Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unbekannte 3 Wege Lautsprecher an Edifier?

+A -A
Autor
Beitrag
stefanhanz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Mai 2011, 15:41
Hallo,

ich habe mir vor kurzem das PC-Lautsprecher System "Edifier S530D" gekauft. Dieses habe ich analog an meiner "Asus Xonar DX" angeschlossen. Soweit so Gut.

Die Satelliten werden bei dem System mit normalem Lautsprecher-Kabel an den Subwoofer angeschlossen. Da ich soetwas bisher noch nicht hatte [Logitech X530... ], kam mir die Idee, 2 alte große Lautsprecher (die bei mir im Keller standen) endlich mal anzuschließen.

Was ich eigentlich nur aus Langeweile und Spaß mal testen wollte, hat mir irgendwie überraschend gut gefallen. Der Ton ist echt nicht schlecht, die Höhen meiner Meinung nach deutlich klarer.

Ich glaube es sind von einem "Boxen - Hersteller" speziell angefertigte Lautsprecher, da sie ein Kork Gehäuse haben. Anbei sind Fotos, ich würde mich freuen wenn ihr eure Einschätzungen kund tuen würdet, ob diese Boxen hochwertig sind oder eher nicht. Leider habe ich gar keine Angaben dazu, und weiß nicht woher die stammen..

Zudem würde mich interessieren, ob die 3 Wege-Boxen überhaupt in der Konstellation mit dem Subwoofer Sinn ergeben? Ich meine zu wissen, dass das Edifier System eine Bassumleitung eingebaut hat, sodass die Tieftöner der alten Boxen nicht stark benutzt werden. Das scheint glaube ich zu funktionieren.

Die zum System dazugehörigen Satelliten haben je 35 Watt Leistung. Wenn die alten Teile nun 120 Watt haben, kann ich diese überhaupt sinnvoll nutzen? Bzw. würde sich dickeres/besseres Lautsprecherkabel bemerkbar machen? Die mitgelieferten sind arg dünn, aber ich denke für die mitgelieferten Satelliten ausreichend.

Sorry, ich kann mich schlecht kurz halten, daher hier eine Zusammenstellung meiner Fragen:

- Taugen die alten Boxen was (ich weiß, kann man eigentlich kaum anhand von Bildern beurteilen), von welcher Zeit sind die wohl?

- Kann ich die alten 3 Wege Lautsprecher in Kombination mit dem Edifier Subwoofer sinnvoll nutzen (mit Bassumleitung)?`

- In wie Weit macht sich die Boxen-Ausgangsleistung bemerkbar, da diese (meine Annahme) deutlich höher als die der Original System-Satelliten?

Ich hoffe, dass ich trotz meiner erst heutigen Anmeldung bei dem Forum ein paar klärende Antworten erhalte. Das Forum ist mir länger bekannt, aber ich habe bisher nie selber etwas fragen müssen

Gruß aus Essen

Stefan
flo42
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2011, 15:46
Einzig wichtig wäre der Widerstand Das heißt es sollten der Sicherheithalber 6 ohm oder noch höherohmige sein.

Kabel sind ausreichend.

Ob es klingt und hochwertig ist entscheidest du

Ich verstehe nicht wo es ein Problem mit der Frequenzweiche(Bassumleitung) geben soll?
stefanhanz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Mai 2011, 16:22
Hallo,

ersteinmal habe ich natürlich die Bilder vergessen...

Das mit dem Widerstand bezieht sich auf die Kabel?

Also verstehe ich das richtig, dass dem Edifier mit seiner Frequenzweiche egal ist, was für Boxen ich angeschlossen habe? Der nutzt nur die Frequenzen, die der Sub nicht macht und damit fertig?

Also sollte ich von softwareseitiger Änderung des Wertes die Finger lassen?

Das wäre ja schon einmal gut zu wissen!

Da ich ja keinen AV Receiver habe, dient meiner Meinung nach ja der Subwoofer mit den Ein-/Aus-gängen als Reciver, oder? Bei richtigen AV-Receivern gibt es ja immer die Angabe zb. 75 Watt Ausgangsleistung je Kanal. Habe ich in der Richtung was zu befürchten, bzw. wie würde ich das merken?

