Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kein Radioempfang - Tuner rauscht

+A -A
Autor
Beitrag
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Sep 2007, 19:24
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich mit meinem Problem hier richtig bin.
Ich besitze eine Mikroanlage vom Typ Thomson AM1480. Seit heute morgen kann ich keinen Radiosender mehr empfangen. Es kommt nur ein rauschen, aber keinerlei anzeichen eines Senders. Ich nutze die mitgelieferte Wurfantenne. Wenn ich diese anders ausrichte macht sich das in veränderten Rauschgeräuschen bemerkbar. Mehr aber auch nicht. Auch wenn ich das Gerät ohne Antenne betreibe ergibt sich kein unterschied. Es kann auf keinem Frequenzbereich etwas empfangen werden. Gestern noch war der Empfang einwandfrei. Die anderen Funktionen der Anlage wie beispielsweise der CD Spieler sind nicht beeinträchtigt. An den Boxen liegts also wohl kaum.

Habt ihr eine Idee, was das sein könnte und wie mans ggf. beheben kann?

Wichtig zu erwähnen ist evtl. noch, dass die Anlage bereits seit dem Kauf und trotz mehrfacher reparaturen seitens des Herstellers immer wieder zicken gemacht hat. Das bedeutet, dass sie ab und an im Radio betrieb einfach "abstürzte". Meist spielte das Radio dann weiter, manchmal jedoch auch nicht. Die Anlage lies sich aber in beiden Fällen nicht mehr bedienen. Es half nur Stecker ziehen. Das kam sporadisch vor. Manchmal direkt nach dem einschalten, manchmal aber auch erst nach Stunden im Betrieb. Bisher allerdings immer nur im Radio Betrieb. Das letzte mal wars gestern oder vorgestern. Da musste ich den stecker auch wieder ziehen, weil nichts mehr ging. Das Radio hatte jedoch weiter gespielt. Ich weiß jetzt nicht, ob das mit dem aktuellen Problem zusammen hängt, aber vielleicht ist dieses Hintergrundwissen für euch ganz nützlich.

Ich würde mich jedenfalls sehr über eure Antworten freuen.

Gruß
Marc
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2007, 19:31
Hallo Marc_1986 ... und Willkommen im Forum !

Entweder ist Deine Wurfantenne ( plötzich ) nicht mehr in Ordnung

( halte zum Test doch mal ein Stück Draht - z.B. eine blanke Büroklammer - ,
welches Du in den Fingern hältst, an / in den Antennenanschluß )

oder

das Gerät ist defekt.

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Sep 2007, 19:37
Der Büroklammerversuch bringt leider nichts. Es wird wohl die Anlage sein. Gibt es dort denn eine möglichkeit selbst zu untersuchen woran es liegt? Kann ja eigentlich nur am Tuner liegen, oder?

Bis zu welchem Preis würde sich eine Reparatur lohnen? Es ist ja ziemlich schwer eine günstige Anlage zu bekommen, die auch etwas leistet.

Ich bin derzeit Zivildienstleistender und daher chronisch Pleite.
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2007, 19:43
Tja - Garantiezeit ist um ?

Bei einem Neupreis von ca. 200,-- € ist die Reparatur möglicherweise eine recht teure Lösung.

Hast Du keinen Bekannten, der sich ein wenig auskennt und zumindest die internen Antennenanschlüsse ansehen kann ?

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Sep 2007, 19:53
ne, leider nichts dergleichen. Weder Bekannter, noch Garantie. Was mich irritiert ist, dass das Rauschen je nach dem wie ich die Antenne halte, variiert. Also muss der Tuner ja irgendwie auf das Antennensignal reagieren.
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2007, 20:11
Nunja - ich befürchte, daß der Tuner ( der Chip ) eine Macke hat

Gruß

edit : ich habe Dir eine PM geschikct !


