Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner: Muting, MPX-Filter, etc.

+A -A
Autor
Beitrag
VigraShino
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mrz 2006, 15:02
Hallo!

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Tuner, und da ich nicht blind drauf los kaufen möchte will ich mich vorher ein bisschen über die Technik informieren.

Zur Wahl stehen verschiedene ältere und auch neue Modelle. Leider sind da einige Funktionen dabei, zu denen ich bisher noch keine verständliche technische Beschreibung über ihren Nutzen gefunden habe..

Zum einen: Wo liegt der Unterschied zwischen MPX-Filter und HF-Filter? Wie sinnvoll ist beides?

Was kann ich mit der Funktion "Muting" anfangen? Habe hier die Auswahl zwischen Off, 10µv und 30µv.

Wie funktioniert eine Wide/Narrow Schaltung? Und ebenfalls: Ist sowas sinnvoll?


Vielen Dank für eure Hilfe!
Jens
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 06. Mrz 2006, 19:23
Hallo!
Der MPX-Filter dient dazu bei Mitschnitten die Reste des Pilottones zu unterdrücken. Muting ist die Stummschaltung des Rauschens und sehr Schwacher Sender, die Mikrovoltangaben geben die Stummschaltschwelle an (Ab xx Mikrovolt). Die Wide/Narrow Schaltung betrifft die Trenschärfe und gibt die Steilflankigkeit der Filter an.
Wenn du den Tuner ans Breitbandkabel hängen willlst ist eine Hohe Trenschärfe wichtig

MFG Günther
VigraShino
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mrz 2006, 19:32
Hallo!

Erst mal vielen Dank für deine Antwort

Ich habe vor den Tuner über eine Antenne zu betreiben; Könnte ich dann sinnvollerweise auf eine Wide/Narrow-Schaltung verzichten?

Und, habe ich das richtig verstanden, dass "Muting" so eine Art Rauschunterdrückung ist, aber gegebenenfalls auch den Klang negativ beeinflusst?

Gruß,
Jens
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 06. Mrz 2006, 22:04
Hallo!
Muting ist keine Rauschunterdrückung sondern eine art Sperre die alles unterhalb eines von dir festgesetzten Pegel ausblendet (Das Heißt die zu schwachen Sender und der bereich zwischen den Sendern wird Quasi nicht weitergereicht und kommt ersrt gar nicht bis zum Demodulator.) Hohe Trennschärfe ist an einer Antenne ebenfalls wichtig, wie wichtig hängt von der Senderdichte im jeweiligen Empfangsgebiet ab.

MFG Günther
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Mrz 2006, 09:08
Wenn die Sender auf der Skala einen genügenden Abstand haben (mehr als etwa 300kHz), kann man mit der breiten Bandbreite arbeiten. Dies verringert den Klirr und kann die Kanaltrennung bei Stereo verbessern. Wenn die Sender aber dichter benachbart sind (unter 200kHz) ist nur noch die schmalbandige Betriebsart möglich, weil es sonst besonders bei Stereo zu zwitschern kommt.
Ideal ist, wenn sich bei der Senderspeicherung ebenfalls die Funktionen Mono und Bandbreite mit speichern lassen, weil man dann für jeden Sender die für beste Wiedergabe optimale Einstellung ohne langes Fummeln gleich zur Verfügung hat.
Bei den nicht europäischen Geräten wurde die US-Norm angewendet, die von einer viel geringeren Senderdichte ausgeht und daher eine grössere Bandbreite toleriert. Solche Geräte in Europa betrieben müssen über eine Bandbreiten-Umschaltung verfügen. Bei europäischen Geräten (dazu zählen NICHT Geräte, die von europäischen Firmen unter ihrem Namen verkauft aber in Asien gefertigt werden) ist die Bandbreite generell so,dass auf eine Umschaltung verzichtet werden kann. Nur, wer baut noch eigene Geräte?
VigraShino
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:04
Danke an euch beide, damit kann ich jetzt wirklich was anfangen

Ich habe mir gestern bei ebay einen älteren Rotel Tuner geholt (RT-1220), der optisch sehr gut zu meiner Anlage passt und den ich erst mal ausprobieren und eventuell vergleichen möchte:

Klick!


Was denkt ihr, ein guter Kauf? Alternativ könnte ich das Ding auch nach ner Zeit wieder verkaufen und mir einen neueren Marantz ST-6001er (wie es mein Händler empfiehlt) oder ein Denon TU-1500 holen, die beide allterdings noch mal deutlich teurer wären..

Gruß,
Jens


[Beitrag von VigraShino am 07. Mrz 2006, 11:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufnahmen vom Tuner: MPX und Dolby
klaus52 am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  14 Beiträge
MTX-Filter? DOLBY B&C?
azen24 am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  10 Beiträge
aktive filter
zucker am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  15 Beiträge
Tiefpass Filter
Michalx am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
Subsonic Filter
röhren1991 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  9 Beiträge
Musical Fidelity A5 Tuner
lawoftrust am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  24 Beiträge
Creek Evo Tuner - RDS?
buschi_brown am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  13 Beiträge
CX-1000, Keine Klangregelung und Muting möglich
AMD_Mann am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  2 Beiträge
Welches Netzteil für MAC MPX 4000 ?
Junge94 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  14 Beiträge
Subsonic Filter selber bauen?
WebJulian am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkeinefarben
  • Gesamtzahl an Themen1.344.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.506