prinzbasso hat seine Eindrücke und Empfindungen wiedergegeben, und wollte mit der von dir herausgepickten teilaussage hauptsächlich sein Empfinden wiedergeben,das ist doch ok.....wahrscheinlich fühlst du dich als Gernehörer eines V6 oder V8 auf den Schlips getreten ? Habe selber keine Meinung zum V6 oder 8, da noch nie gehört...meinen KS99 Zweitverstärker find ich allerdings sehr klasse......und wenn ihn andere schxxxe finden, so what ???

Iss wie mit den Frauen


[Beitrag von BassTrombone am 07. Mrz 2006, 11:46 bearbeitet]
das_sams
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 07. Mrz 2006, 13:04
Hallo,

sagen wir es mal so es kommt auf die kette an in der der v6 v8 spielt.desto hochwertiger die kette desto schneller erkennt man das potential des verstärkers.diese aussage würde ich nicht nur bei den geräten von dussun cayin etc. sondern auch bei allen anderen herstellern anwenden.den v8 konnte ich an einer extrem teuren kette hören und er überzeugte mich absolut nicht.man nehme preiswerte lautsprecher einen preiswerten cd-player etc. und die unterschiede zu den einzelnen vertsärkern werden immer geringer.

Gruss

Dennis
Panther
Inventar
#44 erstellt: 09. Mrz 2006, 10:35

prinzbasso schrieb:
Ein Musikinstrument mit solchen klanglichen Eigenschaften würde man höchstens im Spielwarenladen finden, aber nicht beim guten Fachhändler. Der würd sich was schämen....

Huhu,

ja was soll ich denn da noch sagen? "... Eindrücke und Empfindungen wiedergegeben ..."? Aha. Irgendwie bleibt da jegliche Sachlichkeit auf der Strecke. ("So ein Lexus xyz ist ja auch völliger Dreckmist; kann nicht mal ordentlich fahren; würde kein anständiger Händler verkaufen..." - ok. )

Ansonsten selbstverständlich jeder wie er mag.

Grüße

Panther
prinzbasso
Stammgast
#45 erstellt: 09. Mrz 2006, 12:07
Natürlich bin ich polemisch.
Aber es muß manchmal sein.
Könnte den Ein oder Anderen vor einer Fehlinvestition bewahren.
Deswegen erst probehören und dann kaufen oder auch nicht.

Tschö

Chilli
das_sams
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 09. Mrz 2006, 13:14
Hallo,

sollte der Händler in D sitzen sollte er
mehr als vorsichtig sein.Siehe CE neues Elektro G etc.
sonst gibt es sehr schnell Ärger.

Gruss

Dennis
Rass
Gesperrt
#47 erstellt: 12. Apr 2006, 14:36
für die Stuttgarter:

in BAcknang gibgt es den dt. Jungson Distributor www.belves.de .
Die verkaufen alle Jungson Produkte ( mit CE Zeichen) .

ZB der moon harbour hdcd für 600 €, der 88D für 950 € .
Und das mit Rechnung und damit GARANTIE in Deutschland.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Korsun ist tot. Dussun lebt.
Hai-End am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  57 Beiträge
Vollverstärker "Cayin S 200" - wer kennt ihn ???
ZweiKanal-Fetischist am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  9 Beiträge
220 oder 230 V?
albert am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  6 Beiträge
parallel oder reihe oder wie ?
Viperman19 am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2003  –  2 Beiträge
AVM oder Vincent oder Atoll
taubeOhren am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  18 Beiträge
Marantz PM8000 oder PM14MK2 ?
Wiesonik am 02.10.2002  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  23 Beiträge
EQ, ja oder nein?
Flarezader am 13.11.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  9 Beiträge
4,6 oder 8Ohm???
!ceBear am 13.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  19 Beiträge
XLR oder Chinch ?
Nicolas am 22.05.2003  –  Letzte Antwort am 26.05.2003  –  8 Beiträge
Cinch- oder Lautsprecherkabel?
falk am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Myryad
  • Vincent
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.173