Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dolby Surround mit Poti steuern

+A -A
Autor
Beitrag
engel384
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2007, 10:22
Hi Leute,
ich habe vor eine eigene Umschaltbox für meine 5.1-Anlage, die am PC angeschlossen ist, zu bauen. Um dabei nicht zu sehr ins Detail zu gehen, habe ich nur eine spezielle Frage und zwar möchte ich die Lautstäre mittels Poti für die Eingänge im Verstärker ändern. Ist es also möglich alle Minuspole zuvor von den 3 Klinkensteckern miteinander zu verbinden, die durch ein Poti zu jagen und dann das was da wieder rauskommt zusammen mit den 6 Pluspolen für die einzelnen Kanäle dem Verstärker zuführen? Und wieviel Ohm würdet ihr mir für das Poti empfehlen?

Vielen Dank im Voraus


[Beitrag von engel384 am 07. Apr 2007, 10:23 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2007, 13:33
Und was soll es bringen die Signalmasse durch ein Poti zu jagen ausser alle möglichen Dreckeffekte? leiser wirds dadurch jedenfalls nicht.

für das was du vorhast brauchst du ein 6 Kanal Poti.

Ein gute 4 Kanal Motor-Potis kosten gut und gerne mal 200€ nur so als Abschreckung.

http://www.thel-audioworld.de/bauteile/regler/Potis.htm

MfG Christoph
engel384
Neuling
#3 erstellt: 07. Apr 2007, 13:43
Ja hab ich auch schon was gelesen hier, aber nur bei Stereo... Naja, ich bin da auch nicht so der checker, aber ist es nicht so, dass Minus dauernd Strom liefert und der Pluspol dann sozusagen "die Musik liefert"? Weil im Prinzip würde ich ja dann ganz einfach ein Poti in den Stromkreis einbauen und somit die Leistung drosseln... Wo steckt da mein Denkfehler?
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2007, 13:52
Der "minus" ist nur die Bezugsmasse und liefert keinen Strom oder Spannung. Meistens ist die Masse sogar mit der Netzerdung verbunden da bringt ein Poti rein gar nix. Das Poti muss in die Signalleitungen und da brauchst du eben ein 6 Kanaliges da führt bis VCA Schaltungen und Digital Potis kein weg vorbei.

MfG Christoph
engel384
Neuling
#5 erstellt: 07. Apr 2007, 14:03
OK, dann wird mir daraus auch klar, warum trotzdem (jedoch mit toal mieser Qualität) was zu hören ist, wenn ich nur die Pluspole mit dem Verstärker verbinde^^
Dann hätte ich aber dennoch eine Frage im Zusammenhang mit meiner Schaltbox...und zwar kann ich da trotzdem all meine Bezugsmassen miteinander verbinden? Dadurch könnte ich mir nämlich 2-polige Relais sparen...
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2007, 14:56
Die Bezugsmassen kannst du verbinden allerdings kannst du dir dadurch einen Brumschleife bauen die eventuell nicht auftrtt wenn auch die Massen geschalten sind.

MfG Christoph
engel384
Neuling
#7 erstellt: 07. Apr 2007, 15:32
Ich KANN...also wie hoch ist ungefähr die Wahrscheinlichkeit das sowas passiert?^^
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2007, 15:39
Aus dem Stehgreif würde ich sagen unter 10% wenn aller Geräte am selben Stromkreis hängen und du ein TNC-S Hausnetz hast.

MfG Christoph
engel384
Neuling
#9 erstellt: 07. Apr 2007, 15:41
Ok, das Risiko geh ich ein Also dann bedank ich mich mal recht herzlich für die Hilfe Ich werd mein Glück einfach versuchen
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 08. Apr 2007, 18:36

HiFi_Addicted schrieb:
Ein gute 4 Kanal Motor-Potis kosten gut und gerne mal 200€ nur so als Abschreckung.

Ohne Sinn oder Unsinn dieser Aktion zu diskutieren:
Eine Option wären einfache logarithmische Potis, durch die man eine gemeinsame Achse steckt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Poti auswechseln
piratammast am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  2 Beiträge
Lautstärke mit Stereo-Poti Regeln
Bungee2003 am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  13 Beiträge
Das Beste Lautstärke Poti ?
der_neue13 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  9 Beiträge
Lautstärke Poti von Alps
tummy am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
Po-ject DAC Box mit Poti bestücken?
peter1757 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  3 Beiträge
Frage zu Elta 8802 / 5.1 Dolby Surround System
Easy-Rider100 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  2 Beiträge
weit aufgedrehter lautstärker poti = Qualitätsverlust??
HiFi-DeamoN am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  52 Beiträge
D-Box für Surround???
fischpitt am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  6 Beiträge
Line-Out Lautstärke regeln - Poti Widerstand?
psycco am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
Mini Ersatz Poti für Cassetten-Radio
TDI-Schorsch am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782