Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AMP 4ohm LS 8-16ohm geht das gut ??

+A -A
Autor
Beitrag
Stullen-Andy
Inventar
#1 erstellt: 24. Apr 2006, 22:04
Hi,

hab mir gerade nen Technics SA-EX140 ersteigert, er hat 2x100Watt an 4ohm, mein LS Canton Fonum 602 haben aber 8-16ohm!

Frage nun, geht das gut ?

wieviel leistung des H+ Verstärkers bleibt von den 2x100watt über ?
ist derAMP noch stark genug bei 8-16ohm, oder kann ich eines der Teile schädigen ?
Ravemaster24
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2006, 08:41
soweit ich weiss ist das kein problem. 4 ohm amp an 8 ohm lautsprecher geht umgekehrt 8ohm amp an 4 ohm lautprecher würde nicht gehen da würde es auf die dauer den amp eventuelle zertrümern.

die leistung beim 8 ohm lautsprecher wäre genau die hälfte also hättest dann ca. 50 watt zu verfügung da der wiederstand doppelt so gross ist.


[Beitrag von Ravemaster24 am 25. Apr 2006, 08:46 bearbeitet]
linear
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2006, 15:29
Es kann nur zu wenig Ohm sein. Dann sind die Ströme zu hoch. Größere Impedanz sorgt für Leistungsabfall. Theoretisch, wie Ravemaster24 schon gesagt hat, die Hälfte, in der Praxis bleibt bei den meisten Verstärkern ein wenig mehr von der 4-Ohm-Leistung übrig.
Stullen-Andy
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2006, 15:56
muss mich verbessern der AMP hat 2x100 bei 6ohm !
Ravemaster24
Stammgast
#5 erstellt: 25. Apr 2006, 20:57
also ca. 25% leistungsabfall von 100 bleiben ca. 75 über.
Stullen-Andy
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2006, 08:24
Hi,
also das Gerät ist Heute gekommen, mit Anleitung!

da steht drinn :

DIN 1khz bei 1% Klirr = 2x100watt > 4ohm
Dauerton 40hz-20khz beide Kanäle ausgesteuert 2x80watt > 8ohm

was soll ich dazu nun sagen ??

sind die 2x100 nur zum besseren Verkauf?? << brauchen tut die wirklich keiner !

und wie kann er dann bei 8ohm noch 2x 80 schaffen ?

oder hab ich da was nicht verstanden ?
sakly
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2006, 13:53
Dauerton 40-20kHz ist ne andere Belastung als Sinusdauerton, also gar nicht vergleichbar. Zudem sind die Verzerrungen bei der Breitbandmessung gar nicht angegeben. Wenn die Messung bei Klirr von 0,5% gemacht wurde, kann man sie auch schon nicht vergleichen.
Zudem kann es auch gut möglich sein, dass ein Verstärker an 8Ohm 100W bringt, an 4Ohm aber ebenfalls nur 100W leisten kann. Die Spannung bricht zu stark ein, die Ströme können nicht geliefert werden. Da gibt's viele Gründe.
100W reichen aber so oder so.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
tud dat jut?!8Ohm+4Ohm
oliverkorner am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  5 Beiträge
Ohmfrage zum AMP und LS ?
Stullen-Andy am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
HarmanKardon (8ohm) mit 4ohm Dynaudio Focus
Àtheos am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  2 Beiträge
Geht 3,3 Ohm Tieftöner an 4Ohm Endstufe?
kleiner_affe92 am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  5 Beiträge
Mein Technics- Amp spinnt total
JL-_Audio_Freak am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  10 Beiträge
8ohm / 4ohm an HK 675
Mr.BlaBla am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  8 Beiträge
Geht das?
SonnyBlack89 am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  2 Beiträge
Pa-amp mit Überträger
fraggie am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  2 Beiträge
Amp und Woofer
Dominik920 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  6 Beiträge
Problem mit Technics AMP
MikeLorey am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedLuBu0007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.489