Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac Jet

+A -A
Autor
Beitrag
Lander90
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jun 2006, 08:06
Hallo Zusammen

Da ich mir Stück für Stück eine neue Anlage zusammen stellen möchte habe ich eine Frage,lohnt der kauf von Elac Lautsprechern mit dem legendären Jet Hochtöner?

Gedacht sind Komponenten von NAD da ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe.Was ich von dieser Anlage erwarte:

1.Ein sauberes Präzises Klangbild mit genauer Bühnen Abbildung
2.Der Pegel steht nicht an erster Stelle sondern eine klare Stimmen Abbildung
3.Standlautsprecher kommen leider nicht in Frage ebenso muss ich beachten das die Anlage in einem recht langen Raum spielt d.h.Links und Rechts neben den Lautsprechern sind 2,5 Meter Platz dieses führt auch wieder zu Problemen.
Der Hörabstand beträgt 2m und die Montage der LS auf Sitzhöhe ist Möglich.
Es soll eine kleine aber feine Anlage werden die einfach Spass am Music hören macht

Gruss Sven
nordpolar
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jun 2006, 16:36
Moin Sven!
Ich hab' mir verschiedene Elacs angehört und ja: der Jet lohnt auf jeden Fall! Am Anfang war es gewöhnungsbedürftig für mich, aber es ist schon klasse, wie klar die LS klingen. Ich hab' zwar nur Standlautsprecher gehört, aber ich denke, in Regalboxen eingebaut, klingt der Jet ebenso gut. Ich kann Elac nur empfehlen, zumal die Qualität auch nichts zu wünschen übrig läßt.
Grüße,

Norbert
Lander90
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Jun 2006, 23:11
Hallo Norbert

Danke für deine Antwort,ich werde mir die Lautsprecher auf jeden Fall mal anhören und dann Entscheiden.

Gruss Sven
throsten
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jun 2006, 11:30

Lander90 schrieb:
...lohnt der kauf von Elac Lautsprechern mit dem legendären Jet Hochtöner?


Ja! Ist einer der besten Hochtöner weltweit.

An welche Regalbox wurde denn da gedacht, denn das Programm an LS mit Jet ist ja etwas größer. Größte räumliche Abbildung hat sicherlich die 330.3 und die 602. Wobei die 330.3 mein persönlicher Favorit ist. Allerdings haben beide LS auch ihren gerechtfertigten Preis.

Die 310.2 macht sicherlich auch einen guten Job, sie spielt etwas räumlicher als 203.2/204.2, besitzt aber weniger max. Pegel. Dies ist aber wohl nicht so wichtig. Richtig aufgestellt kommt aus der kleinen Box auch verdammt tiefer Bass.

Gute Stimmen und brilliante Höhen können sie alle. Den Jet lernt man erst mit der Zeit lieben, aber dann gibt man ihn nicht mehr her...
nordpolar
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jul 2006, 21:26
Moin Sven!
Wie sieht's aus? Hast Du Dich für die Elac entschieden? Kannst ja mal berichten!
Gruß
Norbert
doctrin
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2006, 21:31
Mhhh was mich wundert, warum mich der Elac Jet so genervt hat als er mir vorgeführt wurde. Vielleicht war auch einfach nur die Aufnahme Dreck...aber ich hatte schon leichte Ohrenschmerzen und war leicht genervt (hinter mir war aber auch eine Glaswand...die anderen haben da aber nicht so genervt). Vielleicht ist da schon eine Höhenbetonung drinne um die Qualitäten des Jet-Hochtöners erstrahlen zu lassen. Vielleicht auch auf abseits Achse getrimmt und ab einem bestimmten Alter merkt man das eh nicht mehr ;)(davon bin ich aber anscheinend noch entfernt).
Auf jeden Fall Probehören!!!

MfG
nordpolar
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Jul 2006, 21:51
Der Jet ist gewöhnungsbedürftig, keine Frage! Aber, wie throsten schon schrieb, hat man (das Ohr) sich daran gewöhnt, gibt man ihn wirklich nicht mehr her!

