Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elta 8883: Hifi-tauglich bzw. Coaxial-Ausgang hifi-tauglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Zeiner-Rider
Stammgast
#1 erstellt: 04. Apr 2007, 14:57
Hallo

Habe einen Elta 8883 DVD-Player gefunden.
Jetzt die Frage ob er Hifi-tauglich ist.
Wie kann ich sowas überhaupt feststellen??

Kann ich sonst(wenn der Analog ausgang nichts taugt) mit dem Coaxialausgang etwas anfangen?

Ich will das Teil als Quellgerät für Musik verwenden...

Vielen Dank, Martin
hf500
Moderator
#2 erstellt: 06. Apr 2007, 16:30
Moin,
wenn Du an der CD-Wiedergabe nichts auszusetzen hast, deklariere den DVD als HiFi-tauglich.

Mit dem Coax-Ausgang kannst Du nur etwas anfangen, wenn Du einen externen Wandler hast, den Du anschliessen kannst.
Bei hochwerigen Wandlern (keine billigen Surrounddecoder) kann man damit auch den Klang verbessern
(vorausgesetzt, man hoert den Unterschied), der DVD liefert ja nur die Rohdaten.

73
Peter
superfranz
Gesperrt
#3 erstellt: 07. Apr 2007, 18:26

Zeiner-Rider schrieb:
Hallo

Habe einen Elta 8883 DVD-Player gefunden.
Jetzt die Frage ob er Hifi-tauglich ist.
Wie kann ich sowas überhaupt feststellen??

Kann ich sonst(wenn der Analog ausgang nichts taugt) mit dem Coaxialausgang etwas anfangen?

Ich will das Teil als Quellgerät für Musik verwenden...

Vielen Dank, Martin



Sehen wir das mit hifitauglich mal praxisgerecht,

oder stimmt es etwa nicht,

dass am Anfang einer Hifi-Wiedergabe,

der Wiedergabe-Raum und die Aufstellung der Speaker unbestritten an erster Stelle stehen.

...unter gegebenen Umständen ist dein ELTA zum Hifi tauglich.

Den Coaxialausgang kannst du ohne Einschränkungen mit jedem Wiedergabegerät mit Coaxialeingang verbinden,

..ohne "hörbaren" Qualitätsverlust!

franzl
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 07. Apr 2007, 22:38
Hallo!

Solange der DVDP nicht zu den Exemplaren gehört die auch bei Zusammenhängenden Tracks 2 Sekunden Pause reinhauen ist er zumindestens über den Digitalausgang uneingeschränkt HiFi-tauglich. Inwieweit er über den Analogen Ausgang HiFi-tauglich ist hängt davon ab inwieweit er das anliegende Signal im Sinne von hoher Wiedergabetreue weitergibt. Etwa 95% aller DVD Player erfüllen dieses Kriterium ohne weiteres. Die Restlichen Geräten sind dermaßen mit nicht abschaltbaren Soundkosmetikschaltungen aufgepeppt daß sie eher einem Effektgerät gleichkommen anstelle eines Wiedergabegerätes.

MFG Günther
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Apr 2007, 20:25
Hallo,

ich hatte vor einigen Monaten einen Yamada (kein Schreibfehler!) vom "Wertstoffhof" mitgebracht.

Also DVD- Player mit mp3 usw.

Passte mir gut, da ich einige mp3 Cds habe.

Also angeschlossen, no disc.

Flex zum Laser richtig eingesteckt, lief wieder.

Klang: grausig

Zwar alles da, Höhen, Mitten, Tiefen, aber kein Leben, keine Attacke, richtig müde und detailarm. (CD und mp3)

Na gut, über meinen DAT Recorder digital angeschlossen, immer noch detailarm und müde.

Häää? Wie kann das sein?

An Klangunterschiede von Digitalzulieferen (Laufwerk, Laser) glaube ich nicht.
Alle anderen Player mit Digitalausgang klingen ordentlich an dem (billigen) DAT- Recorder.

Die einzige Erklärung, die mir einfiel war:

Das Laufwerk liest (wie bei DVDs) mit hoher Geschwindigkeit ein, speichert zwischen und sendet das Signal an den Digitalausgang.

Da wäre es doch möglich, dass Speicherplatz gespart wird, indem das Signal datenreduziert wird. (wie auch immer)

Das Signal wird dann beim Senden an den Digitalausgang wieder auf normgerechte Werte gepäppelt.

Also klingt der Digitalausgang wie ein schlecht gemachtes mp3.

Wenn das andere Player mehr oder weniger ähnlich machen, könnte der Klang schon schlechter sein, selbst über Digital Out.

Oder spricht etwas gegen meine Theorie, bin Digitaltechnisch nicht bewandert.

Übrigens, ich besitze zwei tragbare Cd/mp3 Player.
Die lesen auch schneller aus, klingen aber an der selben Anlage erheblich besser.
(Nur Analog, kein Dig. Out, bessere Technik?)

Wäre interessant, darüber mal verschiedene Meinungen zu hören. (ist ja nicht ganz "Off Topic")

Gruss, Jens
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2007, 20:57
Jeder billige DVD-Player der mir bis jetzt unter gekommen ist spielt auch DTS Codeirte CD einwandfrei ab. Wenn das Signal nicht bitgenau kommt funktioniert das nicht.

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AM- 39 an Elta 8883
OneLove am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  3 Beiträge
Hifi & Hitze
-M!sterElement- am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  25 Beiträge
Frage zu Hifi & Pa Verstärker!
Lanforce am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  7 Beiträge
Hifi komponenten optisch bzw. Leistungsmäßig aufmotzen?
Chris_ am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  6 Beiträge
hifi-idiot braucht nachhilfe!!
toyboy am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  12 Beiträge
Netzschalter an HiFi Geräten.
Schwiegermutter's_Traum am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  18 Beiträge
Mikrophon an HiFi Cinch Eingang ?
gunzales am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  10 Beiträge
Funkboxen an HIFi anlage anschliessen
rigistrasse am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  11 Beiträge
DAC in der HiFi-Kette bzw. Kaufberatung DAC/KHV
Nasreddin am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  8 Beiträge
HIFI Videorecorder
Dreizack am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 152 )
  • Neuestes MitgliedRottiBalboa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.524