Danke schon einmal und Gruß

Unbekannte Boxen Unbekannte Boxen Unbekannte Boxen Unbekannte Boxen Unbekannte Boxen Unbekannte Boxen
flo42
Inventar
#4 erstellt: 18. Mai 2011, 18:07

Das mit dem Widerstand bezieht sich auf die Kabel?

auf die lautsprecher. kabel kannst du vergessen


Also verstehe ich das richtig, dass dem Edifier mit seiner Frequenzweiche egal ist, was für Boxen ich angeschlossen habe? Der nutzt nur die Frequenzen, die der Sub nicht macht und damit fertig?

Ich gehe davon aus, dass es eine aktive ist : Ja
passiv: hält zu 99%

softwareänderung ist nicht nötig.


Da ich ja keinen AV Receiver habe, dient meiner Meinung nach ja der Subwoofer mit den Ein-/Aus-gängen als Reciver, oder? Bei richtigen AV-Receivern gibt es ja immer die Angabe zb. 75 Watt Ausgangsleistung je Kanal. Habe ich in der Richtung was zu befürchten, bzw. wie würde ich das merken?

ne das ist praktisch ein subwoofer mit einem 2.1 modul. mit einem av hat es rein garnichts zu tun.
nein die belastbarkeit der 3-wege ls ist weitaus höher, als die leistung, welche das mopdul abgeben kann.

bilder!:)
stefanhanz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Mai 2011, 18:31
Wie kann ich den Ohm Wiederstand der Lautsprecher herausfinden? Wohl eher gar nicht oder?

Zu deinem letzten Punkt: Das bedeutet also, dass die Boxen theoretisch noch mehr könnten.

Aber abgesehen davon kann ich nichts falsch machen. Wenns besser klingt als die Standart-Boxen, ist es auch besser!

Der Bass kommt weiterhin über dem Subwoofer. Und die Mitten und Höhen über die wohl nicht ganz ausgenutzen Lautsprecher.



Eine letzte neue Frage: Macht es sinn mit zusätzlichem Lautsprecherkabel die Original System-Boxen noch zusätzlich in die Buchse des Subwoofers zu Stecken, sodass ich Praktisch Links und Rechts 2 Lautsprecher habe?

Oder müssen die sich dann die Max. Ausgangsleistung teilen und ist demnach "müll" ?

Doch noch eine^^ : Was genau ist ein ribbon tweeter? ist das was besonderes, oder verbaut man sowas heute einfach nicht mehr?


[Beitrag von stefanhanz am 18. Mai 2011, 18:32 bearbeitet]
flo42
Inventar
#6 erstellt: 18. Mai 2011, 18:33
nein es ist müll, weil es klangbrei wird und die impedanz zu stark sinkt.

falls es nicht drauf steht nachschauen, ob es im internet steht.


bändchen-hochtöner sind was feines
stefanhanz
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Mai 2011, 19:03
Also es steht nirgendwo irgendwas drauf, bis auf "professional ribbon tweeter".. also im internet nachschauen kann ich wohl nicht, und "aufmachen" kann ich die boxen auch nicht..

muss ich wohl unwissend bleiben - ist aber in dem fall auch net so schlimm, oder? was würde da der wiederstand ausmachen?

ansonsten bedanke ich mich schon einmal, habe heute mit meinen recherchen und den antworten hier ne menge laien-wissen dazu gewonnen

gruß
flo42
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2011, 19:08
das aktivmodul könnte ins schwitzen kommen. muss aber nicht.
Rummsundfiep
Inventar
#9 erstellt: 11. Jul 2014, 22:19
Der Hochtöner ist von Visaton

LG Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unbekannte Lautsprecher
ZapRS am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  7 Beiträge
Unbekannte neue Lautsprecher.
Knight_in_fire am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 04.05.2016  –  7 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
White am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  4 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher..
gerüstprinz am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  6 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
lohns am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  8 Beiträge
unbekannte Lautsprecher
hifigunter am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  4 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
Zr1_R am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  2 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
n@k€d am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  7 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
Hessen-Elmar am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.938
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.010