Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kirsch Prodigy Series K 803. Welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
bongossi2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Jul 2006, 16:52
Hallöchen,
Ich bin seit heute stolzer Besitzer von "Kirsch" Prodigy K803 Lautsprechern.
Meine Frage bezieht sich auf meinen Verstärker
Ich habe einen Sony TA- FE 530 R Verstärker.
Kann ich mit diesem Verstärker meine Boxen betreiben oder würden diese dadurch schaden erleiden bzw. der Verstärker.
Daten des Verstärlers:
Nennausgangsleistung: 110W + 110W an 4 Ohm bei 1 Khz
Leistungsaufnahme 190 W


Ich hoffe Ihr könnt mit weiterhelfen.

Vielen dank
*bob*
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jul 2006, 17:11

bongossi2 schrieb:
Hallöchen,
Ich bin seit heute stolzer Besitzer von "Kirsch" Prodigy K803 Lautsprechern.

Huha... Hast du dir die Teile überhaupt schon mal angehört? Darf man denn fragen wo du sie dir gekauft hast? Ebay oder Lieferwagen?
Nur so als Vorwarnung, die Freude könnte nach dem ersten Hörtest eventuell leicht getrübt werden


bongossi2 schrieb:

Meine Frage bezieht sich auf meinen Verstärker
Ich habe einen Sony TA- FE 530 R Verstärker.
Kann ich mit diesem Verstärker meine Boxen betreiben oder würden diese dadurch schaden erleiden bzw. der Verstärker.
Daten des Verstärlers:
Nennausgangsleistung: 110W + 110W an 4 Ohm bei 1 Khz
Leistungsaufnahme 190 W


Müsste theoretisch problemlos funktionieren. Also kaputt gehen dürfte da nichts. Aber ob die Geräte klanglich zu einander passen ist eine andere sache... Musst du einfach mal testen/probehören.
bongossi2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Jul 2006, 17:14
Hallo,

Warum gibts nur nur die 2 möglichkeiten an?
Bekommt man die so nicht zu kaufen?
Ein Bekannter hat sie mir über seine Firma besorgt.

Wie meinst du das denn?:

Huha... Hast du dir die Teile überhaupt schon mal angehört? Darf man denn fragen wo du sie dir gekauft hast? Ebay oder Lieferwagen?
Nur so als Vorwarnung, die Freude könnte nach dem ersten Hörtest eventuell leicht getrübt werden..


[Beitrag von bongossi2 am 28. Jul 2006, 17:17 bearbeitet]
*bob*
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jul 2006, 17:17
Lies dir mal folgenden Thread durch. Wieviel hast du für die guten Stücke bezahlt?
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=12782
lex220
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jul 2006, 17:33
vielleicht hast du ja noch rückgaberecht? dann nichts wie los und stattdessen die jamos holen..
wieviel hast denn für die kirsch bezahlt, wenn man fragen darf?
bongossi2
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Jul 2006, 17:39
Boar scheisse...
Habe gerade mit meinem Bekannten telefoniert nachdem ich den Beitrag weiter oben gelesen habe.

Der hat die wohl gar nicht über seine Firma bezogen.Nachdem ich ihm dann den Artikel geschickt habe rückte er damit raus das die Boxen ausm Laster stammen.
Der Sack.Habe ihn 400€ dafür gezahlt.
Was mach ich denn jetzt..
So eine scheisse wenn ich das mal so sagen darf.
*bob*
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jul 2006, 17:49
Ich sags zwar nicht gern, aber das hat man davon, wenn man sich nicht vorher informiert...

Ich würd mal sagen dein guter Bekannter hat dich ordentlich besch... Am besten du redest mit ihm und versuchst dein Geld zurück zu bekommen. Wenn er kein A... ist, gibt er dir deine Mücken zurück, ansonsten hast du ein Problem...
Denn 400 Euro sich die Schrottteile auf gar keinen Fall wert...
inthro
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2006, 18:23
mensch, für 600 hättest du meine karat m80 haben können
bongossi2
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Jul 2006, 18:28
Ja das wird er wohl auch machen mit dem Geld zurück.
Wie sieht es denn mit der Polizei aus?
Können die was machen?
Der hat auch das kennzeichen..von dem bus
inthro
Inventar
#10 erstellt: 28. Jul 2006, 18:33

Wie sieht es denn mit der Polizei aus?
Können die was machen?
Der hat auch das kennzeichen..von dem bus


wohl kaum. ohne kaufvertrag ist da eh nichts zu machen. sowas ist einfach dumm gelaufen. und blos, weil die ls vom lkw verkaufen, machen sie sich ja nicht automatisch strafbar.
inthro
Inventar
#11 erstellt: 30. Jul 2006, 19:13
hallo,

meine aussage war dann vielleicht doch etwas voreilig...

http://www.shawnbehrens.de/omniaudio/hilfe.htm


grüsse andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nepp-Warnung: Kirsch Lautsprecher & Diamond Audio Prodigy DA 803
BBC1 am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  1205 Beiträge
Canton Karat vs. Kirsch K 803
kamikaze363 am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  7 Beiträge
KIRSCH PRODIGY K803 - Nepper / Schlepper / Bauerfänger
dev5fr am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  2 Beiträge
Rückgabe Diamond Audio Prodigy DA 803
moloko am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für K+H LB 100?
dreckzugold am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  3 Beiträge
Tannoy Lancaster - welcher Verstärker?
babylux am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  4 Beiträge
unterschied 803 804n 804s
theMic am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker ???
MC-Maik am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  10 Beiträge
Welcher Verstärker???
Zyer am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  24 Beiträge
Quadral Phonologue Series
Jack_S. am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.516