Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erhöht ein Equalizer die Musikleistung ?

+A -A
Autor
Beitrag
housemeister04
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2012, 11:13
Wie schon oben benannt.
Habe einen Harman Kardon HK980 mit integriertem Equalizer. Wird die Leistung erhöht wenn ich beispielsweise den Bass auf +10 stelle ?

gruß housemeister
pelowski
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2012, 11:15
Nein

Grüße - Manfred
gammelohr
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2012, 11:18
Durch die Anhebung kommt der Verstärker schneller an seine Grenze, erhöht wird seine Leistung nicht.
housemeister04
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Mai 2012, 11:21
Ich dachte das weil die Tieftöner dann viel mehr arbeiten ( springen ) .
Passat
Moderator
#5 erstellt: 13. Mai 2012, 11:48
Ja, es wird mehr Leistung abgegeben (bei +10 dB ist das die 10-fache Leistung!), aber das Maximum an Leistung, die der Verstärker abgeben kann, erhöht sich dadurch nicht.

Grüsse
Roman
Soundfreak85
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mai 2012, 11:55
Durch den EQ wird das Signal im Vorverstärker verstärkt, wird also Lauter an den Lautstärkeregler und somit lauter an die Edstufen gegeben. Was bei der heutigen Musik (Loudness-War) schnell zu übersteuerung führen kann. Also sollte mann es tunlichst vermeiden in einem EQ Pegel auf +irgendwas zu setzen. Es ist stehts besser stattdessen auf den restlichen Frequenzen Pegel rauszunehmen. dadurch verliert man zwar leicht an Dynamik, aber die Gefahr des Übersteuerns wird gebannt.
Ach und Übersteuern führ zu Klipping, was dir ganz schnell einen Hochtöner zerschießen kann und das unabhängig davon wie stark deine Endstufe ist oder was der Hochtöner verträgt.


[Beitrag von Soundfreak85 am 13. Mai 2012, 11:57 bearbeitet]
housemeister04
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Mai 2012, 12:54
Habe den Eqalizer auch aus gestellt da der best mögliche Klang ja sowieso auf direktem Wege erreicht wird, und nicht wenn das Signal noch durch den EQ gejagt wird.
Also habe ich das richtig verstanden das bei Bass auf +10 das Maximum des Lautstärkenreglers schon bei beispielsweise 3/4 erreicht ist ?

gruß housemeister
Passat
Moderator
#8 erstellt: 13. Mai 2012, 12:56
Jein.

Bei einem Verstärker ist i.d.R. schon bei 2/3 des Reglerwegs die Nennleistung erreicht.
Der Rest ist Reserve für leise Quellen.

Grüsse
Roman
-Electro_hippo-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Mai 2012, 23:13
Ja du veränderst damit nur die Lautstärken Verhältnisse nicht die max. Leistung.
Bei +10db wirst du diese bei starkem Bass einfach schneller erreichen...
Benzen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Mai 2012, 15:04
Der EQ sitzt ja vor dem Verstärker. Damit ist der EQ eigentlich völlig unabhängig vom Verstärker. Egal ob du mit 0 dB oder +10 dB in der Verstärker gehst, der Verstärker kann einfach nur stumpf UM (sagen wir mal) 50 dB verstärken, sodass am ende mit der selben Verstärkerleistung eine Lautstärke von 50 db oder/und 60 dB erreicht werden kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer
I.P. am 02.02.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2003  –  12 Beiträge
Equalizer?!?
Primo am 27.02.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2003  –  12 Beiträge
Equalizer
Klas126 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  6 Beiträge
Equalizer ?!
Kruemelix am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Equalizer!?
Spookey_monk am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
Welcher Equalizer?
Chrisvor am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  82 Beiträge
Funktionsweise Equalizer
Klangfreak am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  6 Beiträge
Equalizer zwischenschalten?
Warmmilchtrinker am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  12 Beiträge
Equalizer-Beratung :-)
Keynoll am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  14 Beiträge
Equalizer Problemm !!!
Andi1020 am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedPatL
  • Gesamtzahl an Themen1.357.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.879.016