Neue Pianocraft-Modelle - Preisrutsch für Vorgänger zu erwarten?

+A -A
Autor
Beitrag
Siebenstein83
Stammgast
#1 erstellt: 27. Okt 2008, 17:33
Nach LANGER Recherche habe ich micht entschieden, meine Studentenbude mit einer PianoCraft aufzuwerten, und zwar mit der E 700. Im November erscheint jedoch das Nachfolgemodell E 730 (Wesentliche Unterschied: HDMI, USB-Eingang).
Meint ihr, der Preis für die alte E700 (derzeit 300 Euro im Saturn) wird sinken? Wie war das bei den Generationswechseln vorher? Ich möchte ungern jetzt 300 Euro raushauen und in 2 Wochen feststellen, dass ich das Teil auch für 250 hätte haben können.


Im Voraus danke für Antworten!
wiesodenn
Stammgast
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 20:27
das ist nicht auszuschließen, andererseits sind die Pianocraft so oder so sehr wertstabil. Wenn Du die nicht nach 4 Wochen eh wieder verkaufen willst, kann es Dir doch schnuppe sein, oder?
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2008, 21:57

wiesodenn schrieb:
das ist nicht auszuschließen, andererseits sind die Pianocraft so oder so sehr wertstabil.


Hallo wiesodenn!

Vermutlich gibt es im Forum ein unterschiedliches Verständnis von "wertstabil". Die Pianocraft E 410 wird seit einigen Wochen in einigen Fachmärkten ab 299,00 EUR verkauft. Für ein Produkt mit einer Preisempfehlung von ehemals 529,00 EUR würde mir an Stelle von "wertstabil" eher "Verramschen" einfallen.

Gleiches gilt für die E-700, die tw. für 249,00 EUR angeboten wird.

"Verramschen" trifft neben den Pianocrafts auch auf etliche jeweils noch aktuelle AV-Receiver von Yamaha zu.

Wetten, noch in diesem Jahr kostet der RX-V 363 179,00 EUR?

Hallo Siebenstein83!

Nach meinen Beobachtungen der letzten Jahre lohnt sich das Warten insbesondere bei Yamaha und Onkyo.

Carsten
wiesodenn
Stammgast
#4 erstellt: 27. Okt 2008, 23:52
Hallo Carsten,

Produktwechsel sind immer Zeiten, in denen die Alt-Geräte billiger abgegeben werden, das weißt Du so gut wie ich. Die Zyklen sind nur bei Yamaha etwas länger. Und nach dem Abverkauf werden die gebraucht auch weiter teuer gehandelt, das meinte ich damit.

Wir sind noch nicht in PC-Zyklen angekommen, wo der heutige Kauf morgen schon uralt ist, aber deswegen heute eine Pianocraft nicht kaufen zu wollen ist doch Unsinn. Dann darf ich das morgen auch nicht tun. Am Besten gar nichts mehr kaufen, weil ja alles übermorgen billiger geworden ist.

Meine Meinung war und ist lediglich die, daß das abwarten selten zufrieden macht. Aber das mag ja jeder sehen, wie er will.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 28. Okt 2008, 07:13

wiesodenn schrieb:
Am Besten gar nichts mehr kaufen, weil ja alles übermorgen billiger geworden ist.


Hallo wiesodenn,

das entspricht ausdrücklich nicht meiner Auffassung.

Die Pianocraft-Anlagen werden nicht erst seit "drohendem" Modellwechsel verramscht, sondern bereits seit Anfang 2008.

Niemand wird für einen gebrauchten Artikel auch nur annähernd den Preis der günstigsten Neuware zahlen wollen. Auch nicht wenn der Anbieter 499,00 EUR für eine E-410 bezahlt hat. Auch nicht, wenn Yamaha darauf steht.