[Beitrag von armindercherusker am 11. Sep 2007, 20:17 bearbeitet]
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Sep 2007, 19:37
So, ich war heute mal bei nem Elektrohändler. Der würde jedoch schon fürs anschauen 28 Euro nehmen. Das ist mir die Anlage nicht mehr Wert. Ich schaue mich nun derzeit nach einer neuen bis 150 Euro um.

Ich war heute bereits im Saturn und dort wurde mir die "Sony CMT GS 10" empfohlen. Aus meiner Sicht scheint sie auch ganz gut zu sein. Zwei kleine Mankos gibts aber: Kein RDS und kein Kasettendeck.

Dann gibts da noch die Sony CMT-NEZ 50. Die hat sowohl RDS als auch ein Kassettendeck und wie ich bei Amazon erfahren habe, auf jeden Fall eine Weckfunktion, die ich auf jeden Fall benötige. Da bin ich mir bei der andere nicht siche,r ob die eine solche hat.

Beide Anlagen kosten bei Saturn 150 Euro. Was meint ihr dazu? Welche ist besser? Oder gibt es in der Preisklasse sogar noch etwas besseres?

Gruß
Marc
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Sep 2007, 11:55
Ich möchte wirklich nicht unhöflich sein, aber kann mir denn bei den beiden Anlagen niemand weiter helfen?

Ist der unterschied der beiden Anlagen in der Wattzahl überhaupt relevant? Die Anlage wird in einem etwa 8m² großen Raum stehen und meist bei Zimmerlautstärke laufen.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen, da ich heute Abend nochmal zum Saturn fahren möchte.
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2007, 12:08
Hallo Marc ! ...bitte nicht so ungeduldig

Ich habe zu wenig Erfahrungen mit diesen Anlagen.

Obwohl ich hatte / habe : Aiwa MX/RD-5 ; Sony CMT 331 ; NoName CDM 5000

Fazit : Schwachpunkt sind meist die Boxen.
Die von Aiwa gefielen mir klanglich am besten. Hatte 1999 aber auch ca. 500,-- DM gekostet.
Das NoName-Ding zu 70 Euro kannste vergessen

Hier mal ein fast aktueller Thread :

http://www.hifi-foru...d=16487&postID=11#11


Marc_1986 schrieb:
...Ist der unterschied der beiden Anlagen in der Wattzahl überhaupt relevant? ....


Nein - sofern Du keine "Discomäßige Party" machen willst.

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 13. Sep 2007, 12:27 bearbeitet]
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Sep 2007, 12:39
Danke für deine schnelle Antwort.

Also könnte ich dann ruhigen gewissens zur Sony CMT-NEZ 50 greifen? ICh würde die halt wegen des RDS und der Weckfunktion bevorzugen. So sehr laut muss sie ja nicht sein. Partys veranstallte ich eh nicht.

Bisher habe ich wie gesagt eine Thomson AM 1480. vom Sound reicht mir diese völlig aus. Ist halt die Frage ob die Sony damit zu vergleichen ist. Besser gerne, aber schlechter sollte sie halt nicht sein.

Gruß
Marc
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 13. Sep 2007, 12:59
Versuchst Du gerade, mich für Deine Kaufentscheidung verantwortlich zu machen ?

Ich weiß weder

- wie die eine Anlage klingt

noch

- wie die andere klingt

noch

- wie Dein Hörempfinden ist

Also entweder

- vor dem Kauf ProbeHören

oder

- Rücksendung von vornherein ins Auge fassen

Aus Erfahrung weiß ich nur, daß Mancher sich so sehr an den "alten Klang" gewöhnt hat,
daß er einen definitiv besseren Klang anfangs als "komisch" empfindet.

Gruß ( von meinem dünner werdenden Geduldsfaden )
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Sep 2007, 17:30

armindercherusker schrieb:
Versuchst Du gerade, mich für Deine Kaufentscheidung verantwortlich zu machen ?



Nein, natürlich nicht. Ich wollte lediglich deine Meinung hören, da du sicherlich mehr Ahnung hast als ich.

