Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Accuphase erhöht die Preise

+A -A
Autor
Beitrag
Roland_D.
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2008, 16:16
Hallo alle Forums Lesenden,
die Firma Accuphase erhöht zu Beginn des kommenden Jahres die Preise für Ihre Produkte. Nachdem Accuphase einige Preissteigerungsrunden anderer Hersteller nicht mitgemacht hat, wird nächstes Jahr preislich angezogen.
Der E-350 geht um €700,00 rauf, der E-450 um €800. Wie die anderen Verstärker im Preis steigen werden , weiss ich nicht.
Ich habe mir nach Anhören und langer Überlegung einen E-350 geordert und am Samstag abgeholt.
Wer also am überlegen ist sollte vielleicht noch in diesem Jahr einen Accuphase sich zulegen.
Nur ein Tipp von mir.

Roland
mark247
Stammgast
#2 erstellt: 15. Dez 2008, 16:23


Ich finde, die Preiserhöhung ist eine Frechheit des Vertriebs (PIA). Das Preis/Leistungsverhältnis in Deutschland war bisher "hart an der Grenze", nach der Preiserhöhung: .

Accuphase ist damit für mich raus. Eigentlich schade, die Produkte sind gut, aber der deutsche Vertrieb...

Mark


Edit kptools: Bezugslosen Teil entfernt.


[Beitrag von kptools am 15. Dez 2008, 18:36 bearbeitet]
friedl1958
Stammgast
#3 erstellt: 16. Dez 2008, 16:53
PIA reagiert nur auf die geänderte $-€-Yen Parität. Die Spanne ist m.E. generell etwas zu saftig bemessen, die Preiskorrektur jetzt, ist aber die Abbildung der Kursgewinne des $ gegenüber dem €
Das.Froeschle
Inventar
#4 erstellt: 16. Dez 2008, 17:26
Das sind stolze 10 - 15% Preiserhöhung.

Ich finde, eine solche Preisanpassung bei der momentanen wirtschaftlichen Lage (Banken & Börsencrash) zeugt von einem mutigen und zuversichtlichen Vertrieb bei PIA.
hifi-zwerg
Stammgast
#5 erstellt: 16. Dez 2008, 17:50
Hallo,

10% bis 15% entsprächelediglich eine Anpassung an den Verlauf des langfristigen Mittels, im Jahresverlauf hat der Yen nahezu 25% gewonnen. Die dazu im Vergleich moderate Anpassung ist wahrscheinlich desshalb möglich weil während der der gegenläufigen entwicklung 2006 keine Preisanpassung nach unten erfolgte. Ich vermute, daß selbst nach der Preisanpassung der Vorteil des Japan direktimports weniger lukrativ ist als noch Anfang des Jahres.

Gruß
Zwerg
friedl1958
Stammgast
#6 erstellt: 19. Dez 2008, 20:53
Durch den Sprung auf 0% Zinsen in den USA hat der $ einen Vertrauensverlus erlitten und verliert wieder gegenüber dem €.
Heute 1,46$ = 1€
Mal sehen wenn er wieder runter geht vielleicht fallen die Preiserhöhungen moderater aus.
Chief_Marshal
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Dez 2008, 21:17

hifi-zwerg schrieb:
Hallo,

Die dazu im Vergleich moderate Anpassung ist wahrscheinlich desshalb möglich weil während der der gegenläufigen entwicklung 2006 keine Preisanpassung nach unten erfolgte.

Gruß
Zwerg


Ein Schenkelklopfer.
Das.Froeschle
Inventar
#8 erstellt: 20. Dez 2008, 08:06

friedl1958 schrieb:
Durch den Sprung auf 0% Zinsen in den USA hat der $ einen Vertrauensverlus erlitten und verliert wieder gegenüber dem €.
Heute 1,46$ = 1€
Mal sehen wenn er wieder runter geht vielleicht fallen die Preiserhöhungen moderater aus.

Hm... die Währung in Japan is IMHO nach wie vor der Yen.
Und somit ist nur der Wechselkurs Yen zu € relevant.

Das ist wohl wie in der Mineralölbranche: bei steigendem Dollar werden die Preise sofort angepaßt, bei sinkendem Kurs mit sehr langer Verzögerung
Ardenne
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Dez 2008, 09:56
Hi,

die Neukauf-Accuphase Zielgruppe ist der Preis egal.
Ob die eine Steigerung mitbekommen?
Klausek
Stammgast
#10 erstellt: 20. Dez 2008, 10:06
Hallo zusammen,
ich denke Accuphase kann nur über den hohen Preis verkaufen. Wenn die Geräte zu günstig werden, kauft den Kram keiner!! Eine ähnliche Strategie fährt Burmester. Die Zielgruppe will exorbitant teure Geräte.
Günstig hat jeder. Wenn Burmester oder Accuphase in "normalen" Preisklassen anbieten würde, käme der Verkauf zum erliegen!
Die extremen Preiserhöhungen sind also, aus verkaufstechnischen Gründen, unumgänglich.
Gruß
Klaus
friedl1958
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2008, 13:06

Das.Froeschle schrieb:

friedl1958 schrieb:
Durch den Sprung auf 0% Zinsen in den USA hat der $ einen Vertrauensverlus erlitten und verliert wieder gegenüber dem €.
Heute 1,46$ = 1€
Mal sehen wenn er wieder runter geht vielleicht fallen die Preiserhöhungen moderater aus.