Gruß
Norbert
doctrin
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2006, 21:57
Aber bei mir wars wirklich stechend, ich glaube das die Dinger leichten Klirr produzieren (AMT Bändchen usw. so oder so nicht so klirrarm sind). Heißt ja nicht, dass das schlecht ist...zumindest ich gewöhne mich lieber nicht an die BOX...die BOX hat zu mir zu passen oder wird angepasst. Aber ich denke außerhalb der Achse dürften, die Elac recht gut kommen.

MfG


[Beitrag von doctrin am 05. Jul 2006, 22:00 bearbeitet]
nordpolar
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Jul 2006, 22:05
Ist ja auch völlig in Ordnung, jeder soll die richtigen LS für sich finden! Bei mir sind's halt die Elac geworden, für einige (wie für Dich) sind die Jet nicht gerade das richtige!

Gruß
Norbert
throsten
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jul 2006, 06:17
@doctrin
An welcher Elektronik hast du den Jet (in welcher Box) denn gehört? Hochtonlastige Elektronik mag der Jet nicht so sonderlich, da klingt der wirklich je nach Stück schnell zu spitz.

Das mit dem Stück, dass kann natürlich auch sein. In einem guten Sportwagen spürt man schließlich auch jede Bodenwelle. Wenn einen das Stört, dann sollte man halt keinen Sportwagen sonder ne Limosine kaufen. Wenn einen die Dynamik und das Auflösungsvermögen des Jet stört, dann halt eher ne "englische Box".

Mit welchen Boxen wurde verglichen?
doctrin
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2006, 06:23
Ich habe es an HK gehört, weil nix anderes da gewesen war. Na ja mit dem Sportwagen...ist ein bisschen weit hergeholt, aber was stimmt ist: wers nicht mag, holt sich wo anders einen auflösenden (besonders im Selbstbau)

MfG
The_FlowerKing
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jul 2006, 07:53
Hi,

in meinen Ohren spielte der JET3 meiner damaligen 204.2 in keiner Weise zu aggressiv oder spitz. Im Vergleich zur B&W 602 S3 , also ebenbürtige Preisklasse ungefähr, schnitt die Elac jedenfalls deutlich besser im Hochton ab. Man muss unterscheiden zwischen hoher Auflösung und "grell, spitz...". Für mich war B&W immer spitzer, eben weil sie nicht so gut aufgelöst waren.

Was mir an Elac nicht so gut gefallen hat war die Räumlichkeit, doch leider hatte ich sie damals eh nicht gut aufstellen können, so dass es wohl daran gelegen hat. Der Bass und Mittel-Hochton waren einzigartig knackig, wuchtig und präsent. Es sind jedenfalls keine warm klingenden Lautsprecher. Ihr Geld aber sehr wert, weil die Verarbeitung sehr sehr gut ist bei Elac!!
michael67
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2006, 09:27
Mir gefiel grade die Räümlichkeit, hier kommt es halt sehr auf die Begebenheiten des Raumes an. Ich hatte hier wohl mehr Glück. Wie die Boxen klingen hängt ja auch sehr vom Verstärker mit ab, auch hier muss es unbedingt *passen*.
Fest steht jedenfalls: Der JET3 ist ein sehr guter Hochtöner, die Empfindung agressiv und spitz hängt wohl sehr von dem *Vorgänger* ab, den man hatte. Wenn man quasi vorher eine schlechte Anlage hatte, wird man wohl etwas überrascht sein, welche Töne mit einem Male produziert werden. man hört die Stücke dann ganz neu.
doctrin
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2006, 09:57
Gerade ein AMT,Bändchen oder Magnetostat müsste eine sehr gute Räumlichkeit haben. Das ist konstruktionsbedingt so, diese Folientöner bündeln vertikal extrem und gehen aber im horizontalen noch freundlich mit der Sitzposition um.
Daher resultiert eine unverfälschtere Räumlichkeit. Das die B&W nicht ganz so aufgelöst klingt muss nicht an dem Treiber liegen sondern wohl eher an dem Sounding liegen. Denn ein wärmerer/basslastiger Lautsprecher wird immer die "Hochtonorgie" übertönen.

