Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


altes Tape wiederbeleben ?

+A -A
Autor
Beitrag
Stullen-Andy
Inventar
#1 erstellt: 16. Mrz 2006, 16:51
Hi,

ich war am Wochenende bei unserem Örtlichen Grichen, und nach dem essen setzte ich mich mit meinen Beckanten noch an die Bar, warauf ich hinten im schrank die Anlage die zur Raumbeschallung genutzt wird genau unter die lupe nam, und dort ein altes silbernes Technics Tape entdeckte, das aber nicht angeschaltet war.
Ich fragte ihn ob er das alte ding überhaupt noch nutze, und etwas 1 Minut Später hatte er es aus dem Schrank raus, und sagte, das ich es mitnehmen kann, da es sowiso nurnoch Dumpf Grummelt !
Ich das ding mit nach Hause genommen, und dort dann festgestellt, das es nicht mehr Silber sondern Gold war ( Nickotin, und Küchenfett ! )
Also erstmal ran mit Sidolin, und das Gehäuse von aussen geschruppt.
nun war es erstmal entbackst, und bei der gelegenheit auch noch den Kopf mit entfettet, sowie die andruckrollen.
Das Tape ist ein RS-B28R also ein Autoreverse Tape !
http://www.vintagetechnics.com/tapedecks/rsb28r.htm

Nun das erste Band ( ca 10 jahre alt und in der Schublade gefunden, muss erst neue Kaufen ! ) rein, und das Gerät eingeschaltet, also alle Lampen gingen an, und es begann sofort mit der Aufname, mir viel auf, das das schon bei der Aufname der Rechte Kanal hing, obwohl das Tape noch auf Pause war ?????<< komisch, genau wie auf dem Bild von der Technics seite ????

naja, mit dem Balance Regeler etwas ausgeglichen, ( sollte doch bei CD nich vorkommen der ? )

Und die Aufname gestartet, etwas 4 minuten mit Dolby C laufen lassen, und dann zurück und abgespielt, da war dann ein Poltern und Brummeln zu hören, und die musik verschwan ewig hinter einem schleier.

also Tape nochmal zurückgespult, alles nochmal von vorne, nur ohne Dolby !

danach nochmal abgespielt, und wieder Dumpf, nur nicht so schlimm wie zuvor !
nun hab ich mir mal den Tonkopf genau angeschaut, und die beiden einstellschrauben ( pro Richtung eine ) genau angeschaut, und es war sofort zu sehen, das dort schon wer gedreht hatte, da der Lack geplatzt war !
also nun wärend das Band Lief mit den Schrauben vorsichtig eingestellt, und wie ein Wunder, es klingt nun fast Perfekt !
das gleich dann bei der anderen richtung, und nun spielt es fast gut ab.
Nur leider hängt der Rechte Kanal noch immer schon beim eingangssignal ?

was kann ich noch machen, und woran kann das mit dem Kanalhänger liegen ?

Ansonnsten Klingen die Aufnamen ohne Dolby Super, und mit etwas Dumpf !

Der Kopf ist bei nem Reverse Deck ja nicht mal eben getauscht, selbst wenn ich diesen noch Neu Bekommen würde oder ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
altes tape klingt mies
hydro am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  13 Beiträge
Altes Tapedeck Pin-Belegung
dl8chr am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  4 Beiträge
Altes Problem 50HZ Brumm
Akihabara am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  14 Beiträge
Wer repariert Tape Decks
skipperingo am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  2 Beiträge
Motor Tape Deck
BlueAce am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  3 Beiträge
Nakamichi Tape Deck 1
I.Rolfs am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  6 Beiträge
Equalizer mit Tape-Anschluss
smitty16 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  4 Beiträge
Altes Cassetten Deck als Laufwerk?
Keenora am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  6 Beiträge
Alpine AL-80 Tape reparieren ?
Peavy am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
Schlapper Motor im Tape-Deck...
Cosmo-Polit am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.703