Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage von Anfänger .

+A -A
Autor
Beitrag
feinkostler
Neuling
#1 erstellt: 28. Mai 2008, 20:25
Guten Abend,

ich habe mir 2 * 800 Watt PA Boxen gekauft und einen 1200 Watt Verstärker. Dieser Verstärker hat allerdings keine Regler für Höhen, Tiefen u.s.w. ... An den Verstärker selbst kann ich nur einen CD PLAYER oder eben ein anderes Gerät dran schließen.

Meine Frage nun:

Wenn ich einen Equalizer anschließen will. Wie geht so etwas von statten - sodass ich eben auch den sound regeln kann - ???

Muss der Equalizer dann auch irgendwelche bestimmten technischen Daten wie Watt oder so etwas haben, die zu den Teilen passt oder kann ich da irgendeinen Equalizer nehmen ??

Nich lachen --- Ich bin ein totaler Newbie auf dem Gebit...



Danke für ein paar informative Antworten..



Liebe Grüße,


Felix
Marius88
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Mai 2008, 06:50
Lass mich raten, alles zusammen für 100 Euro?
Die Watt angaben stimmen so gut wie nie.

Wenn du allerdings keinen zweiten Eingang am Verstärker hast wirds schwierig diesen gleichzeitig mit dem CDP laufen zu lassen

Mfg
feinkostler
Neuling
#3 erstellt: 29. Mai 2008, 08:43
Hallo erstmal danke,

nein ich habe 250 Euro bezahlt.

Hier könnt ihr Euch den Verstärker mal ansehen:

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=014


Kann ich jetzt nicht irgendwie einen qualizer dazwischen schalten ( an den CD Player oder irgendwie oder geht es an den Verstärker ??? )

Bitte um eine ausführlichere Erklärung. Ich bin nämlich echt so neu auf dem Gebiet. Es geht uns nicht um den turbo super Mega Klang - Das Equipment soll für Rock am Ring für den Zeltplatz dienen.


Liebe Grüße,

feinkostler
xutl
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2008, 08:51
Über die Qualität des Verstärkers sage ich jetzt erst mal nix

Das ist eine END-Stufe.
Da muß zwischen CD-Spieler und Endstufe eine x-beliebige VOR-Stufe.

Mischpulte/Mixer SIND Vorstufen.

Also:
Kleines Mischpult kaufen.
Achte darauf, daß dieses Klangregler hat.

Nimm das billigste, welches Du finden kannst.
Paßt perfekt zu Deiner Endstufe

Hast Du noch einen Link zum den LS?
feinkostler
Neuling
#5 erstellt: 29. Mai 2008, 18:26
Hey,

erstmal dankeschön. Ich finde es nicht nett, dass Du Dich so über mein Equipment lustig machst

Könntest Du mir da vielleicht noch weiterhelfen, welches Mischpult ich da nehmen kann/soll bzw. welchen Qualizer ??


Ich will diese Komponenten benutzen um an Rock am Ring für den Zeltplatz ein wenig Mucke zu machen.
Das muss doch damit machbar sein oder etwa net ??
Ich will keinen High End Sound haben allerdings sollte es halbwegs sauber klingen.Das muss doch mit den Sachen möglich sein.

Ein Link zu den Boxen:

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=013


Danke schon mal jetzt für ne schnelle Antwort, da ich kaum Zeit habe...


Liebe Grüße,

feinkostler
feinkostler
Neuling
#6 erstellt: 29. Mai 2008, 18:28
HIER:

Wäre dieses Mischpult Ok ??


http://cgi.ebay.de/M..._trksidZp1638Q2em123


Danke

feinkostler
xutl
Inventar
#7 erstellt: 29. Mai 2008, 20:05
Das Mischpult paßt nicht!

Es hat keine Klangregler.

Für Deine Endstufe und die Boxen ist es eigentlich zu hochwertig
Sprich: zu teuer

Rock am Ring?
Zeltplatz?
Du machst dort DAMIT Musik?
Bin ich froh, daß das nicht meine Welt ist
Marius88
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Mai 2008, 06:57

xutl schrieb:
Das Mischpult paßt nicht!

Es hat keine Klangregler.

Für Deine Endstufe und die Boxen ist es eigentlich zu hochwertig
Sprich: zu teuer

Rock am Ring?
Zeltplatz?
Du machst dort DAMIT Musik?
Bin ich froh, daß das nicht meine Welt ist :.



