Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips MCD 728 - zu kurze Kabel - hundsmiserabler Service seitens Philips

+A -A
Autor
Beitrag
chrdiehl
Neuling
#1 erstellt: 28. Mrz 2008, 20:08
Nach etwas über 25 Jahren segnete unsere alte Philips-Hifi-Anlage das Zeitliche, was ja ein beachtlicher Zeitraum für die geleisteten Dienste war. Ohne lange zu suchen, kaufte ich meinen Eltern die MCD 728, aus folgenden Gründen:

Die bewiesene Zuverlässigkeit der Marke Philips, die hervorstechende nicht aufdringliche Optik, die Maße, das einfache Bedienverhalten. Meine Eltern kommen mit komplizierter Technik und vielen Knöpfen nicht zurecht. Diese Anlage überzeugte sogar meinen Vater, der nun, was er nie tat, die Philips MCD 728 sehr gerne bedient und täglich seine CD anhört, was er vorher auch nicht tat.

Alles in Allem auf den ersten Blick einfach nur empfehlenswert.

Aber über die Gegenseite muss man auch reden, und das ist der Grund, weswegen ich jedem Käufer rate, sich genau zu überlegen, ob er diese Anlage kauft, was eigentlich sehr schade ist. Denn Philips könnte locker darauf reagieren, was sie aber nicht wollen und auch nicht tun.

Beim Aufbau dieser Anlage in unserem, wohl gemerkt, kleinen Wohnzimmer kam heraus, dass die Kabel der Boxen zu kurz sind. Das Kabel des Subwoofers hingegen ist wesentlich länger als das der Boxen. Die Wohnwand, in die die Anlage eingebaut wurde ist ca 3,5 m lang. Die Anlage steht in der Mitte, die Boxen jeweils am äußersten Punkt der Wohnwand, um ein optimales Klangerlebnis zu bekommen. Dies wird ja auch in der Beschreibung so erklärt.

Wir haben die gesamte Wohnwand auseinandergebaut (am 2. Weihnachtsfeiertag) um die Kabel dahinter zu verstecken, bis die zweite Box nicht mehr anzuschließen war, da das Boxenkabel zu kurz war.

Auf mehrere Nachfragen bei Fachhändlern und Philips in Hamburg direkt, uns doch bitte ein längeres Kabel mit passendem Stecker zu senden, wurden wir regelrecht kundenunfreundlich behandelt und mit folgenden Aussagen abgewimmelt:

" Es gibt keine längeren Kabel;

Ich solle die Anlage doch zurückgeben;

Man kann uns nicht helfen...."

Es ist zu bemerken, dass die Kabel der Philips MCD728 ganz spezielle Philips-Kabel sind, die auch nur von Philips vertrieben werden, aber nur in Verbindung mit der Anlage. Das gleiche gilt für die Steckverbindung. Es gibt anscheinend keine Möglichkeit durch einen Adapter ein längeres Kabel, bei Bedarf, anzubringen.

Jede Stereo-Anlage bietet die Möglichkeit individuelle Kabel nach laufendem Meter zu erwerben. Dies ging sogar bei der uralten, leider "verstorbenen" Philips-Anlage.

Bei der MCD 728 geht das alles nicht. Also heißt es: Erst die Anlage kaufen, und danach das Wohnzimmer planen, die passenden Möbel kaufen, oder das bestehende Wohnzimmer komplett umzubauen, damit die Boxen am entferntesten Punkt zur Anlage steht, wenn man auch noch die Kabel versteckt haben möchte. Der Subwoofer selbst geht weit über den entferntesten Punkt zur Anlage hin aufzustellen, denn dessen Kabel ist ja auch viel viel länger. Dieser kann nach der Box aufgestellt werden, so lang ist das Kabel.

Wenn jemand diesen Bericht liest, und mir helfen kann, die Philips-Anlage nach über 2 Monaten vollständig anschließen zu können, um den 100%igen Klanggenuß vermittelt zu bekommen, bin ich sehr dankbar.

Vielleicht liest ihn ja auch ein Philips-Mitarbeiter, dem es nicht egal ist, wie Kunden das Service-Verhalten des Unternehmens erleben.

Der Service-Abteilung waren meine mehrfachen Bitten zu viel, und mit einer Mail mit dem Hinweis " wir können Ihnen nicht helfen, der Fall ist für uns erledigt...!" klar und deutlich verständlich gemacht.

Nehme gerne Hilfe-Leistungen unter chrdiehl@gmx.net entgegen. Danke.
BenderT101
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mrz 2008, 21:08
Also ich kann deine Aufregung leider nicht nachvollziehen, diese Art vorkonfektionierter Kabel ist bei heutigen Micro/Mini-Anlagen eigentlich völlig normal, deshalb kann da "von jeder Stereoanlage" kaum die Rede sein.

