Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher an Bahnhöfen

+A -A
Autor
Beitrag
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2013, 14:04
Hallo,

kann mir jemand sagen ob diese Art von Lautsprechern einen bestimmten Namen haben? Wo kann ich diese erwerben?
Bahnhof-Lautsprecher

Vielen Dank und liebe Grüße,
Uwe


[Beitrag von veggie am 02. Feb 2013, 14:04 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2013, 14:09
Moin,

gebe bei Google mal "Ela Anlage" ein. Da findest Du diese Dinger.
Informier Dich aber bitte auch über die technischen Voraussetzungen:

de.wikipedia.org/wiki/Elektroakustische_Anlage

Gruß Yahoohu
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Feb 2013, 14:16
Hey,

vielen Dank! Auf Ebay gibts leider auch nichts passendes. Ich brauche solche Lautsprecher und möchte darüber Musik laufen lassen. Kann man ein Megaphon, das dem Lautsprecher ja sehr ähnlich kommt, so umbauen, dass darüber Musik läuft?

Liebe Grüßem
Uwe
mogo
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2013, 14:23
Such mal nach Druckkammerlautsprecher.

http://www.thomann.de/de/druckkammerlautsprecher.html


[Beitrag von mogo am 02. Feb 2013, 14:24 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2013, 14:38
Hallo Uwe,

was hast Du mit diesen Lautsprechern denn konkret vor?

Grüße
Frank
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Feb 2013, 14:44
Hey,

ich möchte sie in einem Raum an die Wand oder Decke montieren und darüber klassische Musik laufen lassen. Das ganze sollte möglichst günstig und einfach sein... Dass der Klang nicht der Hit wird, ist mir bewusst.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 02. Feb 2013, 14:49
Und da sind Lautstärke bzw. Wetterschutz ein Kriterium? Wie viel darf die Lösung denn kosten?


[Beitrag von Hüb' am 02. Feb 2013, 15:01 bearbeitet]
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Feb 2013, 14:55
Wetterschutz ist egal. Eher die Optik. Es soll authentisch nach Bahnhof aussehen. Zur Lautstärke... kann ich schwer einschätzen. Der Raum ist 15x7m groß und sollte mit ~2 Lautsprechern beschallt werden. Dabei sollte die Musik eher im Hintergrund laufen. Wahrnehmbar aber nicht störend laut. Zum Geld, wie gesagt, so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Es wird für Kunstzwecke benötigt, läuft nur 2 Wochen und kann gebastelt sein!
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2013, 15:03
Für den Zweck sollte das schon gehen.
http://www.conrad.de...kkammer-Lautsprecher

Bitte den Hinweis von oben zu 100V-/ELA-Anlagen beachten!
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Feb 2013, 22:14
Hallo,

vielen Dank schon mal! Könnt ihr mir noch sagen, was ich genau an Teilen benötige, damit es läuft. Stromversorgung? Verstärker? Wie kann ich das an einen PC oder MP3-Player anstecken? Kann ich eine normale Stereoanlage als Verstärker benutzen?

Beste Grüße,
Uwe
Böötman
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2013, 22:30
Klassik über Druckkammerlautsprecher würde Ich mir nicht antun wollen. Häng die Druckkammerlautsprecher in irgend ne Ecke und versteck dahinter ein günstiges PC System, da ist der Klang zigfach besser und die 100V Verstärkertechnik brauchst du auch nicht. Anschließend wird´s im Netz wieder verklingelt und gut ist´s.

Das ist meine Meinung zum thema.
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Feb 2013, 22:33
Hi,

ich habe gerade das Gefühl, dass das ziemlich aufwendig ist mit der 100V-Technik? Und die Verstärker dazu auch relativ teuer?
In einigen Großstädten wird an den Bahnhöfen über die ELAs klassische Musik gespielt aus verschiedenen Gründen. Dieser Sound und diese Optik soll imitiert werden... Gut muss das ganze ja nicht klingen
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 03. Feb 2013, 22:39
Moin,

mach es einfach mit 2 JBL Control One (gibt es auch in weiß). Geht mit einem normalen Verstärker: Bässe raus, Höhen rein, hört sich dann ähnlich an.

Du hast es ja selber gemerkt. Mit Druckkammerlautsprechern (siehe meinen Hinweis im oberen Post) dürfte das zu aufwendig werden.

Gruß Yahoohu
Böötman
Inventar
#14 erstellt: 03. Feb 2013, 22:42
Achso, es geht dir um den speziellen Druckkammerklang... Na dann musst du mal suchen, ab und zu findet man auch 4,8 oder 16 Ohm Versionen.

