Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen Kombination

+A -A
Autor
Beitrag
FlorianF
Gast
#1 erstellt: 15. Sep 2002, 16:16
Hallo,

ich habe mir gerade einen Kenwood 9060D Receiver geholt und möchte meine bestehenden 2 PAT Triangle Boxen, sinvoll zu einer Surround Kombination ergänzen. Ich bin schon im Laden gewesen und dort ist mir zum Anfangen ein Mordaunt-Short System empfholen worden (ist die 900er Serie), hat jemand schon Erfahrungen mit diesen Lautsprechern gemacht, bzw. welche LS Zusammenstellungen würdet ihr, bis ca. 1300€, empfehlen??

Gruß,
Florian
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 18. Sep 2002, 18:50
Hallo Florian,


wie groß ist der Raum in dem die LS aufgestellt werden sollen und wo liegt Deine Schmerzgrenze beim Budget?

BTW: Die von Dir genannten LS kenne ich leider nicht.
tuned_by_binford
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Sep 2002, 19:44
Hallo!

Kenne deine LS leider auch nicht...
ISt es evtl möglich noch ein paar Traingale PAT anzuschaffen, oder gibt es gar ein Surrounderweiterungsset?

Wenn nicht, würde ich hier evtl sogar zu einer Trennung von Stereo und Heimkino raten, das heißt 5 Sateliten plus Subwoofer anschaffen, und beides separat betreiben. Dadurch ist dann die Homogenität der einzelnen LS zueinander weitesgehend gewährleistet. Ist zwar ein rel. radikaler Schritt, aber IHMO besser als ein zusammengewürfeltes System von verschiedenen Herstellern (hier eine gute Homogenität zu erreichen halte ich für unmöglich)

Gruß
Frank
FlorianF
Gast
#4 erstellt: 19. Sep 2002, 16:32
Hallo,

der Raum ist in etwa 24cm² groß.
Nun die PAT sind schon etwas älter waren damals aber Spitzenklasse LS. Was das Budget angeht würde ich bis ca. 1000,- € investieren.

Gruß,
Florian
tuned_by_binford
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Sep 2002, 19:14
Hallo!

Also ich glaube dann macht es keinen großen Sinn ein System "um die triangle rumzubauen". Hier ist es IHMO besser gleich 5 identische kleine Sateliten plus Sub zu kaufen. Dazu dann noch nen kleinen günstigen Verstärker und du hast ein System mit dem wunderbar Filme, bzw Mehrkanal hören kannst. Hier mal ein paar Vorschläge:

LS:

5 x die Syrincs H5.1 SAT ca 800 Euro (hier bekommst du evtl Probs mit der Subtrennung, die untere Grenzfrequenz von -3dB liegt irgendwo bei 110Hz)
oder
5 x Nubert NuBox 310 ca 650 Euro
oder
5 x Nubert NuBox 380 ca 900 Euro

Subwoofer:

Hier gibts ganz ordentliche Subs von Nubert, allerdings sind die dann recht kostspielig (>500 Euro). Als Alternative würde ich im Low-Budget Bereich den Selbstbau sehen. Hier gibt es IHMO gute Bauvorschläge von Visaton, z.B. den Sub T-25 (ca 250 Euro incl Holz) oder auch den Sub T 36.39 (ca 350 Euro incl Holz). Hier müsstest du eben selbst Arbeit und Zeit investieren, solltest möglichst auch keine 2 linken Hände haben. Alle mir bekannten Subs im Fertigbereich unter 350 Euro konnten mich net so überzeugen, evtl findest du was auf dem Gebrauchtmarkt...

Für nen kleinen Raum ist so ein Set IHMO auch ausreichend

Gruß
Frank
FlorianF
Gast
#6 erstellt: 20. Sep 2002, 06:54
Hmm, werd mal darüber nachdenken und mir die Nubert im Laden anhören, ob sie mir vom Klang gefallen.
Sind die Nubert Standlautsprecher??
Das System, das mir der Verkäufer angeboten hat, Mordaunt-Short, ist ein Standlautsprecher System, liegt bei 1300,- Euro.

Gruß,
Florian
Markus
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2002, 07:57
Hallo Florian,

die Nubert-Boxen wirst Du nicht im Laden anhören können, es sei denn Du wohnst in der Nähe von Aalen oder Schwäbisch-Gmünd bzw. nimmst den Weg dorthin auf Dich. Nubert ist ein Direktversender mit ausgezeichnetem Service, hervorragender Beratung und durchdachten Produkten. Unter www.nubert.de findest Du alles Wichtige.

