Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig Aktiv Box 40 HILFE! dumpf?

+A -A
Autor
Beitrag
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Nov 2006, 15:08
GRUNDIG aktiv box 40... plus preceiver x55...
möchte vorausschicken, daß ich ein blinder auf eurem gebiet bin (aber lernwillig).
habe 2 aktiv boxen (nenn sie mal A und B). A klingt ok. B klingt dumpf.
was kann die ursache sein? reparieren? lohnt es sich? was kostet mich das?
danke schon mal...
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2006, 15:19
Hallo poeki !

Ich gehe mal davon aus, daß es Mehrwege-LS sind ?

Ist es nun so, daß bei Box B aus dem Hochtöner nichts mehr kommt ?

( Dann ist entweder der Hochtöner defekt oder eine Leitung oder ggf. der Verstärker im LS. )

Könntest Du im Zweifelsfall den Hochtöner ausbauen ?


Gruß
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Nov 2006, 17:32
hallo und danke...
je box gibt es einen hochtöner einen mitteltöner und 2 bass-dinger.
die musik scheint nur aus dem mitteltöner zu kommen, allerdings bei beiden. wie, also mit welcher musik und welchen einstellungen am preceiver, läßt sich das am besten hören? wie schon gesagt, ich bin ein (noch) absolut blinder auf dem gebiet.
lg...
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2006, 18:04
puuuuhhhh . . . .

Wenn die Musi nur aus den Mitteltönern kommt, ist scheinbar ´ne Menge defekt.

Nimm ganz normale Popmusik und horche die einzelnen LS ab :

1. Bassregler am Verstärker voll aufdrehen ; Höhenregler Linksanschlag ( + Loudness-Schalter rein, wenn vorhanden )

- nun mußt Du deutliche Bässe hören und die Membrane der Tieftöner müssen sich stärker bewegen

2. Bassregler am Verstärker linksanschlag ; Höhenregler voll aufdrehen

- nun dürften nur noch wenig Bässe sein und die Hochtöner müssten die Höhen gut wiedergeben


( die Mitteltöner müssten "immer in etwa gleich" klingen.


Probiere es mal aus und poste zurück.

Gruß
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 05. Nov 2006, 18:29
Hi,

Du kannst auch die Hand über den Mitteltöner halten, dann hört man besser, ob der Hochtöner überhaupt noch etwas von sich gibt.

Dass der untere Bass bei diesem Modell dumpfer klingt als der obere, ist übrigens normal. Der ist tiefer getrennt.

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 05. Nov 2006, 18:29 bearbeitet]
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Nov 2006, 19:12
danke an meine helfer!

es scheint so als die hochtöner bei keiner box einen ton von sich geben. hab es mit zuhalten, mit höhen max. und bässe weg und bei verschiedenen lautstärken probiert.
sch..., oder?
da rührt sich nichts, keine vibrationen spürbar (fingerauflegen).
was jetzt?

thomas
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Nov 2006, 19:17
hallo...
ob ich den hochtöner ausbauen kann wurde ich gefragt.
ich habe null ahnung von der materie; kenne mich ganz gut bei alten fotokameras aus, messsucher etc., aber hierbei?

also ob ich! ihn ausbauen kann müßt ihr mir sagen.
könnte ich ev. auch andere neue hochtöner einbauen?
mir geht es in erster linie um eine vernünftige box. natürlich ist ein originalzustand das beste, aber bei mir zählt der preis.

andere frage...

sollte ich bei dem verkäufer (von privat erworben) reklamieren?
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2006, 19:23

poeki schrieb:
...sollte ich bei dem verkäufer (von privat erworben) reklamieren?

Solltest Du auf jeden Fall tun ! ( ob´s was bringt , ist natürlich fraglich )


poeki schrieb:
...also ob ich! ihn ausbauen kann müßt ihr mir sagen...
Dazu mußt Du schrauben und löten können ( und mit´m Meßgerät umgehen : Widerstandsmessung in Ohm )



poeki schrieb:
...könnte ich ev. auch andere neue hochtöner einbauen?...
im Prizip ja ; das Beste wäre natürlich Originalersatz ( ob´s das noch gibt ? ? ? )

Die 2 bzw. 4 Tieftöner sind in Ordnung ?


