Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Vintage 650

+A -A
Autor
Beitrag
Scheich
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2003, 18:00
Hallo Leute!

Habe vor, mir die Magnat Vintage 650 zu kaufen.
Evtl. noch mit folgenden Komponeten:

* 2x Vintage 610
* 1x Vintage Center 6

Habe hier leider nicht die Möglichkeit, mir die Boxen anzuhören.
Hat jemand mit obigen Boxen Erfahrung?


Vielen Dank!!
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Nov 2003, 18:12
Also ich glaub da gibt es bessere Alternativen, als diese Boxen, wie viel kosten die doch gleich?!?!?!?
Scheich
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Nov 2003, 18:26
Die sind nicht gerade billig!!
Die Vintage 650 liegen bei 450,00 ?.

Bin da auch nicht der Experte.
Sind lt. Audio-Bestenliste als Spitzenklasse geführt.
anon123
Administrator
#4 erstellt: 07. Nov 2003, 19:02
Hallo Scheich,

wieso möchtest Du Dir denn Boxen kaufen, die Du nicht Probe hören kannst? Weil die so toll aussehen? Weil sie so viel weniger kosten als der UVP? Nur weil sie in der AUDIO gut getestet wurden? Bei einem Preis von knapp EUR 1000/Paar [DM 2000] (laut www.guenstiger.de, also wieder einmal der fast schon Magnat-übliche "UVP-Crash") wäre das IMHO doch ein reichlich riskantes weil völlig ungeprüftes Unterfangen. Was machst Du denn, wenn die LS Dir nicht gefallen?

Für EUR 1000/Paar (UVP) bekommst Du von allen guten Herstellern sowohl gute Stand-LS als auch sehr gute Kompakt-LS. Nicht alle davon gibt es als Schnäppchen im Internet, viele überhaupt nur beim guten Fachhandel. Da wäre es am sinnvollsten, sich zunächst einmal ein paar Gedanken zu machen, was die Dinger so können sollen, dann nochmals konkreter anzufragen, dann das eine oder andere lesen, und sich dann auf den Weg durch die HiFi-Studios zu machen.

Vielleicht beantwortest Du Dir zunächst ein paar Fragen: Was sind Deine klanglichen Präferenzen? Was ist bei Dir der Schwerpunkt: Surround oder Stereo, Film oder Musik? Musik "nur" zweikanalig oder späterhin auch mehrkanalig? Etwas sekundär, aber immerhin: welche Musik hörst Du meistens (Künstliches Techno-Bumm-Bumm stellt andere Anforderungen als klassische Musik)? Soll die 'Surround-Erweiterung' gleich oder später folgen? Soll noch ein Sub hinzukommen (für 5.1 und höhere eigentlich sehr sinnvoll)? An welcher Elektronik sollen die LS betrieben werden? Wie groß ist Dein Hörraum und wie ist der beschaffen (Grundriß, Fenster, Möbel, Teppiche, u.ä.)? Wie flexibel bist Du bei der Aufstellung der LS (insb.: Kannst Du sie frei aufstellen, müssen sie wandnah stehen oder -- Gott bewahre! -- sogar in die Ecke gezwängt werden)? Wie groß ist der Hörabstand?

Das sind eigentlich einige grundlegende Fragen, die die Auswahl geeigneter Hörkandidaten beeinflussen. Erst danach macht es IMHO Sinn, sich über konkrete Modelle Gedanken zu machen. Internet-Preise und Testeinstufungen können vielleicht ein kleiner Hinweis sein. Das wichtigste aber bleibt das ausgiebige Probehören und Vergleichen. Zunächst beim guten Fachhandel (bei dem Du bei Gefallen freundlicherweise auch kaufen solltest) und dann auch zu Hause. Da kann sicherlich die Magnat am Ende herauskommen, oder ein völlig anderer LS. Aber dann _weißt_ Du, warum Du Dich dafür entschieden hast und wirst damit viel eher auch dauerhaft zufrieden.

Beste Grüße.
Scheich
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Nov 2003, 21:04
Hallo anon123,

danke für Deine Antwort. Ich sehe, da hat ein Experte geschrieben!

Das Thema Boxen ist sehr komplex und für ein Leien wie mich....

Das Problem ist hier, das Fachgeschäft - es gibt hier weit und breit keins. Leider nur ein Media-Markt und der hat nur eine kleine Auswahl an LS und TOP-VERKÄUFER!!!! Wollten mir gleich ein Canton-Movie 10 verkaufen!!!! Diese Boxen sollten, "wie unten angegeben" dafür ausgelegt sein...!!!

