Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spannungswandler defekt / kann Gerät Schaden nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
Acurus_
Inventar
#1 erstellt: 31. Mai 2008, 10:55
kurze Frage: ich betreibe ein US-DVD-Spieler mit einem externen Spannungswandler. Der Player zieht 23 W im Betrieb, der Wandler soll angeblich bis 50 W ausgelegt sein. Heute ging der Player plötzlich aus. Der Wandler war ziemlich heiß und die kleine rote Lampe am Wandler leutete nicht mehr. Offenbar ist der Wandler futsch. Kann der Player Schaden genommen haben?

Ansonsten habe ich jetzt einen Wandler gordert, der bis 200 W ausgelegt ist.

Gruß, Heiko
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2008, 12:19
Hallo!
vermutlich hat die Thermosicherung im Wandler ausgelöst.
Dann bleibt die Spannung plötzlich weg -> keine Gefahr für den CD-Player.

Ich denke, du hast den richtigen Weg gewählt.

Das Problem ist, dass die Angabe 50W oder 200W eigentlich so nicht richtig ist. Vielmehr ist ein Trafo (und das ist so ein Spannungswandler) IMMER für eine Scheinleistung in VA ausgelegt.
Also 50VA oder 200VA.
W ist die Wirkleistung.

Ein CD Player, der 23W (Wirkleistung) aufnimmt, hätte bei einfacher (aber falscher) Rechnung eine Stromaufnahme von 23W/230V = 0.1A.
Stimmt aber nicht. Aufgrund des sog. Powerfactors nimmt er 0.2 oder sogar eher 0.3A (eff) auf. Das sind dann trotzdem noch 23W, aber 46 oder sogar 69VA (0.2A x 230V = 46VA).
Daran wird der alte Spannungswandler "gestorben" sein.

Der mit 200VA reicht aber bestimmt.

Gruß
Bernhard
Acurus_
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2008, 12:35
danke, das beruhigt ein bißchen. Gruß, Heiko
Acurus_
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2008, 09:29
Der neue und kräftigere Spannungswandler ist jetzt da und mein DVD-Wechsler Marantz VC6001 läuft damit hervorragend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungswandler für 120 V Gerät
Feist64- am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  9 Beiträge
Frequenzweiche defekt von onkyo Lautsprecher
Newstart´ler am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  2 Beiträge
Kann durch Brummschleifen ein Defekt im Gerät auftreten?
surfer am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  4 Beiträge
Spannungswandler-Typenschildangabe "VAI" gleichzusetzen mit "Watt"?
StefMug am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  32 Beiträge
Fisher RS-Z1 defekt, wer kann helfen?
Klanggeber am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  2 Beiträge
revox b780 - tuner defekt
silybel am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  3 Beiträge
Audison LRX 2.250 defekt
Vaterssohn01 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V596RDS Subwoofer out defekt?
.:Chris:. am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  5 Beiträge
Vermeintlicher Defekt - was meint Ihr?
fidus am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  3 Beiträge
Frontplatte defekt NAD C 542
van_loef am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBoske_71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.664