Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Flacher Poti für Subwoofer.wo kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Herbergsvater
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2007, 14:06
Hallo,

ich hab hier ein wirklich "kleines" Problem. Vielleicht hat jemand einen Tip für mich.

Es handelt sich um ein Wavemaster Soundsystem MX-1. Der Poti des Subwoofers funktioniert nicht mehr richtig. Es ist keine kalte Lötstelle, das Teil ist wirklich sehr solide aufgebaut.
Es ist ein P104 Poti. Leider ist der besagte Poti sehr flach, so daß man mir im Eletronik-Geschäft meines Vertrauens nicht weiterhelfen konnte. Beim Hersteller gibt es lustigerweise keine Ersatzteile mehr - scheint wohl übernommen worden zu sein die Firma.

Ich hab mir sagen lassen das man einen Poti eventuell auch reinigen kann. Wann bringt eine Reinigung etwas?

Kann mir einer einen guten Händler nennen wo man einen solchen flachen Poti bekommen könnte ?

Leider hab ich nicht soviel Ahnung davon, aber es wäre echt schade um das schöne Teil und ich wäre echt froh wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Gruß
Jörg
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Mrz 2007, 07:45
Mach mal ein Foto, dann kann man eher abschätzen, was geht und was nicht.
Herbergsvater
Neuling
#3 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:43
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:49
Das is doch nen ganz normales Poti wie Du es überall bekommst, sonderlich Flach erscheint es mir nicht.

Schau mal bei Conrad oder Reichelt, da gibts auf jedenfall etwas schmalere Typen auch.
lahrgummikuh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Apr 2007, 09:42
"Funktioniert nicht mehr richtig" ist ein weitreichender Ausdruck.
Was macht er denn, bzw. nicht mehr ?
Wenn er kratzt, würde ich erstmal Kontaktspray
z.B. WD40 oder Balistol von oben in den schmalen Ritz zwichen Metallgehäuse und der kleinen Platte
sprühen und den regler mehrmals hin und her drehen.

Gruß Manfred
Doc_Tinnitus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Apr 2007, 10:43
Mach' da nicht lang rum.
Das wichtigste ist für Dich jetzt nur, rauszukrigen, was für einen Wert diese Poti hat (also Widertsand und Charakteristik lin resp. log)
Wenn Du das weißt, hol dir was passendes im Durchmesser und löte das anstatt dem Original ein.

Dazu löte entweder das alte aus oder schneide es einach mit einem guten feinen Elektronikseitenschneider an dessen Lötfahnen raus (ist am schonendsten)
Dann löte auf die Originallötaugen die Anschlüsse des neuen Potis mit Kablen an.
Kommst Du in Schwulitäten weg. einer größeren Bauteiltiefe, so überklebe vor Montage die Bauteile auf der Platine in diesem Bereich mit etwas Isoband, damit keine Kurzschlüsse entstehen. Ein paar "lebensrettende" Milimeter z.B. in der Höhe lassen sich auch durch Auffeilen des Monatgeloches für das Poti in der Frontplatte gewinnen.

Da das Originalpoti auch einen Teil der Platinenaufhängung zu übernehmen scheint, kannst Du vorher das durch geeignete Ankleben von Winkeln zwischen Platine und Frontplatte ersetzen.

Ansonsten: "Sauber aufgebautes Gerät" *g*
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2007, 13:03
Im Weg kommen können eigentlich nur zwei Widerstände und ein kleiner Elko. Zur Not diese drei Bauteile auf die Unterseite löten, dann kannste oben auch ein größeres Poti reinmachen ohne mit Klebeband und Feile rumwerkeln zu müssen.
Zeiner-Rider
Stammgast
#8 erstellt: 04. Apr 2007, 15:59

Es ist ein P104 Poti.

Meiner Meinung nach ist dies ein 10^4 Ohm (10k) Potentiometer, was ntürlich nichts über den tatsächlichen Widerstand aussagt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärke Poti von Alps
tummy am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
Poti gesucht! Wer kann helfen?
Kiki8586 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  9 Beiträge
Poti defekt ?!
searchman am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
kosten für alps - poti
fjmi am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  2 Beiträge
Lautstärke/Pan Poti austauschen?
felix42 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  3 Beiträge
Mini Ersatz Poti für Cassetten-Radio
TDI-Schorsch am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
Dolby Surround mit Poti steuern
engel384 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  10 Beiträge
Yamaha A-760II Poti gesucht!
Windreaper am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  3 Beiträge
Suche LS-Poti für Sony TA-F-210
hank_mo am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  3 Beiträge
Poti-Störgeräusche...
LPJ am 16.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2003  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.559