Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherständer selber bauen! Nubert aw600 unter Nuline34! Akustikprobleme?

+A -A
Autor
Beitrag
---Bassti---
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2015, 17:12
Moin Moin liebes Forum!
Ich bin Freund von selbstgebauten sachen, also hab ich mir in den Kopf gesetzt auch Ständer für meine LS, nuline 34, selber zu bauen, bzw vom Kumpel herstellen zu lassen!
Zur Zeit habe ich ein 2.1 System mit den 34ern und dazu ein aw 600! In relativ näher Zukunft soll ein 2ter subwoofer dazu kommen...
Hier mal ne Skizze:
image

Das sind mal so 2 Ideen! Variante 1 könnte man auch um 90 Grad drehen so dass hinter dem Sub die Platte nach oben geht.
....die aw 600 sollen direkt unter den nuline 34 stehen!
Als Material dachte ich an massive 1cm Stahlplatten die auf der kantbank gebogen werden.

Nun meine Fragen:
-Grundsätzlich, was haltet ihr von den Ideen?
-Gibt es akustische beeinträchtigungen bei den Bauweisen? Wenn ja, was kann ich optimieren?
- andere Ideen?

Beste Grüße
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 21. Jan 2015, 18:23
Was die Optik angeht, ist es keine schlechte Idee, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass die beste Position des Subwoofers ausgerechnet dort ist, eher gering. Hast du denn schon mit der Aufstellung des AW-600 experimentiert, um zu eruieren, ob dein Plan überhaupt sinnvoll ist?
---Bassti---
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jan 2015, 18:36
image

So sieht es aktuell aus und der Standort ist dort Top! Habe mehrere Positionen probiert, bin aufm boden rumgekrochen usw...

Bei variante 1 würde der subwoofer mit auf dem Stahlstativ stehen, macht das was?!

Habe die Anlage mirtlerweile schon ein halbes Jahr und die stative belasten mich optisch, sind nur übergamgslösung gewesen... Sind zu niedrig, miese Qualität, bei eBay für 23euro gekauft!


[Beitrag von ---Bassti--- am 21. Jan 2015, 18:39 bearbeitet]
boe_ser
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jan 2015, 16:04
Variante 1 würde ich nicht machen. Damit baust Du Dir keine Lautsprecherständer, sondern Federpendel. Nach hinten gedreht noch schlimmer, da die Chassis das Teil dann mit Sicherheit zum Pendeln anregen.

Variante 2 wäre da günstiger.

Allerdings werden die Teile (egal welche Variante) wahrscheinlich im hörbaren Spektrum mitschwingen oder hast Du vor, die zu bedämpfen (wenn ja: wie)?
---Bassti---
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2015, 17:30
Hey!
Nein, akustisch Dämpfen möchte ich nichts, sollte einfach nackter Stahl sein!
Also wäre ein 0-Form am besten, umlaufend geschlossen?
Fand eigentlich die 1. variante optisch am ansprechendsten 😄
Hast du vielleicht ne andere ähnliche Idee? Oder Verbesserungsvorschläge?
Möchte keine 0815 stative die Hunderte Euro kosten!

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
boe_ser
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2015, 20:29
Massives Metall ist für sowas eher ungünstig, da geringe Eigendämpfung.

Die umgekehrte U-Form (Variante 2) geht schon, ich würde nur auf der Innenseite (die dann zum Subwoofer zeigt) Bitumenmatten o.ä. aufkleben um das Blech am "Mitsingen" zu hindern.
---Bassti---
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 13:20
Hey!
Wie ist denn deiner Meinung nach folgende Idee...
Form wie variante 2, allerdings nicht massiver Stahl sondern ein Gestell uns Vierkanteisen, die innernräume fülle ich mit quarzsand auf und oben passe ich eine Granitplattte als standfläche für die LS !
Könnte den subwoofer dann auch noch auf ne granitplattte stellen. Macht das alles Sinn?

Was für Füße sind am besten? Spikes oder Gummi? Habe laminat mit trittschall, darunter estrich.

Beste Grüße
Sebastian


[Beitrag von ---Bassti--- am 28. Jan 2015, 13:21 bearbeitet]
boe_ser
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 15:39
Vierkanteisen?

