Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


externer DAC

+A -A
Autor
Beitrag
McMusic
Inventar
#1 erstellt: 09. Aug 2006, 22:53
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem möglichst guten externen DAC (DA-Wandler). Könnt ihr mir hier eine Empfehlung geben? Idealer Weise auch, wo ich das gute Stück herbekomme.

Vielen Dank schon mal

Grüsse,
dmcom
Manfred_Kaufmann
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2006, 10:49
Wieviel darf "möglichst gut" kosten ?

Gruß
M.
McMusic
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2006, 11:16
Hm, ich hatte mir so maximal 200€ vorgestellt. Darf aber auch gerne weniger sein, wenns da schon was brauchbares gibt.

Ach...ein kleines Gerät wäre von Vorteil. Aber nur eine weniger wichtige Randbedingung.
Firestorm6X6
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2006, 11:37
würde mich auch interessieren. habe selber schon threads zu diesem thema eröffnet, aber selten antwort erhalten. es scheint als ob in diesem preissegment einzig die behringer ultramatch zur option stehen, und deren qualität ist wohl nicht über alle zweifel erhaben. zudem sind es keine reinen DACs sondern haben noch eine vielzahl weiterer funktionen, wofür man dann natürlich auch zahlt...
funny1968
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Aug 2006, 11:40
Preislich schwierig.

Aus Deutschland: Behringer Ultamatch.

Hier muß man löten, um den anschließen zu können, da es ein Studiogerät ist.

Im Moment der Trend:

"Zhaolu 2.0"

aus Hongkong. Einfach mal googeln.
kore
Stammgast
#6 erstellt: 10. Aug 2006, 11:40
wie wäre es mit dem ULTRAMATCH PRO SRC2496
von behringer

kostet 173 euronen UVP, wirste also auch noch billiger bekommen.

liegt in deinem preisrahmen und hat ziemlich viel ausstattung.

beschreibung des herstellers:
Der ULTRAMATCH PRO SRC2496 ist der Nachfolger des bekannten SRC2000. Er ermöglicht den Transfer digitaler Signale zwischen Geräten mit unterschiedlichen Sample Rates, Formaten und Anschlüssen und korrigiert Dropouts und Jitter auf digitalen Medien. Das Gerät kann zusätzlich die Aufgabe eines Splitters übernehmen, da Signale simultan an den verschiedenen Ausgängen ausgegeben werden können. Der 24-Bit/96 kHz-kompatible SRC2496 ist darüber hinaus ein hochwertiger A/D- und D/A-Wandler in 24-Bit/96 kHz-Qualität. Er ist ein unverzichtbares Werkzeug für jedes Studio. Digitale Signale können zwischen AES/EBU und S/PDIF (koaxial oder optisch) gewandelt und mit 16, 20 oder 24 Bit ausgegeben werden. Die digitale Synchronisation erfolgt über Wordclock oder den digitalen Eingang. Nicht zuletzt ist der SRC2496 eine digitale Patchbay: XLR-, Cinch- und optische Ausgänge können gleichzeitig mit separat wählbaren Eingängen betrieben werden.

hmm okay ich war wohl was langsam


[Beitrag von kore am 10. Aug 2006, 11:41 bearbeitet]
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Aug 2006, 11:45
Hi!

Ich habe eine Parasound DAC 1500, dieser soll dieselben Wandler verwenden wie sie in noch viel teureren Geräten benutzt werden. Der NP lag bei etwa 3000 DM. Er hat sehr viele Anschlüsse (optisch und elektr.). Fernsehen macht damit auch viel mehr Spaß!

Lieben Gruß

Jörg-Peter

P.S.: Es gab auch noch eine kleinere Version für etwa 2.000 DM, heute kann man den bestimmt günstig bei E-Bay bekommen. 200€ für einen guten Wandler ist natürlich nicht viel!


[Beitrag von Jörg-Peter am 10. Aug 2006, 11:48 bearbeitet]
elmarhe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2006, 12:22
Hallo zusammen,

ich persönlich bin sehr zufrieden mit folgendem Teil:

Firestone Audio

Selbst habe ich den USB-DAC im Einsatz. Im Vergleich mit dem Accuphase CD-Spieler eines Freundes (Bezeichnung vergessen, aber neueres Gerät) haben wir bei unkomprimiertem Material von meinem Rechner keine zuverlässig nachvollziehbaren Unterschiede zur CD gehört. Es war manchmal etwas anders im Klang, aber nicht besser oder schlechter.

Der andere DAC, der wohl dann für Dich in Frage kommt, soll ähnlich gut sein.

Bestellen kann man die Dinger übrigens völlig problemlos direkt aus Taiwan, man muss nur anmerken, daß man einen deutschen Stecker braucht.

Grüße von Elmar
McMusic
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2006, 12:46
Danke erstmal an alle, die sich gemeldet haben!

Hm, der Firestone würde ganz gut passen. Zumal der auch sehr klein ist. Wie ist der denn klanglich so einzuordnen? 250 USD, da müsste ja auch schon was brauchbares bei raus kommen, oder?
elmarhe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Aug 2006, 13:20
Hallo dmcom,

wie gesagt: klanglich ist gegen die USB-Version überhaupt nichts zu sagen. Ein Accuphase ist ja schonmal ein Wort als Vergleichsgerät.
Mein Freund war jedenfalls ziemlich demoralisiert wegen der fast nicht vorhandenen Unterschiede.

Meine Meinung: Kaufen!
Und viel anders wird das mit dem Spitfire wohl auch nicht sein, denke ich.
Einen Test der ganzen Kisten findest Du hier (allerdings auf Englisch): 6Moons

Grüße von Elmar

P.S. Ich bin mit Firestone weder verwandt, verschwägert noch sonst irgendwie verbunden ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Solider Zuspieler für externen DAC?
xlupex am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  2 Beiträge
Splitter an DAC
Quo am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
DAC Kaufberatung
Humusch am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  2 Beiträge
Externe Soundkarte / DAC gesucht!
SphalanX am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  12 Beiträge
DAC mit automatischer Quellenwahl
minski am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  3 Beiträge
Externer D/A Wandler
radix1 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  13 Beiträge
DAC-Verständnisfrage
hififranz am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  5 Beiträge
Brauche ich eine DAC ?
hifi*7373* am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  7 Beiträge
Dac / KHV / line out.
ithinkm0 am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  4 Beiträge
Cambridge dac 3 aufrüsten?
WXJL am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedsnowman14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.286