MfG
ralf61
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2006, 12:13
Hallo,

habe mir gerade vor 3 Wochen BS 204.2 gekauft, betrieben an Arcam A75 + P75 und NAD 541i. Absolut überzeugend, keineswegs spitz oder gar agressiv, Räumlichkeit gut (allerdings 50 von der Rückwand frei aufgestellt) und gute Fokussierung. Überzeugt haben mich primär Timing und die trocknen Bässe - das habe ich mit meiner Linn Ninka nicht geschafft !

Die Jets sollen mit der zeit auch noch besser werden - warum nicht, besser ist immer gut!!!

Habe in der Vorführung auch Heco Celan 700, die Canton Vento-Serie gehört - keine fand ich so rhytmisch und präsent, wie die Elac. Die Höhen machen die Musik.

Ich bin Elac Fan geworden!
The_FlowerKing
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jul 2006, 15:14
Schon interessant mit den Meinungen. Ich würd sagen, es ist dann wirklich kein Defizit mit der Räumlichkeit bei Elac mit Jet3. Damals hab ich die Elac leider nicht an der AVM-Kombi betrieben oder einen optimierten Raum gehabt. Schade, hätt ich gern mal gehört, weil das war immer das Hauptmanko gewesen bei mir
doctrin
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2006, 16:00
Also das Hauptmanko wird wohl mehr deinem Raum als deiner Elektronik

MfG
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Jul 2006, 15:19
@ Lander:

Ich finde, der JET-Hochtöner klirrt ein wenig.

Zwar auf "angenehme Art", aber, er klirrt, und, er täuscht etwas bessere Impulswidergabe vor, als er de facto hat.......
doctrin
Inventar
#19 erstellt: 08. Jul 2006, 17:51
Sag ja diese Wandlerart "schönt" etwas, das ist aber kein Grund dieses Wandlersystem schlecht zu machen. Ich denke mal das viele wissen das K2 manchmal erwünscht ist...aber nicht bei allen.

MfG
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Jul 2006, 18:08
@ doctrin:

M.E. übertreibt er es etwas damit; na gut, damit kann ich noch leben, nur ist die Impulswidergabe kaum besser als bei einer normalen Kalotte, im Bezug auf den Preis also schon eher teuer, finde ich jedenfalls; die Dynaudio D-21 finde ich hier viel besser........
doctrin
Inventar
#21 erstellt: 11. Jul 2006, 20:14
Tja auch meine Meinung, aber jeder wie ers mag...mir taten die Ohren weh....und das nicht vor details, die mir der Verkäufer einreden wollte.

MfG
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Jul 2006, 17:16
@ doctrin:

Ich muß allerdings zugeben, daß mein (spontaner) Hörtest in einem Hifi-Studio (ich glaube, es war Hifi im Hinterhof/ Berlin) schon ein paar Lenze zurückliegt.
doctrin
Inventar
#23 erstellt: 13. Jul 2006, 17:20
Joa meiner auch...aber wenn sich so ein Erlebnis so lange eingefrisst, dann is ja wohl alles klar

MfG
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Jul 2006, 17:47
@ Doctrin:

Hoffentlich reden wir auch beide von demselben HT........

Ich meine damit den HT, der nach demselben Prinzip wie der "Heil-Air_transformer" von Ess arbeitet, aussieht wie ein Bändchenhochtöner, und, eine zieharmonikaförmige Membran (Farbe: Gelb) hat.......
doctrin
Inventar
#25 erstellt: 13. Jul 2006, 18:41
Na ja was denn sonst, ich dahcte es geht um den Jet?!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 137 jet oder 207A?
DanielDaniel1 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  2 Beiträge
ELAC cl 310 i JET - eine preisliche Frage
Slace am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  5 Beiträge
Elac cc200.2 oder Elac 203 jet ?
kumpir am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
elac 209 jet - echte altenative gesucht
haptikus am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  37 Beiträge
Piega P3 / Elac 209 Jet?
Pomma am 14.03.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  2 Beiträge
Quadral Aurum Vulkan oder Elac 209 Jet?
medicus365 am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 03.06.2003  –  7 Beiträge
Elac BS 602 X-Jet
aston45 am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  2 Beiträge
Elac 203.2 oder doch lieber 310.2 JET ?
Tenchi_Muyo am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  7 Beiträge
perfekte räumliche Abbildung!
Dieter_Parker am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  5 Beiträge
Elac 68.2?
Panscho87 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.589