JBl lx 2005 boxen Sinusleistung?

+A -A
Autor
Beitrag
Tankman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Sep 2005, 22:14
Diese Boxen werden mit 200 watt sinus leistung angegeben (so weit ich weis)
Mein verstärker (Technics SADA 15)hat 100 watt ausgangsleistung und er kreigt die box zum schwitzen.
Die Bassmembranen können die leistung irgendwie nicht ab.

Woran kann das liegen?
200 watt sinus müssten doch reichen oder?
Oder werden diese angaben falsch angegeben?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Sep 2005, 11:34
Erstens sind an einem Lautsprecher NIE Sinusangaben richtig. Es gibt nur die Nenn- und Musikbelastbarkeit (allenfalls noch eine Impulsbelastbarkeit).
Sinus würde bedeuten, dass ein Sinus beliebiger Freqquenz auf die Dinger losgelassen wird. Das mag aber der Hochtöner nicht. Richtigerweise ist es ein Signal, das rosa Rauschen einigermassen entspricht.

Ausserdem ist bei einer Messung der Belastbarkeit zu beachen, dass das Testsignal nicht durch irgendwelche Filter verändert werden darf. Wenn Du also Loudness und/oder Klangregler/Equalizer verwendest, stimmt das Sigbnal nicht mehr und der Lautsprecher (bei aufgedrehten Höhen) geht bereits bei etwa 30W ins Jenseits.
Tankman
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Sep 2005, 23:40
Und wie hoch muss die Nennbelastung der box sein, wenn der verstärker 100 watt sinus pro Ausgang hat?
Weil die jetztige Box hat 200 watt nennbelastbarkeit und 300 watt musikbelastbarkeit.
brause
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2005, 23:50
moin ...

bei einem "potenten" verstärker ist es egal wieviel leistung die boxen abkönnen.

wichtig ist das der verstärker gut aufgebaut und stark ist
da er bei höheren pegeln sonst aus der puste kommt und den lautsprecher eher schaden kann ... ( clipping )

wenn deine boxen die angegebenen 200 watt nenn wirklich "aushalten" dann kann dein verstärker auch 500 watt rms bringen ... hier muss du nur etwas besser "dosieren" .

aber dran denken ... nach laut kommt kaputt

"brause"
Tankman
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Sep 2005, 00:56
Was ist denn für dich ein Potenter Verstärker?
Also bei welcher Presiklasse fangen die denn bei dir an?

Wenn ich den Verstärker theoretisch auf ca. 3/4 der Gesamtlautstärke aufdrehen könnte (was extrem Hörschedigend wäre in meinem kleinen Zimmer) würden meine hochtöner das warscheinlich mit machen.

Nur das Blöde ist das meine Bassmembranen bei ca. halber Gesamtlautstärke, ohne den Bass regler auf maximum zu haben, die Leistung anscheinend nicht mehr verarbeiten können.

Sie verzerren zwar dann irgendwie nicht den Klang aber fangen an zu klackern, lässt sich schlecht beschreiben das Geräusch.
Auf jeden Fall erhöhe ich dann die Lautstärke nicht mehr!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vernünftiger Preis für JBL LX 2005
NashEQ am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  6 Beiträge
JBL LX-2 Belastbarkeit?
JKL am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  2 Beiträge
JBL LX 1000
caipi2505 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  2 Beiträge
JBL LX-50!!
Pitscho999 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
JBL LX 66 infos?
erolty am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  7 Beiträge
JBL LX 50
Pitscho999 am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
JBL LX SERIE! ERFAHRUNG?
scooterbenelli am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit jbl lx 800?
silm am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  4 Beiträge
JBL LX 800 MK II
srappp am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  3 Beiträge
JBL LX 800 MK II Standlautsprecher
SkyRicci am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedVollstrecker28
  • Gesamtzahl an Themen1.376.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.602