Die LS sollen in einem 40 qm Wohnzimmer stehen, wobei 30 qm beschallt werden müssen.
Der Schwerpunkt liegt gleichermassen, sowohl Surround,Stereo, Film und Musik.
Ich habe als Receiver ein Kenwood 8070.
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2003, 21:10
Schau Dir mal das Sortiment von Nubert an.

www.nubert.de

Das ist ein Sehr guter Direktversender!
Eigentlich kann man alle LS aus dem Sortiment empfehlen, und ALLE klingen (IMHO!) besser als die Magnat!
Schau Dir mal die Nuwave 85 an!
Das ist auf jeden Fall ein Preis/Leistungs-Mäßig sehr guter LS! Die kannst Du Dir bestellen und 4 Wochen probehören. Bei nichtgefallen - Geld zurück! Ohne Probleme! Und das Rückporto wird auch von Nubert bezahlt - Wenns denn soweit kommt!
Auf jeden Fall bist Du bei denen besser aufgehoben als bei Magnat, Heco usw.....
Die LS sind hochwertiger, die Preise sind stabil und der Service 1a!
anon123
Administrator
#8 erstellt: 07. Nov 2003, 23:44
Hallo Scheich,

"Ich sehe, da hat ein Experte geschrieben!" Gott bewahre. Ich beschäftige mich bestenfalls ein wenig mit dem Hobby HiFi.

"Wollten mir gleich ein Canton-Movie 10 [für einen 40qm-Raum] verkaufen" GOTT BEWAHRE!!!

Also, mal im Ernst. Es kann gut sein, daß Du mit der Vintage zufrieden wirst, aber so richtig sicher dürftest Du erst sein, wenn Du die auch zu Hause gehört hast. Magnat ist übrigens so ein zweischneidiges Schwert (IMHO). Im Billigsegment würde ich eher die Finger davon lassen (eigentlich vom ganzen Billigsegment), gehobene Serien (z.B. auch die Vintage) schlagen sich durchaus beachtlich.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, daß Du mit vielleicht einer Stunde Autofahrt nicht doch einen oder besser mehrere gute Händler finden würdest. Was wäre denn die nächst größere Stadt? Man könnte dann versuchen, auf den Homepages diverser Hersteller einen Händler ausfindig zu machen.

Empfehlungen sind so eine Sache. Einerseits mögen sie einen brauchbaren Tip geben, andererseits müssen sie immer subjektiv sein. Darüber hinaus kann ich nicht so viel zur Beschallung eines recht großen Raumes sagen und auch den Receiver kenne ich nicht. Vom nächst kleineren habe ich gelesen, daß der nicht übermäßig kräftig ist, aber das kann oder kann auch nicht übertragbar sein. Dann allerdings beschalle ich mein 22qm-Wohnzimmer mit einem kleinen Receiver von Denon und sehr kleinen Kompakt-LS von B&W. Zusammen mit einem ebenfalls sehr kleinen Subwoofer von B&W entlockt es zumindest einigen Freunden und Bekannten so etwas wie "ist ja wie im Kino" (was ich für übertrieben halte). Stereo übrigens -- nur so am Rande -- höre ich in einem eigens dafür genutzten Raum mit deutlich höherwertigen Komponenten.

Was ich damit sagen will: Selbst mit einer scheinbar zunächst eher unterdimensionierten Anlage kann man einen "normal großen" Raum ordentlich beschallen. Für Deine Raumgröße scheinen mir Stand-LS eher angeraten, was aber auch bedeutet daß der Hörabstand aus meiner Sicht mindestens 3m sein sollte. Dann wäre die Vintage ein guter Hörkandidat. Vielleicht probierst Du auch einmal -- ja ja, ich hab's mit B&W -- die 603 von B&W. Für die gäbe es auch eine passende Ergänzung für Surround. Du kannst ja einmal unter www.gute-anlage.de nachschauen. Nicht ganz billig (Schnäppchenpreise gibt es auch nicht), aber immerhin könnte ich die guten Gewissens (und aus eigener Erfahrung) als Hörkandidaten empfehlen. Auch die Firma Elac steht in dem Ruf, sehr gute LS zu vernünftigen Preisen anzubieten (www.elac.de). Deren neue Linie 100 wurde jüngst sehr beeindruckend in STEREO vorgestellt -- wirklich äußerst beeindruckend. Auch hier gäbe es sowohl in Frage kommende Stand-LS (109.2, EUR 860) als auch passende Ergänzungen für Surround. Bisweilen wird hier im Forum auch die Canton RCL hoch gehandelt. Das ist ein ehemals recht teures Auslaufmodell, das mittlerweile für EUR 400/Stück gehandelt wird. Nur kann ich dazu nichts sagen, bis auf das, das sie sich mir eher für große Räume, große Hörabstände und kräftige Verstärker anzubieten scheint. Und: Auch für einen relativ großen Raum würde ich eine Kombination aus sehr guten Kompakt-LS mit einem guten Sub auf keinen Fall völlig links liegen lassen.

Tja, mehr kann ich leider nicht sagen. Trotz meiner großen Freude an Surround konzentriere ich mich in letzter Zeit sehr deutlich auf klassisches Stereo -- und das mit "englischen" Gerätschaften.

Naja, vielleicht konnte ich Dir ein wenig helfen. Bitte übereile nichts, geh' auf jeden Fall Hören und stelle den Kauf im Netz eher hinten an.