Wie dem auch sei. Ich war jetzt nochmals in einem anderen Saturn. Dort hat man mir jetzt eine "JVC UX-G 38" empfohlen. Die war im Angebot und der Verkäufer meinte die sei besser als die beiden Sony Anlagen. Hat aber nur 2x20 Watt. Ich hab sie jetzt erstmal gekauft, bevor das Angebot nicht mehr gültig ist. Notfalls tausch ich sie wieder gegen eine andere Anlage.

Daher bitte ich um eure ehrliche Meinung.

Danke im Voraus.

Gruß
Marc
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 13. Sep 2007, 17:39

Marc_1986 schrieb:
...Ich wollte lediglich deine Meinung hören, da du sicherlich mehr Ahnung hast als ich....
Siehe meine Signatur

Marc_1986 schrieb:
...Daher bitte ich um eure ehrliche Meinung...

Viel wichtiger ist doch : wie gefällt sie Dir im Vergleich zur Thomson ?

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 13. Sep 2007, 17:47
Ich muss sie gleich mal anschließen. Er hat mir im Laden zwar ne CD angespielt, und die Klang ganz ok, sogar in einer Lautstärke, die ich sonst nie hören würde (zu laut). Meinst du denn die Wattzahl ist ok für den normalen Gebrauch bei Zimmerlautstärke? Ich finde im Internet leider keinerlei Meinungen von Käufern der Anlage. Hätte mich mal interessiert.

Gibt es denn irgendwelche Zahlen, anhand derer man diese Anlage mit den beiden Sonys vergleichen kann?
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 13. Sep 2007, 17:51

Marc_1986 schrieb:
...Gibt es denn irgendwelche Zahlen, anhand derer man diese Anlage mit den beiden Sonys vergleichen kann?

1. sind Zahlen meist nicht wirklich aussagefähig

2. ist Dein Klangempfinden entscheidend

3. solltest Du entspannt rangehen und nicht mit Zweifeln

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 13. Sep 2007, 21:17
Ok, ich hab die Anlage jetzt einige Zeit getestet. Soweit so gut. Aber irgendwie bin ich der Meinung, dass der Ton im Allgemeinen etwas "dumpf" wirkt. Ich weiß nicht wie ichs beschreiben kann, aber irgendwie fehlt mir der Pepp im Klang. Mit dem Bass und den Höhen hab ich schon rumgespielt. Aber ohne ein ergebnis zu erreichen, das mich überzeugt. Viel mehr einstell möglichkeiten gibt es leider nicht.
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 13. Sep 2007, 21:30

Marc_1986 schrieb:
... Er hat mir im Laden zwar ne CD angespielt, und die Klang ganz ok, sogar in einer Lautstärke, die ich sonst nie hören würde (zu laut). ...

Tja - da bist Du auf einen ganz normalen Trick reingefallen ...

Wenn man laut hört, hört man mehr und empfindet es als besser.

Klar, daß bei solchen "Billig-Boxen" die Höhen nicht so schön und deutlich wiedergegeben werden.

Wie ist es im Vergleich zum Thomson AM1480 ?

Höre dabei aber mal genau hin : vielleicht gibt die JVC-Anlage die Höhen ja leiser, aber doch exakter / unverzerrter wieder ?

Denn viele LS gaukeln kräftige und volle Höhen vor - letztlich aber nur zu Lasten der Wiedergabetreue.

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 15. Sep 2007, 11:21
Ich habe mir jetzt zur JVC Anlage mehrere Meinungen eingeholt. Wir sind uns hier einig, dass diese nicht gut klingt. Jetzt habe ich die Anlage zurückgegeben und mir statt dessen die Sony CMT-GS 10 gekauft. Mit dem Klang bin ich sehr zufrieden. Einziges Problem: Der Tuner bekommt kaum einen rauschfreien Sender rein. Im Mediamarkt hat man mir erklärt, dass diese ANlage keinen normalen runden Antenneneingang hat, an den man auch eine Hausantenne anschließen könnte, sondern sie hat einen kleinen Stecker, an dem sich eine UKW Wurfantenne und eine MW Rahmenantenne befinden. Daher kann die Anlage auch kein RDS.

