Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dac / KHV / line out.

+A -A
Autor
Beitrag
ithinkm0
Neuling
#1 erstellt: 14. Dez 2012, 02:06
Hallo liebe hifiler,
ich habe mir vor kurzem den beyerdyn dt 880 250 ohm zugelegt.

Höre fast nur oder ausschließlich über den laptop.
Nebenbei mach ich auch ein wenig musik.

Was ich nun brauche ist nen besseren DA wandler als den standart.
Und einen KHV.

Und das alles mit möglichst geringen latenzen( damit ich auch mal mit midi bzw usbmidi einspielen kann)

Vielleicht line/inst in (dann wäre die einzige möglichkeit nen audiointerface)



bin leider völlig überfragt. jitter hier und kbits da.
scheint mir im allgemeinen mit viel vodoo verbunden zu sein.
was brauch ich wirklich was ist humbug.

Die asus xonar one zb. ließt sich sehr gut. und ist preistechnisch meilen weg von jeglichem hifi dac, bzw audio interface.

PS: Bau grade meinen symasym fertig. Ist es da nicht möglich die lautsprecher ausgänge anzuzapfen natürlich mit wiederständen dazwischen. Das wäre natürlich das schönste.


greets mo bitte helft mir


[Beitrag von ithinkm0 am 14. Dez 2012, 02:25 bearbeitet]
mgz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Dez 2012, 13:55

ithinkm0 schrieb:

PS: Bau grade meinen symasym fertig. Ist es da nicht möglich die lautsprecher ausgänge anzuzapfen natürlich mit wiederständen dazwischen. Das wäre natürlich das schönste.


Meinst Du so was hier?
http://sound.westhost.com/project100.htm

Ciao
Martin
ithinkm0
Neuling
#3 erstellt: 14. Dez 2012, 15:49
oh ja genau so etwas wenn es sich nicht zu dolle auf die quali niederschlägt.

PS .KHV ist kein muss die heads sind laut genug ansich.

Nur weiß ich bei diesem riesen angebot dac audiointerface nicht was ich brauche oder was lohneswerter ist.
PS: vom funktions umfang find ich die e10 von fiio garnicht schlecht. dac/kleiner khv/ und line out für mein symasym . Plus volumenregler. aber was ist mit der qualität?
cr
Moderator
#4 erstellt: 23. Dez 2012, 04:06
Ich betreibe auch teils meine KHs vom Leistungsverstärker aus, aber sicher nicht so, wie hier beschrieben. Viel zu hochohmig.

Ich verwende Spannungsteiler in der Größenordnung von zusammen max 50 Ohm. Also zB 20 zu 30 Ohm oder so was. Was man haben will, muss man sich halt ausrechnen, je nach KH-Impedanz und persönlicher Vorsicht. Ich finde es auch nicht sinnvoll, das Zeug so zu dimensionieren, dass der Verstärker am Anschlag ist. Beachte aber hier die nötige Belastbarkeit der Widerstände. Liefert der Verstärker zB 20V, dann fallen im schlimmsten Fall an den 50 Ohm 20*20/50 = 8 Watt an >> Zementwiderstände.

Der Vorteil von weniger Widerstand liegt daran, dass man damit eher moderne KHVs simuliert, die auch eher niederohmig sind.

Also zB: Rechter Kanal - 30 Ohm - 20 Ohm - Masse. Der Kopfhörer ist dabei verbunden mit dem Punkt zwischen den beiden Widerständen und Masse und bekommt nun genau 20/50 = 40% der Spannung ab.
Wird meist noch zu viel sein, bei 40:10 wären es dann 20%. Läuft der Verstärker somit mit 10V (25W an 4 Ohm), so erhält der KH noch 2V oder zB bei einem 250 Ohmer 4/250 = 16mW.
Kannst du dimensionieren, wie du willst.....

Meinen K1000 (hat 120 Ohm), der aber ein atypischer KH ist, betreibe ich zB mit 10:10 Ohm (dicke Zementwiderstände) an einem 100W Verstärker. Ich würde aber bei einer Summe von etwa 50 Ohm bleiben, dann braucht nicht so kräftige Widerstände.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester Line Out Pegel bei PCM Wiedergabe
xenoxx am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  2 Beiträge
DAC Wanlder Chips - availability
Wolf82 am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  4 Beiträge
Line-Out auf Kopfhörer
Pilly-Willy am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  2 Beiträge
Kopfhörerbuchse als Line-out
Diddi am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  6 Beiträge
Line-Out bei Playern /Verstärkern????
Duckman am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  3 Beiträge
DAC in der HiFi-Kette bzw. Kaufberatung DAC/KHV
Nasreddin am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  8 Beiträge
Line-Out Lautstärke regeln - Poti Widerstand?
psycco am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
Line-Out beim Tuner in wieviele Amps?
xlupex am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  3 Beiträge
Zu wenig Line-Out am Amp
SubstSound am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Line Out zu leise für Kophörer
firestone3112 am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSchneewante
  • Gesamtzahl an Themen1.345.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.105