Gruß,

Markus.
FlorianF
Gast
#8 erstellt: 20. Sep 2002, 09:38
Damit hat sich das anhören wohl erledigt, werde mir aber noch ein paar Testberichte anschauen bevor ich mich da entscheide.

Gruß,
Florian
hifi-privat
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2002, 09:54

Damit hat sich das anhören wohl erledigt, werde mir aber noch ein paar Testberichte anschauen bevor ich mich da entscheide.

Gruß,
Florian


Hi,

Du kannst sogar ganz prima probehören, nämlich zu Hause. Du hast bei Nubert Rückgaberecht
Markus
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2002, 11:04

Du kannst sogar ganz prima probehören, nämlich zu Hause. Du hast bei Nubert Rückgaberecht :)


Hm, das wollte ich mit meinem Link auf die Nubert-Page eigentlich sagen. Vielleicht sollte ich noch mal üben, weniger implizit zu formulieren.

Eine Ergänzung noch: ein Vorteil des Direktversands von Nubert ist, dass man mit den Lautsprechern zu Hause in der Umgegung hören kann, in denen diese auch gut klingen sollen (Niemandem ist geholfen, wenn die Lautsprecher beim Händler toll klingen). Darum muss man beim "Händler vor Ort" oftmals kämpfen. Außerdem räumt Nubert ein 4wöchiges Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen ein.

Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Anbieter!

Gruß,

Markus.
FlorianF
Gast
#11 erstellt: 20. Sep 2002, 11:06
Naja, vielleicht hätte ich mich mal gründlicher auf der Site umsehen sollen und nicht gleich zu den Produkten.

Gruß,
Florian
trombastico
Neuling
#12 erstellt: 15. Okt 2007, 15:12
Hallo, Florian!

Die Idee, eine Surround-Anlage zu installieren, ist sicherlich eine prima Sache, jedoch sollte sie mit den Triangles nichts zu tun haben. Es sei denn, Du möchtest viel Geld ausgeben:

Die PAT Triangle ist nachwievor ein sensationeller Lautsprecher, der sicherlich noch heute in der Preisklasse bis etwa 2000€ seinesgleichen sucht und alles schlägt. Sein Konstrukteur, Herr Diestertein, hat sie vor etwa 20 Jahren gebaut und sie leider nie in großer serie hergestellt. Jedoch hat der Lautsprecher seinerzeit die Fachwelt völlig erstaunt, da er auch teuerste Lautsprecher an die Wand spielte. Das ist bis heute so geblieben. Du kannst Deine Triangles noch updaten, etwa mit Tannoy-Hochtönern oder mit einem Sinus-Tie-Mitteltöner, die Weiche ist auf moderne Schallwandler bestens ausgelegt. Nochmals: Mach alles, aber trenne Dich nicht von diesen Lautsprechern, Du ürdest es bereuen!

Viele Grüße!
nh900
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Sep 2008, 15:10

trombastico schrieb:

Die PAT Triangle ist nachwievor ein sensationeller Lautsprecher, der sicherlich noch heute in der Preisklasse bis etwa 2000€ seinesgleichen sucht und alles schlägt. Sein Konstrukteur, Herr Diestertein, hat sie vor etwa 20 Jahren gebaut und sie leider nie in großer serie hergestellt. Jedoch hat der Lautsprecher seinerzeit die Fachwelt völlig erstaunt, da er auch teuerste Lautsprecher an die Wand spielte. Das ist bis heute so geblieben. Du kannst Deine Triangles noch updaten, etwa mit Tannoy-Hochtönern oder mit einem Sinus-Tie-Mitteltöner, die Weiche ist auf moderne Schallwandler bestens ausgelegt. Nochmals: Mach alles, aber trenne Dich nicht von diesen Lautsprechern, Du ürdest es bereuen!

Viele Grüße!


Kennst Du oder jemand anderes den genauen Hersteller? Im Web ist kaum etwas zu finden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Katzen lieben Mordaunt Short Standboxen... :(
airzonk! am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  28 Beiträge
PAT-Triangle
Ampeer am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  6 Beiträge
Mordaunt short
4hrsmn am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  6 Beiträge
Mordaunt-short erfahrung ?
wusel123 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  2 Beiträge
Mordaunt Short 908 - Mordaunt Short 908 Avant: Unterschiede?
Armin_G. am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Mordaunt Short 908 - Eure Meinung
DschingisCane am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
mordaunt short avant 902
maliq71 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Welcher Receiver zu Mordaunt Short 914
bono01 am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  2 Beiträge
Triangle-Erfahrungen und Neuigkeiten
*Urol* am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  22 Beiträge
mordaunt short ms 906 /ms 908
Lumibär am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.820