Wisst ihr vielleicht ob es so was wie einen Empfangsverstäker gibt, den man zwischen Anlage und Antenne setzen kann, oder ob es sonst eine möglichkeit gibt mit dieser Anlage den Empfang zu verbessern?

Gruß
Marc
armindercherusker
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2007, 11:33
.. ich schon wieder ...

Marc_1986 schrieb:
...sondern sie hat einen kleinen Stecker, an dem sich eine UKW Wurfantenne und eine MW Rahmenantenne befinden. ...

Ich hoffe, für eine Dipol-Wurfantenne ? ( also 2 Kontakte ? )

Da würde ich probehalber mal die "Hausantenne" anschließen.

Zum generellen Thema :

Marc_1986 schrieb:
...zur Sony CMT-NEZ 50 greifen? ICh würde die halt wegen des RDS und der Weckfunktion bevorzugen...

Vielleicht wäre das die Lösung gewesen ?

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 15. Sep 2007, 11:41

armindercherusker schrieb:

Ich hoffe, für eine Dipol-Wurfantenne ? ( also 2 Kontakte ? )

Da würde ich probehalber mal die "Hausantenne" anschließen.

Gruß



Also eine Hausantenne lässt sich hier wohl nicht anschließen. Denn diese hat ja so einen runden Stecker. Und diese runde Buchse, die die meisten Hifi-Anlagen haben, hat diese Anlage nicht. Stattdessen hat sie eine kleinen schmale Buchse, in die man einen kleinen schmalen Stecker stecken muss, der in etwa so aussieht wie die kleinen Stromanschlüsse, die man von einigen Computer Komponenten kennt. Sorry, ich kanns leider nicht besser beschreiben.

Mit Hausantenne wird das jedenfalls nichts. Ich dachte jetzt eher an einen Adapter für eine herkömmliche Wurfantenne, die evtl. mehr empfängt oder an so was wie einen Verstärker. Möglichst günstig versteht sich, denn sonst kann ich zur nächst höheren Anlage greifen, die dann wieder einen normalen Runden Antennenanschluss hat.

Nachdem ich beide Sony Anlagen zur Probe gehört hatte, gefällt mir die jetzt erworbene doch besser. Außerdem ist die andere zur Zeit nirgends vorrätig.

Gruß
Marc
armindercherusker
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2007, 11:51
Versteh´ ich nicht ganz

Hiernach ist sie ausgerüstet für einen 75-Ohm-Anschluß :

http://www.mp3-player.de/index.php?page=article&ID=5872&aid=124

Externer UKW-Antennenanschluss: 75 Ohm


Schau doch noch mal genau hin und in die BDA.

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 15. Sep 2007, 13:02
was auf der verlinkten Seite steht ist dann wohl falsch. Hinten am Gerät gibts es lediglich den einen von mir erwähnten Antenneneingang. So stehts auch in der Anleitung.

EDIT: Auf der Sony Website steht auch was von externer 75-Ohm. Aber ich finde da keinen anschluss für. Wie soll das gehen? Ich finde wie gesagt nur diesen schmalen Eingang hinten. Und in der Anleitung wird auch nur dieser erwähnt.


[Beitrag von Marc_1986 am 15. Sep 2007, 13:06 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2007, 13:27
Dann würd´ ich probieren : inneren Pol des Haus-Antennenschlusses hier anschließen und die Abschirmung an die Masse der Anlage.

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 15. Sep 2007, 16:48
Ich glaube nicht, dass das geht. Ich hab hier mal das entsprechender Bild aus der Anleitung angefügt, damit du sehen kannst, was das für ein Anschluss ist.