Er ist doch dort nich offiziell dafür zuständig. Wahrscheinlich nur für ihn und seine Kumpels.

Aber grausam klingen wirds trotzdem
germi1982
Moderator
#9 erstellt: 01. Jun 2008, 14:59

feinkostler schrieb:
erstmal dankeschön. Ich finde es nicht nett, dass Du Dich so über mein Equipment lustig machst



Hier macht sich keiner lustig, du hast dich nur von den mittlerweile leider üblichen Wattzahlen einlullen lassen. Diese Zahlen sagen nichts aus, sind eher Wunschdenken des Herstellers. Bei höherwertigen Geräten sieht das eher schon anders aus. Ich habe hier auch schon die Frage gesehen warum denn die Geräte so viel teurer seien, die haben doch viel weniger Leistung. Lies dir mal das durch, dann bist du wieder ein bisschen schlauer:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nennleistung

http://de.wikipedia.org/wiki/Pmpo

So kommt es auch zustande, dass die Leistung oftmals die Leistungsaufnahme des Netzteils übertrifft. Das wäre dann so wie wenn mir der Hersteller erzählt ich hätte nen Krug in den 6L Bier gehen und könnte damit aber 7 Maß (=7L) füllen...also rätselhafte Biervermehrung....
343ms
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jun 2008, 11:34
ich finds ehrlich gesagt n bisschen schade, dass hier soviel destruktive antworten gemacht wurden, durch die ich mich erstmal durcharbeiten musste.
es geht hier um die frage, wie er einen EQ davor kriegt.

das ist sehr einfach. wie du schon richtig vermutet hast, schaltest du einen EQ einfach dazwischen.

im moment hast du

Signalquelle->verstärker->lautsprecher

und du machst einfach

Signalquelle->EQ->verstärker->lautsprecher


für die verbindungen baust du dir einfach die richtigen kabel oder kaufst sie dir. das dürfte sich aber alles von selbst erklären.

alternativ könntest du auch einfach deinen PC als signalquelle nehmen und einen digitalen EQ benutzen, das wäre dann umsonst.


ps
@germi1982

doch, leider machen sich die leute darüber lustig und tuen alles, nur nicht die frage beantworten.

Wikipedia - Troll (Netzkultur)


Dont feed Trolls
xutl
Inventar
#11 erstellt: 03. Jun 2008, 11:49

343ms schrieb:
doch, leider machen sich die leute darüber lustig und tuen alles, nur nicht die frage beantworten.

Du solltest mit derartigen Verallgemeinerungen vorsichtiger umgehen.

In #4 habe ich seine Frage umfassend beantwortet.

Das der TE sein gutes Geld für gehobenen Schrott ausgegeben hat, ist nun mal leider eine Tatsache.

Hätte er VOR dem Kauf hier gefragt, wäre noch die Gelegenheit gewesen, ihn etwas schlauer zu machen.

Der TE befindet sich übrigens in zahlreicher Gesellschaft.


Signalquelle->EQ->verstärker->lautsprecher

Stimmt so auch nicht!

Es fehlt die VOR-STufe, da der TE bereits eine END-Stufe sein Eigen nennt.

Ein EQ beinhaltet nicht zwingend eine Vorstufe!
343ms
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jun 2008, 17:17
ja stimmt, da hast du recht, wollte auch nicht verallgemeinern.

ok das mit der vorstufe habe ich nicht bedacht, meine digitalcontroller brauchen sowas nicht ^^


also @ themenersteller
hast du deinen eq nun?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Ultracurve als DAC für einen Anfänger?
Donlucas am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  5 Beiträge
Anfänger hat große Probleme mit großer Stereoanlage
undisclosed am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  12 Beiträge
Anfänger-Frage: Was sind die wichtigsten Bestandteile, Player, Verstärker oder Box?
gada am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  19 Beiträge
NUr eine schnell frage.
Motorola am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  3 Beiträge
Kabel-Frage :-)
IjGoEeL am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  2 Beiträge
Frage zu Aura Geräten
horny am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
Frage zu Lautsprecheranschlüssen
Alois_M. am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
Hallo und eine Frage
Shark am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  2 Beiträge
Frage zu Source Direct
manu86 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  6 Beiträge
Frage zu Ravelandlautsprechern
UFO3 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMargret_zolg
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.534