Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Verbindung von SAT-Receiver an Vollverstärker NAD C372

+A -A
Autor
Beitrag
dokumentor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jun 2007, 16:08
Hallo,

zunächst mal in eigener Sache: Dank dieses Forums konnte ich bisher soviele Informationen sammmeln, dass ich bis heute ohne viel Fragen zurechtkam.

D.h. in meinem Keller befindet sich mittlerweile ein kpl. 5.1 Heimkino. Sogar der Hinweis auf die Bauanleitung einer genialen Rahmenleinwand kam aus dem Forum. Einfach super.

Doch nun zu dem Punkt, warum ich mich jetzt doch mal melden muss:

Mir schwebt vor, mich in meinem Wohnbereich ebenfalls klanglich zu verbessern. Nach unendlich vielem Lesen hier, habe ich mich für folgende Komponenten vorentschieden.

- Lautsprecher: Monitor Audio GS20/GS60
- Stereo-Vollverstärker: NAD C372

Ich höre/schaue nun sehr oft über meinen Fernseher italienische Musikvideos, die von einem DVB Sat-Receiver (Dreambox 7020)empfangen werden. Dies wäre nun auch meine vornehmliche Musikquelle für die ich die Lautsprecher und den Vollverstärker nutzen möchte.

Jetzt hat die Dreambox 7020 zwar einen optischen digitalen Ausgang, den ich aber, so wie ich es sehe, nicht an den NAD Vollverstärker anschliessen kann, da dieser nur über Cincheingänge verfügt.

Die Dreambox besitzt zwar ebenfalls Cinch Stereo-Ausgänge, doch weiss ich nicht in welcher Qualität das Signal gewandelt und ausgegeben wird.

Wäre eine "schlechte" Signalwandlung der Box von Bedeutung für die Qualität des Hörergebnisses, da die von mir gewählten Boxen sowie der Verstärker doch schon Qualitativ in einer gehobenen Liga spielen?

Wenn dies ein Qualitätsverlust bedeuten würde, sollte ich dann besser zu günstigeren Komponenten greifen, da dass Quellmaterial bereits ein Nadelöhr darstellt?

Oder gibt es vielleicht doch eine Lösung, wie man den optischen Ausgang der Dreambox mittels Wandler an dem Vollverstärker auf gutem Niveau verbinden kann?

Freue mich auf Eure Antworten.

Gruss dokumentor
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2007, 16:12
Es wird schon öfter mal berichtet, dass die Wandler in Sat-Receivern nicht sonderlich toll sind.
Du musst Dir das allerdings selbst anhören.


dokumentor schrieb:
Oder gibt es vielleicht doch eine Lösung, wie man den optischen Ausgang der Dreambox mittels Wandler an dem Vollverstärker auf gutem Niveau verbinden kann?

Ja, mit einem externen D/A-Wandler.

Gruss
Jochen
dokumentor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jun 2007, 16:24
Hallo Jochen,

danke für Deine rasche Antwort.
Kannst du mir ein paar D/A Wandler nennen die in Frage kommen. Ich habe bereits im Vorfeld nach solchen Wandlern gegoogelt, aber nicht viel gefunden. Und wenn ja, dann zu Preisen für die man bereits einen guten AV-Receiver bekommen kann, der ja dann die optischen Eingänge bereits drinnen hat.

Wilfried
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2007, 16:27
Wenn man's semi-professionel aufziehen will, bietet sich ein SRC2496 an.

Ansonsten tut es aber ein altes DAT- oder MD-Deck vollkommen.
Dabei darauf achten, dass die Wandlung auch dauerhaft verfügbar ist, wenn gerade kein Medium bespielt wird.

Gruss
Jochen
dokumentor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Jun 2007, 16:56
Hallo Jochen,

hat ein bisschen gedauert, aber musste erst mal die Begriffe "DAT" und "MD" Deck recherchieren. Meinst du eventuel, dass ich den optischen Eingang und den Wandler eines solchen Decks nutzen soll, um dann über den Cichausgang in den NAD Vollverstärker zu gehen?

Noch etwas: Was meinst du mit "Wandlung auch dauerhaft verfügbar ist.."

Zufälligerweise hatte ich vor ca 1 Stunde deinen ersten Vorschlag mit dem SRC2496 von Behringer schon in augenschein genommen. Doch wusste ich nicht, ob das etwas für mich ist. Warum sollte ein solches Gerät eine semi-prfessionelle Lösung sein.

Wie würde dann eine professionelle Lösung für dich aussehen?

