Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat/Heco weit mehr als nur eine Lagerhalle in Pulheim

+A -A
Autor
Beitrag
matze3004
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Jul 2014, 16:26
wie ich erst kürzlich hier wieder lesen konnte, zuletzt im Beitrag - kennt verramschung keine Grenzen mehr, denken doch immer noch viele Leute das die Produkte, besonders die lautsprecher von Magnat und Heco, irgendwelche billigen China Plastikkisten sind, wo am Ende einfach die Aufkleber mit den Namen draufgeschustert werden .
Und zu guter Letzt, denken viele auch noch, das in Pulheim, der Sitz von Magnat und Heco im Audiovoxvertrieb, lediglich eine große Lagerhalle zu finden ist, wo die Produkte nur gestapelt werden nachdem sie mit dem Cointainer angekommen sind.
Das ist so mal komplett falsch.
Dort in in Pulheim beim Audiovoxvertrieb mit Magnat und Heco finden wir eines der größten Entwicklungslabors, die es für Lautsprecher gibt. Wenn nicht sogar, das größte überhaupt.
So viel Möglichkeiten, soviel technische Gerätschaften, so viel Raum zum Testen und Entwickeln von Lautsprechern, wie die Pulheimer es haben, wünscht sich so manch ein Hersteller, hat es aber nicht.
Die Pulheimer haben dort ausserdem jede Menge Hauseigene Entwickler, die sowohl für Heco, als auch für Magnat Entwickeln. Dazu arbeiten sie eng mit Fremdentwicklern und deren Erfahrungen zusammen. Fink Audio Consulting zb ist ein fester Partner von den Pulheimern und liefert denen noch so manche technische Feinheit.
All das können sie sich auch leisten, weil sie enormen Finanziellen Rückhalt aus Amerika von Audiovox bekommen.
Und zu guter letzt, wer glaubt, das die Produktion der Lautsprecher in China von irgendwelchen ahnungslosen Personen in der Wildnis von statten geht, irrt ebenfalls gewaltig.
Sie produzieren viele ihrer Sachen dort, wo auch Epos, B/W,KEF, usw... von der Stange laufen - nämlich in proffessionellen Fabriken, die jeder Anforderung gerecht werden und auf dem neusten Stand der Technik mit den neusten Maschinen sind.
Selbst die einzelnen Bauteile, wie Chassis, Gehäuse oder Weiche werden nur von dortigen Spezialisten gebaut und entworfen, wo viele andere gute Firmen aus aller Welt auch von beziehen.
Das richtet sich an alle hier, die wirklich glauben, das Magnat und Heco nur irgendein billig China Kram mit Aufkleber ist und in Pulheim hier bei uns nur eine Lagerhalle steht, wo nur gelagert wird. Nein hinter allem, steckt schon ein wenig mehr, viel mehr, als so manch einer glauben mag!!! - Technik, Erfahrung, Know How und enge Zusammenarbeit mit Spezialisten aus aller Welt.
Ob die Pulheimer auch das ganze Potenzial nutzen, was ihnen zur Verfuegung steht, ist eine andere Sache. Aber rein von dem was sie fuer Moeglichkeiten haben, koennten sie, die besten Lautsprecher der Welt bauen, wenn sie denn wollten, aber sie wollen ja garnicht. Sie wollen preislich fair bleiben fuer normale Menschen, die trotdem Ansprueche haben!


[Beitrag von matze3004 am 22. Jul 2014, 17:11 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2014, 16:28
Ich bin mir nicht ganz sicher, was du uns mitteilen möchtest!
get_the_hjk
Gesperrt
#3 erstellt: 22. Jul 2014, 16:52
Mitten im Schreiben umgefallen, Blitzeinschlag, Lottogewinn???



CM


[Beitrag von get_the_hjk am 22. Jul 2014, 16:57 bearbeitet]
sunjjnus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jul 2014, 16:56
Okay... verstanden..
Marius_FR
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jul 2014, 17:26
Ich komme mir vor wie in einem Imagefilmchen.
ATC
Inventar
#6 erstellt: 22. Jul 2014, 17:26

matze3004 (Beitrag #1) schrieb:
All das können sie sich auch leisten, weil sie enormen Finanziellen Rückhalt aus Amerika von Audiovox bekommen.

Wäre die erste Firma welche von den Amis nicht ausgesaugt wird, so ging es MB Quart auch, ausgelutscht, ausgespuckt und zurückgelassen.


matze3004 (Beitrag #1) schrieb:

Die Pulheimer haben dort ausserdem jede Menge Hauseigene Entwickler, die sowohl für Heco, als auch für Magnat Entwickeln. Dazu arbeiten sie eng mit Fremdentwicklern und deren Erfahrungen zusammen.


Na wenn die vielen hauseigenen Entwickler die 0815 LS von Heco/Magnat nicht hinbekommen sind sie wohl Fehl am Platz.


matze3004 (Beitrag #1) schrieb:
Sie wollen preislich fair bleiben fuer normale Menschen, die trotzdem Ansprüche haben!


Sie versuchen auf dem Markt zu bestehen, wie jeder andere Hersteller auch. Nicht mehr, nicht weniger.
thewas
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jul 2014, 21:54
Gibt es auch irgendwelche Quellen und Bilder zu dem Text oder wie und vor allem von wo kommt auf sowas auf einmal?
Bigbenxx3
Gesperrt
#8 erstellt: 23. Jul 2014, 15:38
Hui und Hallo erstmal,

liest sich erstmal so, als wenn der Themenersteller ein mega Fanboy oder Angestellter von Magnat und Heco wäre.
Aber es ist doch auch nichts neues und ich kann mir kaum Vorstellen, dass so viele Leute hier wirklich denken, dass dort bei denen nur ne Lagerhalle oder ähnliches zu finden ist.
Was du schreibst, dürfte mehr als bekannt sein und bis auf das aller größte Entwicklungslabor, da gibt es bestimmt noch größere - zb. JBL hat bestimmt noch mehr Möglichkeiten, da sie ja auch im Kino und PA Bereich tätig sind, stimme ich dir aber soweit zu, auch das sie wahrscheinlich sehr viel Potenzial verschenken - wobei das nur eine Vermutung bleibt.

LG

ps. Ich hatte übrigens schon sehr viele Magnat und Heco Lautsprecher vor mir und seis nur im Laden gewesen und war von einigen Modellen sogar schier begeistert bis Gänsehautfeeling - sowohl vom Klang, wie auch von der Verarbeitung. Dann gab es aber auch Modelle, die mich nicht so begeistert haben, weder Klanglich noch sonstiges, wo wir wieder beim, Potenzial verschenken, wären.


[Beitrag von Bigbenxx3 am 23. Jul 2014, 15:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat oder Heco? Entscheidungshilfe!
resa8569 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  6 Beiträge
Quo vadis - Magnat/Heco?
züri am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  10 Beiträge
Magnat Vintage 105
emil123 am 18.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2003  –  2 Beiträge
HECO
ero6 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 507 vs HECO METAS 500
wunder13 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  25 Beiträge
Heco Direkt
HiFiDave am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  2 Beiträge
Magnat
Anfänger2004 am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  2 Beiträge
Heco Celan
AHtEk am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  7 Beiträge
Heco Kabelquerschnitt
-Jakl- am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  2 Beiträge
Heco Celan/Elan 300, Frage
Artefakt am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedmonoenthusiast
  • Gesamtzahl an Themen1.345.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.361