Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche stereosystem

+A -A
Autor
Beitrag
Djun
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Feb 2006, 10:01
hello!

habs mit 5.1 versucht, scheint aber nichts fuer den preis zu geben

ich hab max 450e zur verfuegung fuer: receiver und 2 stereo ls.

brauchs hauptsaechlich fuer musikwiedergabe, eventuell filme und optimal waere es wenn du lautsprecher auch genug leistung haetten um sie als monitorboxen fuers djing zuhause zu verwenden.

gibt es etwas in den preisrahmen? falls ich sie als monitore fuer zuhause verwenden kann waere das wirklich perfekt!

vorschlaege:

http://www.geizhals.at/a170911.html Wharfedale Dia 9.2
http://www.geizhals.at/a160614.html Wharfedale Dia 9.1
http://www.geizhals.at/a166172.html MAudio Studiophile BX5
http://www.geizhals.at/a73566.html JBL Northridge E80
http://www.geizhals.at/a73567.html JBL Northridge E90
http://www.geizhals.at/a73558.html JBL EC25
http://www.geizhals.at/a73560.html JBL EC35
http://www.geizhals.at/a73568.html JBL E100

is da was dabei? was sich auch als monitor verwenden laesst? was sonst?

ideen?

drigend

danke!
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2006, 10:12
Hi!

Sehr gut waren die Vorgänger dieser LS hier:
http://www.thomann.de/artikel-184247.html

Die spielen sehr lebendig und können auch recht laut.

Das P/L-Verhältnis ist jedenfalls sehr gut! Das wird sich auch beim Nachfolgemodell nicht geändert haben.

Grüße

Hüb'
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2006, 10:16
Ergänzung:
Vielleicht als Alternative zum Receiver diese Endstufe hier plus ein einfaches Mischpult?:
http://www.thomann.de/alesis_ra150_prodinfo.html

Würde Deinen DJ-Bedürfnissen jedenfalls entgegenkommen.
Endstufe und Lautsprecher ließen sich auch in einem späteren Mehrkanalsystem nutzen.

Grüße

Hüb'
Djun
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Feb 2006, 10:37
wozu mischpult?

hab sowieso ne lautstaerken reglung am dvdplayer oder?

wie gesagt, was is mit den anderen LS? jbl, wharfdale, etc... eignen sich die als monitore fuer zuhause oder haben die zu wenig druck?

die studiophil solln ja auch recht nett sein, was is damit?
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2006, 10:48
Hi!

Die Lautstärkeregelung am DVDP ist nicht immer möglich. Je nach inidividuellem Anschlusswert ist eine Vollausteuerung einer Endstufe auch nicht machbar.
Daher würde ich bei der Verwendung einer Endstufe zu einem Mischpult oder einem Vorverstärker raten.

Erwartest Du eigentlich, dass jemand alle von Dir genannten LS kennt?

Für das Fahren dauerhaft hoher Pegel mit typischer Disco-Musik sind sie sämtlichst nicht gedacht. Studio-LS können tendenziell etwas lauter (häufig etwas zu Lasten der Basstiefe, was bei Techno etc. aber keine Rolle spielen dürfte), daher meine Empfehlung.

Gruß

Hüb'
Djun
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Feb 2006, 11:04
ich danke dir herzlichst fuer deinen beitrag und seh absolut keinen grund dass dudich angegriffen fuehlst...

ich find die jbl und maudios sehen ziemlich gut aus und sind auch renomierte firmen, daher die frage - koennt ja sein dass jemand kennt - oder?

die LS muessten nicht soo laut sein, is ja immerhin nur fuer zuhause. aber ideal waere es, koennte ich die LS eben zusaetzlich als monitore verwenden. ja, ich muss zugeben es handelt sich um "diskomukke" - macht das irgendwelche probleme? oder sollte das jeder brauchbare monitor ab 100w koennen?

danke
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2006, 11:16

Djun schrieb:
ich danke dir herzlichst fuer deinen beitrag und seh absolut keinen grund dass dudich angegriffen fuehlst...

kein Problem

ich find die jbl und maudios sehen ziemlich gut aus und sind auch renomierte firmen, daher die frage - koennt ja sein dass jemand kennt - oder?

Da müsste jemand anderes Auskunft erteilen.

die LS muessten nicht soo laut sein, is ja immerhin nur fuer zuhause. aber ideal waere es, koennte ich die LS eben zusaetzlich als monitore verwenden. ja, ich muss zugeben es handelt sich um "diskomukke" - macht das irgendwelche probleme? oder sollte das jeder brauchbare monitor ab 100w koennen?

Wie groß ist denn der Raum, der beschallt werden soll?
Tannoy ist übrigens auch eine renomierte Firma (einer der ältesten LS-Hersteller überhaupt).

Noch ne Alternative:
Irgendein-Mehrkanal-Receiver plus einem Paar hiervon:
http://www.thomann.d...d79ebc88bd2c83d1a609

Die klingen gut + neutral und können auch schon sehr laut.
Du könntest später einfach 3 LS ergänzen und hättest damit ein sehr gutes und zukunftsfähiges Mehrkanalsystem.

Allerdings wird es mit Deinem Budget dann knapp. Ein neuer Markenreceiver dürfte unter 300,- kaum zu haben. Hilft vielleicht der Blick auf den Gebrauchtmarkt.

Grüße

Hüb'
Djun
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Feb 2006, 12:04
der raum ist winzig, normales zimmer eben, schaetzomativ 15-20qm!

geht da ein HiFi LS als monitor?
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2006, 12:10

Djun schrieb:
der raum ist winzig, normales zimmer eben, schaetzomativ 15-20qm!

geht da ein HiFi LS als monitor?

"Monitor" ist weder eine geschützte Bezeichnung, noch ein Qualitätsindikator. Du kannst also beides nehmen.
Für 15 qm sollten die von Dir genannten LS ausreichen. Ums selber hören wirst Du aber nicht herumkommen.

Grüße

Hüb'
Djun
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Feb 2006, 12:24
genau da liegt das problem...

ich bin in uganda und wuerde mir die boxen herschicken lassen, ich hab leider keine moeglichkeit probezuhoeren!

genau deswegen appelier ich ja so an eure hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen fuer HK 4550
dissy am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  8 Beiträge
Wanted :Reparaturservice fuer ML
saarois am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Was fuer einen Receiver fuer Bose?
Schok~Riegelchen am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  3 Beiträge
Pflegemittel fuer die membransicke älterer lautsprecher!
1337kain1337 am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  2 Beiträge
Niedrige Kabelinduktivitaet fuer B&W Hochtoener?
Boxtrot am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  3 Beiträge
Impedanzentzerrung fuer KEF R900
Traktrix am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2014  –  13 Beiträge
Nur Hochtoener - Schaedlich fuer den Lautschprecher?
Boxtrot am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher fuer Marantz SR5400 OSE
green_hifi am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecherständer fuer Yamaha E810
hglathe am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.08.2007  –  2 Beiträge
Electrovoice Evid 3.2 fuer Hifi ?
carlotta am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedviktor.kislovskij
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.497