Gruss und Danke
Wilfried
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2007, 17:02

dokumentor schrieb:
Meinst du eventuel, dass ich den optischen Eingang und den Wandler eines solchen Decks nutzen soll, um dann über den Cichausgang in den NAD Vollverstärker zu gehen?

Jepp.


dokumentor schrieb:
Noch etwas: Was meinst du mit "Wandlung auch dauerhaft verfügbar ist.."

Um den Wandler zu aktivieren, muss man meist in die Aufnahmebereitschaft schalten.
Die kann u.U. nur ein paar Minuten aktiv bleiben (Bandschonung).

Mein MDS-JE520 hat einen speziellen Wandler-Modus:
Medium raus und "Record" drücken.


dokumentor schrieb:
Wie würde dann eine professionelle Lösung für dich aussehen?

Optisch ähnlich, aber nicht von Behringer.
Nein, ich habe nichts gegen der Hersteller - und auch selbst einen DEQ2496 - aber bei den PA- und Studio-Leuten kommen sie selten gut weg.

Gruss
Jochen
dokumentor
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jun 2007, 17:24
Hallo Jochen,

zunächst werde ich einmal den NAD und die MonitorAudio beim Händler vor Ort anhören. Sollte die Kombination mir zusagen, wovon ich ausgehe, schliesse ich diese dann einfach per Cinch an die Dreambox. So habe ich ja mal einen ersten Höreindruck, und kann anschliessend, so wie du es vorgeschlagen hast, die beiden Varianten "DAT" oder "externer Wandler" zwischenschieben, und nochmals vergleichen.

Hab richtig Glück gehabt, dass ich dich hier angetroffen habe.

Gruss aus der Pfalz
Wilfried
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 24. Jun 2007, 17:34

dokumentor schrieb:
...dass ich dich hier angetroffen habe.

Du hättest Dich anstrengen müssen, mich hier nicht anzutreffen.

Achte beim Vergleich (grundsätzlich bei allen Vergleichen) darauf, nicht auf einen Pegelunterschied reinzufallen.
Lauter = Besser. Denkt sich das Hirn so...

Gruss
Jochen
BarFly
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jun 2007, 20:12
Hallo,


D.h. in meinem Keller befindet sich mittlerweile ein kpl. 5.1 Heimkino.


Hat dein AVReceiver keinen Digitaleingang?


[Beitrag von BarFly am 25. Jun 2007, 20:13 bearbeitet]
dokumentor
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jun 2007, 09:52
Hallo BarFly,
natürlich hat er diesen. Den würde ich ja auch gerne nutzen, doch leider steht der AVR (Denon 2807)eben in der Kellerwohnung, und ich möchte ja im Wohnzimmer (Erdgeschoss)am Fernseher mit angeschlossener Anlage die Musikvideos schauen.

--------------------------------------------------------
Den Sender RADIOITALIA (Hotbird) kann ich übrigens nur jedem empfehlen der gerne italienische Musik hört. (Laura Pausini, Vasco Rossi, Nek, Zuccerò uvm. In Italien gibt es eine unglaublich gute und umfangreiche Musikszene.
--------------------------------------------------------

Gruss Wilfried
LiK-Reloaded
Inventar
#11 erstellt: 26. Jun 2007, 10:28
Hallo

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, willst Du den Verstärker auch erst anschaffen..?! Es gibt von Advance Acoustic auch Stereo-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler. Wäre das nicht eine Alternative?

Edit: http://www.hifi-regl...it_d_a-wandler_a.php

Im Biete-Bereich wird sogar auch gerade ein gebrauchter angeboten, wenn ich nicht irre...


[Beitrag von LiK-Reloaded am 26. Jun 2007, 10:35 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2007, 19:37
SOWAS wäre auch eine Option.
Vermute, dass der klanglich an einem SAT-Stream nichts kaputtmachen wird.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C372
cr am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  3 Beiträge
Stereo Vollverstärker an AV Receiver mit Stereo/Surround Weiche anschliessen? (NAD)
hakki99 am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.08.2003  –  6 Beiträge
NAD C372 Testberichte?
m|chael am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  3 Beiträge
Digital-Sat-Receiver an Vollverstärker
azurdebw am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  4 Beiträge
stereo receiver
SpongBob am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  3 Beiträge
Verbindung NAD C 370 + C 270 ???
phillip82109 am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  17 Beiträge
Stereo Vollverstärker VS. 5.1 Receiver?
angschte am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  7 Beiträge
SAT-Receiver/Stereo-Anlage/Cinch-Kabel
Robin_K. am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  6 Beiträge
Stereo D/A-Wandler an HDTV-Sat Receiver
satt am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  4 Beiträge
Suche Stereo-Receiver!
DetlefGeerts am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.026