Foto

Außerdem, an die Hausantenne komme ich eh nicht. Muss schon ne Zimmerantenne sein. Und bisher hat das mit diesen Wurfantennen auch immer gut geklappt. Jetzt bekomme ich aber nicht mal mehr den SWR3 rein. Obwohl das ja eigentlich ein sehr starker Sender ist.

Gruß
Marc

EDIT: Sollte es keine Möglichkeit geben, den Radioempfang zu verbessern, werde ich die Anlage wohl oder übel gegen die "kleinere" Sony umtauschen. Die einzige Befürchtung ist, dass der Klang schlechter sein könnte. Immerhin hat sie nur 2x25 Watt Sinus im Gegensatz zur jetzigen Sony, die 2x50 Watt hat.


[Beitrag von Marc_1986 am 15. Sep 2007, 17:34 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#25 erstellt: 15. Sep 2007, 19:54

Marc_1986 schrieb:
Ich glaube nicht, dass das geht. ...
Glauben ist nicht Wissen

Zimmerantenne : unter Conrad.de Art.-Nr. 941324 - LN

Hast Du ein anderes Radio zum Test der grundsätzlichen Empfangsmöglichkeit in dem Raum ?

Nicht, daß der Raum "gut abgeschirmt" ist.

Gruß
audiophilanthrop
Inventar
#26 erstellt: 15. Sep 2007, 21:49
Wenn die Anlage mit der mitgelieferten Wurfantenne nicht mal stärkere Sender halbwegs rauschfrei reinkriegt (wenn das die alte ohne weiteres tat), dann ist die Qualität des UKW-Teils wohl eher... suboptimal.

Schon mal an was gebrauchtes gedacht? Für den Preis einer neuen Gurkenanlage kann man durchaus ordentliche Gebrauchtgeräte aus der Bucht fischen. Beim Thema Tuner sehe ich da noch die geringsten Probleme, für 15 +/- 5 Fragezeichen (soviel würde ich jedenfalls ansetzen) gibt's etwa sowas (oder andere T-4x30), sowas oder auch sowas (sollten alle recht brauchbar sein, zu den ersten zwei müßte ich sogar die Service-Doku rumfliegen haben), und der hier wäre für kleines Geld vielleicht auch einen Versuch wert - das sind nur ein paar. Man sollte sich halt tunlichst keine Kiste aus der Einsteigerklasse (und davon gibt's 'ne Menge!) als Hai-Ente andrehen lassen.


[Beitrag von audiophilanthrop am 15. Sep 2007, 22:05 bearbeitet]
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 16. Sep 2007, 11:24
[quote="armindercherusker"][quote="Marc_1986"]Ich glaube nicht, dass das geht. ...[/quote]Glauben ist nicht Wissen

Zimmerantenne : unter Conrad.de Art.-Nr. 941324 - LN

Hast Du ein anderes Radio zum Test der grundsätzlichen Empfangsmöglichkeit in dem Raum ?

Nicht, daß der Raum "gut abgeschirmt" ist.

Gruß[/quote]


Bei Conrad war ich gestern bereits und hab dort die Anleitung der Anlage gezeigt. Die meinten, dass dieser Antennenanschluss wohl eine eigen Produktion von Sony sei und es dafür keine anderen Antennen gebe.

Der Radioempfang war früher mit der Wurfantenne definitiv besser. Ich habe so gut wie alle sender die hier verfügbar sind, auch einwndfrei reinbekommen. Ich wohne in Köln, und selbst einige starke aus Rheinlandpfalz waren empfangbar. Jetzt bekomm ich lediglich Radio Köln einigermaßen gut. Aber auch nur wenn ich nicht im Zimmer rumlaufe

[quote="audiophilanthrop"]Wenn die Anlage mit der mitgelieferten Wurfantenne nicht mal stärkere Sender halbwegs rauschfrei reinkriegt (wenn das die alte ohne weiteres tat), dann ist die Qualität des UKW-Teils wohl eher... suboptimal.