Carsten

p.s.: Ich habe kürzlich versucht, einen Onkyo DX-7355 gebraucht zu verkaufen. Dieser wird vereinzelt zwischen 99 und 139 EUR neu angeboten. Rate mal, wie viele sich dafür interessiert haben, ob ich 199 EUR dafür bezahlt habe ...?

p.s. für Siebenstein83: Habe am letzten Samstag für die Pianocraft E-410 in Silber/Buche 299 EUR bezahlt. Neu. Werbepreis Saturn. Die gebrauchten E-410 gehen bei Ebay ab 280 EUR weg. Sehr wertstabil. Ob das die Ebay-Anbieter auch so sehen?
wiesodenn
Stammgast
#6 erstellt: 28. Okt 2008, 09:26

CarstenO schrieb:
[
Niemand wird für einen gebrauchten Artikel auch nur annähernd den Preis der günstigsten Neuware zahlen wollen. Auch nicht wenn der Anbieter 499,00 EUR für eine E-410 bezahlt hat. Auch nicht, wenn Yamaha darauf steht.

Carsten



da bin ich ja ganz Deiner Meinung. Nur "verramscht" wird da gar nichts, diese Aussage ist schlicht falsch. Yamaha hat schon immer viel wert auf die Preispolitik gelegt. In den heutigen Markt-Zeiten ist das fürs überleben allerdings scheinbar nicht mehr so ganz durchsetzbar.

Ich bleibe bei meiner Aussage: die Pianocraft sind sehr wertstabil. Im Grunde bestätigst Du das doch selbst. Deine frisch gekaufte 410 würdest Du doch für den gleichen Preis wieder los. Und diejenigen, die da tatsächlich 499 € für bezahlt haben, die werden die eh die nächsten Jahre behalten.

Und wer hier An- und Verkauf machen will, der ist -glaube ich- eh im falschen Segment unterwegs...
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 28. Okt 2008, 19:00

wiesodenn schrieb:
die Pianocraft sind sehr wertstabil. Im Grunde bestätigst Du das doch selbst. Deine frisch gekaufte 410 würdest Du doch für den gleichen Preis wieder los. Und diejenigen, die da tatsächlich 499 € für bezahlt haben, die werden die eh die nächsten Jahre behalten.


Sorry, da haben wir uns mißverstanden. Ich bestätige Dich in dieser Aussage nicht.

Vermutlich ist die Frage des Threaderstellers ja auch schon hinreichend beantwortet.
wiesodenn
Stammgast
#8 erstellt: 28. Okt 2008, 21:13

CarstenO schrieb:

wiesodenn schrieb:
die Pianocraft sind sehr wertstabil. Im Grunde bestätigst Du das doch selbst. Deine frisch gekaufte 410 würdest Du doch für den gleichen Preis wieder los. Und diejenigen, die da tatsächlich 499 € für bezahlt haben, die werden die eh die nächsten Jahre behalten.


Sorry, da haben wir uns mißverstanden. Ich bestätige Dich in dieser Aussage nicht.



...alles andere hätte mich auch sehr gewundert...

Ich laß´ Dir einfach Deine Meinung, und behalte die meine!
Freude!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu Pianocraft 640
yoon am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  5 Beiträge
Neue Pianocraft
Corma am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  4 Beiträge
Gibt es demnächst eine neue Pianocraft als Nachfolger für die die E600?
zeus.berlin am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  9 Beiträge
Yamaha Pianocraft E410 Anschlussmöglichkeiten
SWE_Commander am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  2 Beiträge
Micro-Anlage Pianocraft 330 - neu
beamer1234 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  17 Beiträge
Yamaha Pianocraft E840 bzw. E640
sirLobs am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  19 Beiträge
PianoCraft e410 CD-Signal über Aux hörbar
hendrixx am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  6 Beiträge
Pianocraft 810: mp3-Ordner und andere Fragen
Fina24 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  2 Beiträge
YAMAHA PIANOCRAFT MCR 755 - TUT NICHT
giveitup am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  12 Beiträge
Pianocraft E320 Eingagslaustärke zu hoch
bartx am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedpladux
  • Gesamtzahl an Themen1.376.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.004