Setze einfach bei den Kabeln ein Stück dazwischen und gut ist es.
chrdiehl
Neuling
#3 erstellt: 28. Mrz 2008, 21:33
Danke für den Tip . Nicht mehr und nicht weniger wollte ich von Philips: Ein passendes Kabel, um es dazwischen zu klemmen. Ich verzichte sogar auf die Gewährleistung, die mir Philips eh angedroht hat zu entziehen, wenn die Kabel durchgeschnitten und verlängert würden. Ist ja auch normal. Es handelt sich, auch entsprechend der Aussage seitens Philips, um Philips-Spezialkabel da auch die Boxen über diese Kabel zusätzlich bewegt werden. Diese Kabel bekomme ich nicht im Handel. Wieso kann Philips nicht einfach diese Kabel "von der Rolle" runterschneiden?
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2008, 19:07
Mach doch mal ein Foto von diesem Steckverbinder, vielleicht fällt uns ja etwas dazu ein.
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2008, 15:42
Wenn es Dir eh egal ist was mit der Garantie passiert, so schneide die Kabel durch und stückele an. Hierbei sollte es egal sein wieviele Litzen geführt werden. Einfach eins-zu-eins neu verdrahten, dann passiert nichts.

Bei Deinem Problem generell muss man die Konzeption und Wirtschaftlichkeit betrachten.
Wenn die Anlage wirklich zusätzliche Litze führt, so ist es nur logisch wenn Philips der Einfachheit halber eigene Kabel verwendet. Um Anschlussfehler - und aufwändige Garantieabwicklungen - der Benutzer zu vermeiden wird dann per Stecker konfektioniert.

Da sich vermutlich 90% der Käufer mit den mitgelieferten Kabeln begnügen (Ich nehme an, dass eine solche Anlage meist für kleine Räume und nicht für Wohnzimmer bestimmt ist. Wären längere Kabel dabei, so müssten viele Anwender diese dann aufrollen, was dann wiederum diese Käufer stören würde) kostet es Philips vermutlich mehr als es nutzt, wenn ein Vorrat an Kabeln zusätzlich produziert wird, der bei den Produktionsvolumina und dem Produktlebenszyklus solcher Anlagen wohl kaum aufgebraucht werden würde.
ruesselschorf
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2008, 12:24

chrdiehl schrieb:
Diese Kabel bekomme ich nicht im Handel. Wieso kann Philips nicht einfach diese Kabel "von der Rolle" runterschneiden?


Na ja, die Rolle dreht sich heutzutage irgendwo in China - das ist das Problem

Gruß, Helmut
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2008, 14:47
Wo sich die Rolle dreht ist aus logistischer Sicht völlig egal.
Es zählt einzig die Bereitschaft von Philips von der Rolle runterzuschneiden. Hierzu sollte man vielleicht auch einfach mal wissen wie solche Kabel hergestellt werden und was die Umrüstung der Maschinen auf unterschiedliche Kabellängen kostet.

Wenn das Kabel mit den entsprechenden Steckern und Litzen nur genau für diese eine Anlage gebraucht wird, so halte ich es für ein Unding von Philips zu verlangen dass auch noch Zubehör für alle Eventualitäten bereitgestellt wird.

Man kann auch einfach die Anlage zurückgeben - wie schon vorgeschlagen - und seinen Unmut so äußern. Es würde aber in meinen Augen nicht schaden auch einfach mal Angebote so zu akzeptieren wie sie sind und nicht hinterher dann über den Service und die Firma schreien.

Wenn ich ein Auto mit 80 Liter Tank kaufe und dann feststelle, dass ich damit nicht ohne Zwischenstopp zu meiner Ferienwohnung komme, dann komme ich auch nicht auf die Idee einen grösseren Tank zu verlagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips MCD 908 brummt bei CD
tron14 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  6 Beiträge
Frage zu Philips Prontopro
hoda am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 24.06.2003  –  3 Beiträge
HILFE zu Philips 900er serie
tomatoes am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  10 Beiträge
Probleme mit Philips 963SA!
pLaGuE am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 30.08.2003  –  2 Beiträge
Kompaktanlage von Philips
pablo22 am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  10 Beiträge
Hifi System Philips M355
johnhenry am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  2 Beiträge
Suche Schaltplan zu Philips LX 3000D
ronnystritzke am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  9 Beiträge
Tevion MCD-042P an PC anschließen
noplan41 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  9 Beiträge
Philips dcm 3020 Sub erweiterung?
Masterpice18 am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  3 Beiträge
Philips MCD708 Brummen beim radioempfang
leineseins am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.916