Hm... die Währung in Japan is IMHO nach wie vor der Yen.
Und somit ist nur der Wechselkurs Yen zu € relevant.

Das ist wohl wie in der Mineralölbranche: bei steigendem Dollar werden die Preise sofort angepaßt, bei sinkendem Kurs mit sehr langer Verzögerung :Y



Die Währung in Japan ist der Yen, ganz klar.
Die weltweiten Währungssysteme sind aber in vielfältiger Weise verknüpft.
Konkret ist das ein komplexer Zusammenhang, wenn der $ fällt und die Zinsen jetzt ziemlich schnell auf 0 gesenkt wurden, gehen die Devisenhändler aus dem $ raus, dadurch steigt der Yen zum Dollar (Und momentan auch zum €)
friedl1958
Stammgast
#12 erstellt: 21. Dez 2008, 00:33

Ardenne schrieb:
Hi,

die Neukauf-Accuphase Zielgruppe ist der Preis egal.
Ob die eine Steigerung mitbekommen?


Also das würde ich so nicht sagen.
f8274
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jan 2009, 00:43
Es sollen durchweg 15% sein lt. Hifi Concept München. Gleichzeitig wird subtil gedroht, dass bei Pia Grauimporte nicht geserviced würden.

Auf gleichem Klangniveau spielen doch die ähnlich teuren McIntoshs, die man aufgrund des niedrigen Dollarkurses günstiger bekommen müsste.

Grundsätzlich macht es auch wirtschaftlich häufig Sinn, ein gutes und teures Produkt zu kaufen, da selbst noch nach 10 - 20 Jahren dafür ordentliche Wiederverkaufserlöse erzielt werden können. Da braucht man nur mal in der Bucht zu schauen, was dort noch für uralte Accus verlangt werden.

Ein Denon, Kenwood, Akai, Technics etc. kann man doch dann nur noch verschenken, falls sich dieser nicht bereits von selbst aus der Anlage durch Ausfall verabschiedet hat.


[Beitrag von f8274 am 02. Jan 2009, 00:45 bearbeitet]
cr
Moderator
#14 erstellt: 02. Jan 2009, 18:38
Yen zu Euro:

Ende 2004: 140, danach ist er gefallen bis auf 170 (Mitte 2007, 2008). Ist dann Accuphase DE etwa um 20% billiger geworden? Wohl nicht. Im letzten Quartal 2008 war der Yen dann wieder höher bei bis zu 120. Jetzt ist er knapp unter 130, also knapp 10% höher als 2004.

PS: Es mag verwirrend klingen, aber eine Veränderung von 140 auf 170 ist ein Rückgang.

PS2: England ist dzt. günstig. Wie teuer ist Accuphase dort? Von dort zu importieren, ist ja problemlos.
cr
Moderator
#15 erstellt: 02. Jan 2009, 18:40

Hallo zusammen,
ich denke Accuphase kann nur über den hohen Preis verkaufen. Wenn die Geräte zu günstig werden, kauft den Kram keiner!! Eine ähnliche Strategie fährt Burmester. Die Zielgruppe will exorbitant teure Geräte.
Günstig hat jeder. Wenn Burmester oder Accuphase in "normalen" Preisklassen anbieten würde, käme der Verkauf zum erliegen!
Die extremen Preiserhöhungen sind also, aus verkaufstechnischen Gründen, unumgänglich


Das Eigenartige ist aber immer, daß in Japan Accuphase durchaus erschwinglich ist. Extrem teuer ist es nur hier. Und sowas ärgert eigentlich fast jeden Käufer, weil man sich verschaukelt vorkommt.


[Beitrag von cr am 02. Jan 2009, 18:41 bearbeitet]
Michael_KR
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jan 2010, 16:28
Ich würde mir NIE einen Accu bei/über PIA kaufen. Warum auch? Jack in Hongkong liefert sehr günstig, prompt und selbstverständlich in 230 V-Ausführung


f8274 schrieb:
Es sollen durchweg 15% sein lt. Hifi Concept München. Gleichzeitig wird subtil gedroht, dass bei Pia Grauimporte nicht geserviced würden.

