Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kopfhörerbuchse als Line-out

+A -A
Autor
Beitrag
Diddi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2003, 07:48
Hallo,

ich hab da mal wieder ne wahrscheinlich totale Anfängerfrage! Mich würde interessieren, ob ich bei meinen Geräten (Verstärker, CD-Player, MD-Player...) die Kopfhörerausgänge als gleichwertigen Lineout Ersatz benutzen kann, oder ob die Ausgangsqualität grundsätzlich schlechter ist.
Ich habe mir nämlich ein Portastudio Aufnahmegerät von Tascam zugelegt, und sehe keine andere Möglichkeit meine Gerätschaften mit diesem Aufnahmegerät zu verbinden, da die "normalen Ausgänge" ja schon mit meinem Verstärker verbunden sind.

Über Antworten von euch würde ich mich sehr freuen!!!

Mit freundlichen Grüßen
Diddi
cr
Moderator
#2 erstellt: 22. Jun 2003, 08:50
Der Kopfhörerausgang ist immer eine Notlösung. Die Klangqualität wird zwar nicht unbedingt merklich schlechter sein, aber durch das dazwischengeschaltete Potentiometer ist die Kanalbalance nicht ganz exakt. Je nach Stellung kann der eine odeer andere Kanal lauter sein, wobei dies schon 1-2 dB sein können (bei billigen Potis).
DschingisCane
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jun 2003, 09:42
Hat den AMP den keinen umschaltbaren Rec. Out ?
Diddi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jun 2003, 10:02
doch des hat der schon, ich kann dann aber zum Aufnahmegerät nur eine Quelle leiten, nämlich die, die ich mit dem Amp auswähle. Ich hab aber mehrere Eingänge am Aufnahmegerät und könnte dann wenn ich mehrere Geräte mit dem Aufnahmegerät direkt verbinde, von mehreren auch gleichzeitig aufnehmen und abmischen.
milchschnittae
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mai 2004, 12:18
muss man zwar zusätzlich wieder Geld für Ausgeben, aber ich habe ein Mischpult... wenn ich also mehrere Quellen aufnehmen will, dann ist das mit Sicherheit die beste lösung...
Jazzhans
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Mai 2008, 00:52

Diddi schrieb:
doch des hat der schon, ich kann dann aber zum Aufnahmegerät nur eine Quelle leiten, nämlich die, die ich mit dem Amp auswähle. Ich hab aber mehrere Eingänge am Aufnahmegerät und könnte dann wenn ich mehrere Geräte mit dem Aufnahmegerät direkt verbinde, von mehreren auch gleichzeitig aufnehmen und abmischen.

Meine Antwort wird Dich nach der langen Zeit sicher nicht mehr interessieren aber trotzdem, für andere vielleicht interessant.
Portastudios von TASCAM haben generell für jeden Eingang einen durchgeschleiften Ausgang, den Du wie bisher an Deine anderen Geräte verbinden könntest. Den Summenausgang für gemixte Signale hast Du natürlich auch noch. Hast Du keine Beschreibung von Deinem Studio? Da sind immer auch Beispiele drin und spielen muß man natürlich auch noch mögen, weil da sicher einiges an Zeit draufgeht, bis man alles kapiert hat.
Die Qualität der Geräte ist jedenfalls auch für HiFi geeignet. Les Dir mal die Daten, wie Geräuschabstand, Klirrfaktor usw. durch und vergleich sie mit "HiFi"-Geräten die nicht aus dem Profi-Sektor stammen und Du wirst staunen.
Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MD-Player kaputt oder MD?
Grumpy am 07.03.2003  –  Letzte Antwort am 09.03.2003  –  3 Beiträge
Anfängerfrage
Dualist am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  6 Beiträge
Dac / KHV / line out.
ithinkm0 am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  4 Beiträge
Verstärker? HAbe da ne Frage!
OLLE85 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  8 Beiträge
CD-Player DA Wandler
Aquar am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  4 Beiträge
CD-Player als Signalquelle für alten Plattenspieler mit eingebautem Verstärker
Kadano am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  10 Beiträge
Anfängerfrage - Impedanz
time2polo am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  10 Beiträge
Line-Out auf Kopfhörer
Pilly-Willy am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  2 Beiträge
LineOut nachträglich einbauen
SwinginPhone am 03.05.2003  –  Letzte Antwort am 03.05.2003  –  2 Beiträge
Defekt in MD-Player?!
morry am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.749