Schon mal an was gebrauchtes gedacht?quote]

Es kommt aus Platzgründen nur eine Kompaktanlage in Frage. Leider. Ich werde jetzt wohl oder übel die Anlage zurückgeben und die Sony CMT-NEZ50 bestellen. Ist hier zur Zeit nirgendwo auf Lager. Ich hoffe halt nur, dass der Klang annäherend so gut ist wie bei der jetzigen Sony. Obwohl es einige watt unterschied sind.


[Beitrag von Marc_1986 am 16. Sep 2007, 11:27 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#28 erstellt: 16. Sep 2007, 15:06

Marc_1986 schrieb:
...Mit Hausantenne wird das jedenfalls nichts. Ich dachte jetzt eher an einen Adapter ...

Warum denn nicht

Probiere es doch mal aus - und wenn´s mit einem Stück Draht ist ...

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 16. Sep 2007, 15:11
Ich habe in meinem Zimmer keinen Antennenanschluss. Und ihn dorthin zu verlegen ist derzeit leider auch nicht möglich. Außerdem ist unsere Dachantenne (Mehrfamilienhaus) noch wesentlich schäbiger als meine alte Zimmerantenne. Meine Mutter hat Ihre Anlage an der Hausantenne und empfängt kaum einen Sender rauschfrei. Mit meiner alten Wurfantenne wars wesentlich besser.

Außerdem wüsste ich gar nicht wie ich die Antenne dort anschließen sol. Ein Stück draht geht da nicht rein. Das ist halt so ein Stecker wie beim PC.
armindercherusker
Inventar
#30 erstellt: 16. Sep 2007, 15:15
... verstanden ...

Letzter Versuch :

Laß mal die Wurfantenne zum Fenster raus hängen - wenn´s geht, in verschiedene Himmelsrichtungen.

.... wird der Empfang besser ?

Oder wohnt ihr in einem "weißen Gebiet" mit grundsätzlich schlechen Empfangsmöglichkeiten ?

Gruß
Marc_1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 18. Sep 2007, 17:14
Zum fenster raus ging leider nicht, dafür war die Antenne zu kurz.

Ich habe die Anlage jetzt zurückgegeben und mir dafür die Sony CMT-NEZ50 gekauft. Mit der mitgelieferten Wurfantenne war der Empfang besser, aber auch nicht so berauschend. Jedoch kann ich dort wieder meine alte Wurfantenne anschließen, da die Anlage den normalen Antenneneingang hat, an dem man auch die Hausantenne anschließen kann. Und nun ist der Empfang wesentlich besser. Ich werde die Anlage jetzt auch behalten. der Klang ist zwar etwas schlechter als bei der anderen Sony, aber nicht so, dass es mich stört.

Eine (hoffentlich vorerst letzte) Frage habe ich aber noch:

Die beiden Boxen rauschen etwas. Also auch im CD Betrieb, wenn gerade nichts abgespielt wird. Das ist dieses "normale" statische rauschen. Kann man da was machen? Angeblich soll es was bringen, wenn man um das Netzkabel der Anlage so ein Teil drumwickelt. Habt ihr da Erfahrungen?

Gruß Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radioempfang
martinWien am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  5 Beiträge
Grundig Kompaktanlage kein Radioempfang
bukongahelas am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  3 Beiträge
kein radioempfang
palle_ am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  2 Beiträge
Tuner rauscht !!
orpheus63 am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.05.2003  –  11 Beiträge
Radioempfang verbessern!
postman am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  3 Beiträge
Radioempfang über Verkabelung? (ohne Tuner)
flobilek am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  4 Beiträge
Radioempfang für 3 Tuner möglich ?
Zebra777 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Boxen verschlechtern Radioempfang
Capsic am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  7 Beiträge
Besserer Radioempfang - Wie?
Widda am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  13 Beiträge
Radioempfang über Kabel
Werner3 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson
  • Sony
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedRonco25
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.535