Wieso, denke, dies taten die noch nie bzw. zumindest in letzter Zeit nicht mehr

Und wenn schon? WAYNE!

1.) Sind Accus keine Billigdinger, die schnell kaputt gehen.
2.) Wenn Elektronik defekt geht, dann innerhalb der ersten Monate. Bei Jack bekomme ich ebenso eine Werksgarantie und dank DHL oder UPS ist ein weltweiter Versand kein Problem mehr.
3.) Sollte ein Accu nach Garantiezeit kaputt gehen, lasse ich ihn bei einer guten Servicewerkstatt reparieren. Nicht nur PIA haben gute Elektroniker.
4.) Sollte ein PIA-Gerät total abbrennen, kaufe ich mir bei Jack wieder ein neues und habe selbst dann nix verloren im Vergleich zu PIA.

Wir leben (und leiden) in einer globalen Welt. Warum soll es eigentlich immer nur zu Lasten der Verbraucher gehen, während nur die Hersteller (die z.B. billig im asiatischen Raum produzieren und hier teuer verkaufen) den dicken Reibach machen?

Ich bin es leid, für dicke Gewinne der Hersteller zu sorgen, während die im asiatischen Raum Kinderarbeit etc. zumindest billigend in Kauf nehmen und die dortige Umwelt versauen, nur um noch billiger produzieren zu können; oder damit die Millionen Werbegelder an bestens verdienenden Top-Kicker und andere reiche Promis zahlen.
Gleiches gilt doch für die Autoindustrie! Produzieren in Rumänien, Polen etc. zu fast Dumping-Lohnpreisen und wollen hier dick absahnen.
Oder wie war das mit Nokia in Bochum? Da nützt es den Mitarbeitern nach Werksschließung und Kündigung auch nix mehr, wenn sie nun heute schadenfroh lesen können, dass Nokia in Rumänien nur noch Schrott produziert, weil die Qualität am Boden ist und dortige Arbeiter ne lausige Arbeitsmoral haben - Quelle: manager-magazin NICHT der olle Rüttgers


[Beitrag von Michael_KR am 05. Jan 2010, 17:05 bearbeitet]
cr
Moderator
#17 erstellt: 05. Jan 2010, 17:24
Wie ist das eigentlich mit Accuphase und UK? Dort müßten sie ja auch billiger sein, oder gibts dort niemanden, der von dort nach Europa liefert (liefern darf)??
Meines Wissens ist in Europa ja inzwischen kein Gebietsschutz mehr erlaubt!


[Beitrag von cr am 05. Jan 2010, 17:25 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#18 erstellt: 22. Sep 2011, 13:50
Was kostet ein Accu E-460?

Meint ihr, ich finde IRGENDWO im Internett ne Preisliste!?

cr
Moderator
#19 erstellt: 22. Sep 2011, 15:51
Musst ein paar Geschäfte googeln. Am billigsten wie gesagt in UK.
laurooon
Inventar
#20 erstellt: 23. Sep 2011, 07:53

cr schrieb:
Musst ein paar Geschäfte googeln. Am billigsten wie gesagt in UK.


Antwort dort: Preis auf Anfrage. Accuphase hat alle online-Preise entfernen lassen. Daher frage ich euch doch?

Reden wir über 1000€, 5000€, oder gleich 50000€?
cr
Moderator
#21 erstellt: 23. Sep 2011, 12:33
1000 Euro sicher nicht......

Hier was:
http://pricejapan.co...ategory=&in_maker=26

Accuphase E-460
lowest price in JapanYEN 413,800
Price to USA /CanadaUSD 6,305
Price to EuropeEUR 4,731
Price to Australia or NZAUD 6,221

Das scheinen aber Preise für den Versand ex Japan zu sein, da sie nicht weit über dem Wechselkurs liegen. Erfahrungsgemäß war Accuphase in Deutschland im Vergleich zu Japan immer unverschämt teuer!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz erhöht die Preise zum 01.03.2009
webkemmi am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  5 Beiträge
Preise Accuphase Verstärker, Import Japan
ariel am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  16 Beiträge
Accuphase gebraucht aus Japan?
macdisk am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  12 Beiträge
Accuphase schmorte...
MikeDo am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  14 Beiträge
Schaltpläne Accuphase
gelpont19 am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
Erhöht ein Equalizer die Musikleistung ?
housemeister04 am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  10 Beiträge
Accuphase immer angeschaltet lassen..?
Sargnagel am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  20 Beiträge
Tuner Accuphase T-107
Kroki69 am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  6 Beiträge
Import von Accuphase Geräten
RalBer am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
ASR,Denon,Accuphase
Pandur am 17.12.2002  –  Letzte Antwort am 19.12.2002  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedKarlvT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.745