Edit: Die gibts im Netz ab 20€, im Conrad ab 30€ als 8 Ohm Version.


[Beitrag von Böötman am 03. Feb 2013, 22:46 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2013, 08:33

Böötman (Beitrag #14) schrieb:
Achso, es geht dir um den speziellen Druckkammerklang...

Wie ich es verstanden habe, geht es um die Optik, da die Verwendung im Zuge einer "Kunst-Installation" erfolgen soll.
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Feb 2013, 08:54
Ja, aber der Klang muss schon aus den Druckkammerlautsprechern kommen, ansonsten sieht man den Fake... Wenn ich diese hier nehme, welchen Verstärker benötige ich? http://www.ebay.de/i...&hash=item2c6c1ee9ae
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2013, 09:01
Moin,

das sind 8 Ohm Lautsprecher, da reicht ein normaler Verstärker bzw. Receiver.

Hast du da was?

Gruß Yahoohu
Böötman
Inventar
#18 erstellt: 04. Feb 2013, 10:38
Jupp, die kannst du nehmen. Sprühst sie von aussen liederlich mit nem grau, Zinkspray oder Felgensilber ein und schon sind sie künstlich gealtert und wirken jetzt wie ihre Blechkameraden..
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 04. Feb 2013, 11:10
Ich hab eine billige Stereoanlage mit 4 Ohm... Die geht wohl nicht? wenn ich 2 dieser Lautsprecher dran hänge bleibt es bei den nötigen 8 Ohms des Verstärkers?
Böötman
Inventar
#20 erstellt: 04. Feb 2013, 19:28
Das geht auch. Zur not holst du erstmal 2 der Lautsprecher zum Testen. Aufgrund des hohen Wirkungsgrades müsste es zur Hintergrundbeschallung reichen. Was hast du genau für ne Anlage? 2x15 W rms sollten auch für die Fläche reichen.
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 06. Feb 2013, 10:28
Ich habe diese hier: stereoanlage
Lautsprecher sind angekommen, sie laufen an der Anlage. Nur die Kabel sind etwas kurz. Kann ich die verlängern? und wenn ja wie lang?
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 06. Feb 2013, 12:41
Moin,

diese "Stereoanlage" ist grenzwertig.

Lautsprecherkabel bekommst Du im Baumarkt 1,5 oder 2,5 qmm.

Das billigste ist cca (copper coated aluminium), wenn Du es später für den Hifibereich weiter verwenden willst würde ich reine Kupferkabel nehmen.

An welche Längen denkst du denn?

Gruß Yahoohu
veggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 06. Feb 2013, 13:16
Hi,

was heißt "grenzwertig"? Was sollte ich sonst verwenden?
Länge der Kabel, 5-10m?
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 06. Feb 2013, 13:37
Moin,

das Teil ist ein besseres Kofferradio bzw. Ghettoblaster.

Gebraucht gibt es z.B. sowas:

kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-audio-hifi/yamaha-piano-craft/k0c172

Ist deutlich besser (auch von der "echten" Leistung), dann hast Du ggf. sogar was Schickes für später.

5 - 10 m ist für Deine Verwendung kein Problem.

Gruß Yahoohu
Böötman
Inventar
#25 erstellt: 06. Feb 2013, 17:23

veggie (Beitrag #23) schrieb:
...was heißt "grenzwertig"?


An sich spricht nichts dagegen das Lautsprecherkabel um 10 m zu Verlängern. Du hast die Anlage daheim und kannst damit rumspielen. Wenn dir der Output für klassische Hintergrundbeschallung nicht reicht dann brauchst du mehr Verstärkerleistung wobei Ich der meinung bin das das nicht nötig ist aber entscheiden musst du selbst.
Böötman
Inventar
#26 erstellt: 15. Feb 2013, 18:47
Und wie ging´s weiter?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt diese Lautsprecher?
*chris84* am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
-=]_Pioneer_[=- am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
drummerboy1990 am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  3 Beiträge
Wie heißt diese Art von Boxen?
tp_two am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 25.06.2014  –  8 Beiträge
WER KENNT DIESE TANNOY LAUTSPRECHER?
Lars1986 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  3 Beiträge
wer kennt diese Lautsprecher von electronia
norman0 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
AppelStefan am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  5 Beiträge
kennt wer diese lautsprecher?
laut_oder_garnicht am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher ?
Bi-Wire am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
fred127 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.081