Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aktiv-boxen: was geht kapputt wenn mann.

+A -A
Autor
Beitrag
josh04
Neuling
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 22:45
hallo,
über google bin ich jetzt schon oft auf das forum hier gestossen, und hätte heute mal eine frage an einen fachmann:

was geht kapput wenn ich an eine aktive monitorbox ein stereosignal anlege (über längere zeit)?

das problem war dann folgendes:
der hochtöner hat immer häufiger geknistert, bis hin zu knall geräuschen, bis er eines tages nur noch gequalmt hat und gar nichts mehr ging...

naja hochtöner austauschen half auch nichts, das knistern war immer noch, wollte mit dem ersatz warten bis das problem behoben ist.

vieleicht kann mir jemand einen tipp geben...

vielen dank im voraus
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2006, 23:18
Wie hast du den da getan dass du da überhaupt ein Stereosignal reingebracht hast?

MfG Christoph
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 25. Dez 2006, 01:36
Wie zum Teufel, kann man an eine Aktivbox ein Stereosignal anlegen ?
Wenn du das irgendwie hinbekommen haben solltest, ist das auch garantiert nicht die Ursache für den Ausfall...

detegg
Administrator
#4 erstellt: 25. Dez 2006, 02:05

josh04 schrieb:
was geht kapput wenn ich an eine aktive monitorbox ein stereosignal anlege (über längere zeit)?

Moin,

... mit welchem Gerät hast Du die aktive Box gespeist?

Gruß
Detlef
hf500
Moderator
#5 erstellt: 25. Dez 2006, 15:13
Moin,
der Hochtoener hat erst geknistert, dann gequalmt, der Erstatzhochtoener auch.
Spaetestens hier wird klar, dass der Hochtonverstaerker defekt ist.

Wenn der repariert sein wird, sollte man den Hochtoener und alle anderen Chassis absichern.

In meiner Grundig XM600 habe ich die Tieftoener (40W) mit 3A, die Mitteltoener (20W) mit 1A
und die Hochtoener (20W) mit 0,5A Picofuses abgesichert.
Picofuse, weil die bedrahtet und flink sind.
Die Staerke der Sicherung richtet sich nach der thermischen Belastbarkeit der Lautsprecher.
Hochtoener halten selten mehr als 5-10W aus. (Die Katalogbelatbarkeit bezieht sich meist auf einen HT mit Weiche und
Aussteuerung mit Rosa Rauschen)

Hat schon einmal die Lautsprecher vor Schaden bewahrt, besser die nicht ganz billigen Sicherungen
als unersetzbare Lautsprecher...

Wenn man einer Box das komplette Stereosignal zufuehrt, hat man das Monosignal zugefuehrt.
Dem Lautsprecher entsteht dadurch kein Schaden.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 25. Dez 2006, 15:14 bearbeitet]
josh04
Neuling
#6 erstellt: 25. Dez 2006, 23:40
also danke für die tipps...

ja das kam so, dass wir eine box als monitor benutzt haben und die dann aus einem mischpult auf stereo-klinke angefahren haben, dannach gab es das problem.

das mit dem hochtonverstärker klingt kompliziert, als elektriker könnte ich jetzt ein ab-gequalmtes bauteil rausfinden und ersetzten, aber ich nehme an, dass der schaden dann nicht so offensichtlich zu finden sein wird...

ich glaub ich verhöker die als bastel-model und besorg mir neue...

nochmal danke für die info´s
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 26. Dez 2006, 16:57

josh04 schrieb:


ja das kam so, dass wir eine box als monitor benutzt haben und die dann aus einem mischpult auf stereo-klinke angefahren haben, dannach gab es das problem.



Das ist völlig egal und nicht die Ursache des Fehlers, da bei Stereoklinke und einer Monobuchse sowieso nur die mechanische Verbindung eines Kanals erfolgt.

Wie alt ist der LS denn ?

Viele Grüße

Dennis
josh04
Neuling
#8 erstellt: 26. Dez 2006, 23:37
stimmt, o.k. der lautsprecher ist ca.3-3 1/2 jahre
http://www.alesis.de/produkte/m1activemk2.html

war damals noch eine eck teurer...
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 26. Dez 2006, 23:50
Na dann mal ran, als Elektriker wirst du den Fehler recht schnell entdecken können.
Im besten Fall ist es nur eine Sicherung, ansonsten musst du halt mal ein Multimeter schnappen und gezielt einige Bauteile durchmessen. Interessant wäre dann natürlich der Bereich HT-Amp, Frequenzweiche und ggf. Netzteil. Kaputte Widerstände und Kondensatoren sind in der Regel einfach zu identifizieren, ansonsten sind die Transistoren natürlich potentiell gefährdete Bauteile.

Wenn du Fragen hast, stell sie hier. Kannst auch gerne Fotos einstellen.

Viele Grüße

Dennis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv zu passiv umwandeln?
Borsti0815 am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  3 Beiträge
Aus Passiv Aktiv machen
ratatui am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  3 Beiträge
Aktiv LS Cabasse Eider - Netzbrumm
DV am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  3 Beiträge
Aktiv-Boxen, welche Vorschaltgeräte notwendig
optimieren am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  10 Beiträge
Aktiv Lautsprecher
dimka am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  6 Beiträge
Anlage geht wieder aus
reel_big_ando am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  3 Beiträge
Aiwa-Stereoanlage geht nicht an
Kirolf am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  41 Beiträge
Surround boxen an Hercules DJ Console
Renzly am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  6 Beiträge
leichtes rauschen in boxen. was tun?
checker88 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  14 Beiträge
Boxen Subwoofer Receiver Leistung!?
GuRU2TeK am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedmentelly
  • Gesamtzahl an Themen1.345.857
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.314