Meinst Du Vierkantrohre oder ein innen und außen mit Blech überzogenes Gestell aus Vierkantstahl?

Mit Sand gefüllt ist - denke ich - beides problemlos möglich. Oben kannst Du ja gleich Rahmen aus Winkeleisen bauen, in die Du die Granitplatten einlegen kannst.

Den Subwoofer würde ich mit 3 Spikes an eine mindestens gleich schwere Granitplatte ankoppeln und diese dann mittels Gummigranulat-Matte (Waschmaschinenmatte) vom Laminat entkoppeln.

Bei den LS-Ständern ist das relativ egal. Optisch sind Spikes wahrscheinlich am ansprechendsten. Unter die zugehörigen Teller klebe ich immer Antirutsch-Pads, damit es nicht rappelt.
!jdm!
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 15:46
Ich würde auch sagen, dass es wahrscheinlich eher unpraktisch ist beides übereinander zu stellen, vorallem Variante1 erscheint mir da am unpassendsten wegen der Vibrationsableitung etc.

Ich würde wenn es geht eher dazu raten es nebeneinander zu stellen.
---Bassti---
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Jan 2015, 10:18
image

So, Jetz soll es doch standard Optik werden. Aber immernoch Diy !

Könnt ihr mir Spikes empfehlen die ein gutes Preis/leistungsverhsltnis haben?

Danke für eure Hilfe!
boe_ser
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jan 2015, 11:08
Mir wäre die Grundplatte etwas zu groß. Sind Deine Lautsprecher so groß und schwer dass 30x40 cm nicht reichen würden?

Du könntest das Rohr mit Sand füllen und innen ein dünneres Extra-Rohr zur unsichtbaren Kabelführung vorsehen.

Spikes: schau mal in der Bucht, da gibt es schon sehr günstig ansprechende Teile, ich würde relativ dünne M6-Spikes in passender Farbe nehmen (Teller nicht vergessen, falls nicht dabei)
---Bassti---
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Jan 2015, 11:16
Nein so schwer sind und groß sind se nicht, die nuline 34 ...
Mit den Maßen kann ich noch was ändern, überlege gerade sowieso ob ich die nict in Holz nachbaue um zu sehen wie die proportionen wirken...
Genau das mit dem rohr im rohr will ich auch machen.
Okay wenn ich da auf nichts spezielles weiter achten Muß werde ich einfache Spikes kaufen!

Und was kommt am besten zwischen Lautsprecherbox und stativ? Habe jetzt so 4 Gummi absorber von Nubert. Kann ich die weiter nutzen?
image

Danke

Ah noch ne Frage, wie dick sollten granitplattte sein?


[Beitrag von ---Bassti--- am 29. Jan 2015, 11:49 bearbeitet]
boe_ser
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2015, 14:06
Klar kannst Du die weiter nutzen.

Die Granitplatten sollten (zumindest beim Subwoofer - beim Rest sind sie imho sowieso nur Optik) mindestens so schwer wie der darauf stehende Lautsprecher sein. Die Dicke lässt sich dann leicht berechnen (Dichte Granit: 2,8 g/ccm)
std67
Inventar
#14 erstellt: 29. Jan 2015, 18:59
Hi

auf deinen jetzigen Ständern stehen die 34er doch auch nicht höher als wenn du sie direkt auf den Sub stellst?
Wozu da diese häßlichen Selbstbauu-Ständer (also ich find sie häßßlich)?
---Bassti---
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jan 2015, 23:24
Doch, mit den neuen Ständern sind sie etwa 20cm höher! Hänge immer voll im sofa
Die untere Platte wird kleiner als die auf der Zeichnung. Geschmäcker sind halt verschieden...

Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochwertige Lautsprecherständer selber bauen?
Nürnberger1972 am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  3 Beiträge
lautsprecherständer
isabär am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer selbst bauen
Gelegenheitshörer am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  10 Beiträge
Lautsprecherständer gekauft oder selber gemacht
Rodrigo_Y_Gabriela am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecherständer Quantum 603
gotwingo am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  6 Beiträge
Konstruktionsfragen für Lautsprecherständer
freezor am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecherständer
hannes2004 am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer
rebel32 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer
gulli am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  11 Beiträge
Lautsprecherständer!
nIk- am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedMatzer87
  • Gesamtzahl an Themen1.345.204
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.085