Gruß
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Nov 2006, 19:43
hi...

die tieftöner scheinen in ordnung zu sein.
löten und widerstandsmessung... hab zwar keine 2 linken hände, aber ich glaube, wenn ich das versuche wird das eine einzige herumpfuscherei.
ich habe in disem forum herausgefunden, daß die boxen und der vorverstärker aus den anfängen der 80er sind.

habe für die geräte (incl. grundig cf 5500) 50 euro ausgegeben. mir war schon beim kauf klar, daß das ein guter kauf sein wird, wenn das zeug funktoniert. anfangs (gestern) war ich auch zuversichtlich...

zahlt es sich aus, die dinger ev. beim fachmann reparieren zu lassen? oder besser als ersatzteillager weiterverkaufen?


[Beitrag von poeki am 05. Nov 2006, 19:55 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#10 erstellt: 05. Nov 2006, 21:07
Hi,

50 Euro wäre selbst für die defekten Boxen alleine geschenkt. Bloß nicht zurückgeben, die und den X55 kannst Du mit Riesengewinn nach Italien verkaufen

Grüße,

Zweck
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 05. Nov 2006, 21:24
das mit den italienern hab ich verstanden; habe über deren affinität für sachen aus der zeit schon gelesen (im forum).
sind jetzt 50 euro ein guter kauf oder nicht? wars ernst gemeint?
aber was mach ich damit? die eine box klingt ja nicht schlecht, die höhen scheinen meinem unmusikalischen ohr nicht sehr zu fehlen.
gruß
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 05. Nov 2006, 21:50

poeki schrieb:
...aber was mach ich damit? ...


Du hast Post erhalten !

Gruß
Zweck0r
Moderator
#13 erstellt: 05. Nov 2006, 22:07
War ein absolutes Schnäppchen, trotz der defekten Hochtöner.

Was ist denn mit der noch dumpfer klingenden ? Ist der Mitteltöner da auch kaputt ?

Grüße,

Zweck
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Nov 2006, 23:05
ich als laie ...

wenn bei beiden boxen der hochtöner defekt ist, dann hat box B noch ein anderes problem, eben ev. der mitteltöner.

wenn ich unfähig bin zu hören, daß der hochtöner der box A doch gut funktioniert, dann wird wohl nur der hochtöner der box B defekt sein. (für mich klingt Box A ja sehr gut)


ein letztes ist mir aufgefallen bei der schlechteren box B.
wenn ich sie ans stromnetz angeschlossen habe (ist eine aktivbox)ohne, daß die box mit dem vorverstärker verbunden ist, "dröhnt" sie. sobald man sie mit dem vorverstärker verbindet, hört das dröhnen auf.
allerdings war das bis heute so und seithher ist dieses phänomen verschwunden...

auf der rückseite sind nebeneinander 2 buchsen, mit "1" und "2" beschriftet (dioden,5-polig)und dazwischen ein "kanalumschalter". ich versteh nur bahnhof.
schließt man, wenn man 2 boxen "befeuert" beide an buchse "1" an und wählt denselben kanal oder wie...???
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 06. Nov 2006, 21:47
50 EUR sind, wie ZweckOr bereits erwähnt hat, ein Superschnäppchen. Wenn sie repariert sind, wirst du sie nicht mehr hergeben wollen.

Ein Dröhnen allerdings ist nicht normal. Evtl. gibts da ein Erdungsproblem?


Grüße
Matthias
poeki
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 12. Nov 2006, 19:39
ja danke bezüglich erdung; das könnte tatsächlich der grund sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Super-Hifi Aktiv Box 40 Professional
uk3n4 am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  30 Beiträge
Grundig Aktiv 40 Professionell
weissnicht am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Grundig Hifi-Box 800 klingt dumpf !
Kim_Knapp am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  8 Beiträge
Basslautsprecher Grundig HiFi Box 306 M
Grundig_Frank am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  9 Beiträge
GRUNDIG Aktivboxen 40 Professional
Roter_Stern am 21.06.2003  –  Letzte Antwort am 15.11.2003  –  3 Beiträge
Grundig Audiorama 4000 Problem
Zdoberer am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  2 Beiträge
Grundig XM 600
gnitscher am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  3 Beiträge
Grundig BOX 5500 Charakteristik
Mushio am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  2 Beiträge
Hilfe: Aktiv Boxen summen nach Einklinken
linuslahook am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  5 Beiträge
Hilfe bei Grundig Boxen
dcmaster am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.476