Beste Grüße.
der_graue
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2003, 23:57
Hallo Scheich,

wenn es keinen Fachhändler in Deiner Nähe gibt, dann ist die Firma Nubert wohl wirklich ein ganz guter Tipp.
Nur ein Fachhändler könnte Dir den Service bieten, dass Du die LS unter Realbedingungen, also zu Hause testen kannst.
Den Media-Markt kannst Du generell vergessen, wenn Du ernsthaft etwas mit Hifi zu tun haben möchtest. Preiswerter als der Fachhandel ist der Media-Markt ohnehin meistens nicht, nur grösser.
Bevor Du da was kaufst, kannst Du auch bei einem Fachhändler eine Komponente bestellen, da tust Du noch ein gutes Werk.
Vor allem, nichts übereilen, ein LS-Kauf will gut überlegt sein.

Viele Grüsse
Stephan
Scheich
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2003, 13:53
Hallo,

erst mal besten Dank, für Eure Berichte/Meinungen.
Da habt Ihr mir schon ein Stück weitergeholfen. Es ist aber noch ein langer Weg....

Wer weiss den, wo es im Raum Osnabrück gute Fachhändler gibt?
Kleine Info zum Receiver - der hat 6 x 100 Watt.

Viele Grüße
Scheich
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2003, 17:20
Hallo,

bin weiterhin für jeden Bericht dankbar.

Viele Grüße
Alex8529
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Nov 2003, 17:50
Hallo,


den Center 6 kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen,
klingt sehr gut.


Frank
anon123
Administrator
#13 erstellt: 10. Nov 2003, 18:58
Hallo Scheich,

auf den Websites der diversen LS-Hersteller solltest Du auch Hinweise zu Vertragshändlern finden. Diese wären dann eine brauchbare erste Anlaufstelle. Einige Adressen könnten sein:

*B&W: www.gute-anlage.de
*Canton: www.canton.de
*Dynaudio: www.dynaudio.de
*KEF: www.kefaudio.de
*Elac: www.elac.de
*Focal/JM Lab: www.in-akustik.com. Dann Durchklicken zur gewünschten Produktgruppe (in Deinem Fall wohl JM Lab, Linie Chorus oder Linie Cobalt. Nach Aufruf der Produktfamilien findet man dann jeweils ganz unten einen Link "Ihr Fachhändler")
*Monitor Audio: www.monitoraudio.de
und dann noch die beiden Direktversender:
*Nubert: www.nubert.de
*Teufel ("Surround-Spezialist"): www.teufel.de

Es gäbe da noch mehr in Frage kommende Hersteller, vielleicht fällt dem einen oder anderen weiteren User noch etwas ein.

Laut den Testberichten auf www.kenwood.de hat Dein Receiver 5*64W an 8 Ohm. Nicht besonders üppig, weshalb man auf wirkungsgradstarke Boxen achten sollte, aber für die meisten Fälle wohl ausreichend.

Beste Grüße.
Lord_Jim
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2003, 16:29
Hallo!

Wo wir gerade beim Thema sind:

Wahrscheinlich werde ich von den Kennern Schläge einstecken, aber ich habe mir (aus Preisgründen) seinerzeit das Canton Movie 10-Set zugelegt. Wie Canton wohl selbst auch schon bemerkt hat (siehe die Nachfolger, die einen anderen Center haben) klingt der Centerbereich mau. Gibt es eine sinnvolle Ergänzung, oder muss ich auf die cleveren Verkäufer hören, die mir sofort ein komplettes neues Set andrehen wollen?

Danke und Grüße!
micki
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 19. Nov 2003, 11:50
Hallo,

habe mir letztes Wochenende die Vintage 650 , Center 6 und Omega 300 gebraucht zugelegt. Könntest eventuel mal vorbeikommen, da ich aus der Nähe von Osnabrück komme.


Muß die aber erstmal aufstellen
Scheich
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Nov 2003, 17:15
Hallo,

nochmal vielen Dank an alle, für Eure Berichte/Meinungen!

Hallo micki,

wenn Du die Boxen angeschlossen hast, gib mal bitte eine Info, wie Du mit den LS zufrieden bist.

PS:

Habe durch Zufall die Canton LE 109 gehört - fand ich nicht schlecht!

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vintage
Scheich am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  3 Beiträge
Magnat Vintage 1er-Serie
panther16 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  11 Beiträge
Center für Vintage 650??????
Layana am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Vintage 320
hggehrke am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
Jemand Erfahrung mit MAGNAT Vintage 420 ?
danieloverhaus am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  5 Beiträge
Magnat Vitage 450 vs. Vintage 650?
LX-44 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
Magnat Vintage 660
Lars2 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  2 Beiträge
Magnat Vintage 610
Oytschi am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  5 Beiträge
Magnat Vintage 450 3 Wege Boxen Frage
xisloaded am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  4 Beiträge
Magnat Vintage 620
kalimopo am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.447