Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RP 280 F Gewinde Spikes schräg

+A -A
Autor
Beitrag
betzin8
Neuling
#1 erstellt: 03. Jun 2016, 06:56
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Habe mir vor kurzem von einem bekannten holländischen Hifi-Händler besagte Boxen gegönnt.
Nun besteht bei einer Box das Problem, dass Gewinde für einen Spike nicht ganz Plan eingesetzt wurde.
Ich weiß nicht, ob die Gewinde bei dieser Box geklebt oder eingeschlagen sind.
Hätte ich die Boxen hier in DE geordert würde ich direkt ein Mängelrüge geltend machen.
Jetzt ist die Frage, kann ich das selber nachbessern (wenn geschlagen, einfach mit einem Hartgummihammer "reparieren")?
Oder wie würdet ihr vorgehen? Selbst wenn die Box nicht wackeln sollte (teste das heute abend), gehöre ich leider zu der
Kategorie Mensch, die sich alleine um das Wissen darum doch sehr daran stört.
Wie würdet ihr vorgehen? Hat jemand schonmal ähnliche Probleme gehabt und wie seid ihr dann vor gegangen?
Es handelt sich hier um vll um 0,5-1mm Unterschied, bei der Länge der Spikes wird sich das aber am anderen Ende auswirken.
Die Box zurück zu schicken würde sehr aufwendig sein, deswegen suche ich nach einer anderen Lösung.
nubenni
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Jun 2016, 11:23
StrassenHifi anschreiben und das problem schildern.
Entweder werden die Dir ein Nachlass gewähren oder der Lautsprecher wird ausgetauscht.

Die sind schon sehr nett, am besten gleich mit Fotos dokumentieren.

Gruß
betzin8
Neuling
#3 erstellt: 05. Jun 2016, 18:11
Habe ich getan, du hattest recht. Die waren super freundlich, das Problem hat sich jetzt aber
von alleine erledigt. Das Gewinde ist zwar immernoch nicht ganz drin, aber es ist gerade,
der Spike ist nicht mehr schräg.
Ist es problematisch, wenn das Gewinde ca 1mm aus dem Gehäuse ragt?
Die Box wackelt nicht, bzw. steht sicher.
Habe schon ein schlechtes Gewissen da jetzt noch was zu reklamieren, wo ich die Boxen schon
so saugünstig bekommen habe.
nubenni
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jun 2016, 19:36
Was hast du den noch zu reklamieren?
Du hast wahrscheinlich auch so ein "Drang" (nicht böse nehmen!) wie ich, alles genau zu inspizieren.
Es gibt Menschen, die haben eine andere Wahrnehmung/Empfindung, die einen sagen (beispiel bei Gebrauchtkauf), sehen Top aus etc., aber ich habe es dann natürlich anders gesehen, naja wie dem auch sei ...
Hatte jetzt schon die RP-160, RP-250 und die RP-260.
Die zwei erstgenannten hatten bei mir auch was, daher die Erfahrung mit StrassenHifi und der RP-Serie.

Darf man bei der RP-Serie nicht machen. Perfekt verarbeitet ist was anderen, glaube die Qualitätsprüfer in China sehen es halt nicht so wie wir, hoffe, du (oder Ihr) verstehst wie ich das meine ;-).

Ich habe im Moment die Jamo C95, die ist in der Verarbeitung schon besser!


[Beitrag von nubenni am 05. Jun 2016, 19:38 bearbeitet]
betzin8
Neuling
#5 erstellt: 06. Jun 2016, 12:14
Naja, wie soll ich sagen... Die eine Box ist "perfekt", da ist garkein Mangel, alle Gewinde sitzen komplett
versenkt, nur bei der anderen halt nicht... Nachdem ich Sie jetzt doch auf die Gummipads gestellt habe,
werde ich nachher nochmal einen Wackeltest mit den Spikes machen. Sollte die Box immer noch sicher
stehen ist das Thema für mich gegessen... Aber ja, hätte lieber 2 "perfekte" Boxen
Du hast also mein Problem genau richtig erkannt

Die C95 /97 hatte ich auch schon ins Auge gefasst und waren nach dem Probehören auch lange mein
Favorit (vor den Klipsch RP 260 F), aber die RP 280 F haben mich dann doch mehr überzeugt, bzw.
passen besser zu meinem Geschmack (Freundin war anderer Meinung, aber das ist irrelevant, da sie
da nach Optik geht, wobei ich persönlich finde, dass sich beide in nichts nachstehen).

Ist auf jedenfall gut zu wissen, dass man nicht der einzige ist den sowas stört
MrLimatex
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Jun 2016, 06:57
2 Spikes an meinen Jamo C95 ließen sich jedoch auch nicht richtig abschrauben. Den einen habe ich dann mit einer Zange abbekommen, der andere wird wohl auf Ewigkeiten da drin stecken! :-(

Habe dann also nicht die Gummifüß genommen sondern die Spikes, dieses Zugeständnis muss ich ja machen.
Chilla1008
Neuling
#7 erstellt: 06. Aug 2016, 10:23
Kann jemand mal helfen bei der Entscheidung zwischen Rp 260 und den jamo c95?
Aussehen ist mit egal, mal vorneweg.
Höre Pop, 80er (Phil Collins etc), und vorallem Charts und elektronische Musik, selten Hip Hop. Auf keinen Fall Jazz, Klassik.
Raum wird wegen Umzügen etc. Zwischen 25 und 16 m2 schwanken.

Würde ungern beide Paare aus Holland bestellen und Retournieren:D
Achja soll am Ende 5.1 werden. Avr ist ein x1100
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-62 Spikes frage
Stoneprophet am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Klipsch metrisches Gewinde ja oder nein?
Stoneprophet am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  7 Beiträge
spikes für klipsch
timonteo am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  2 Beiträge
Klipsch
1maler am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
Klipsch RP-Serie BI-Amping sinnvoll?
EtIsWieEtIs am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  6 Beiträge
Nubert Nubox 683 vs. Klipsch RP-280f
HeimkinoMaxi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.11.2016  –  10 Beiträge
Spikes für Infinity Kappa 9.2. M-Gewinde? Zoll?
hdrosi am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  3 Beiträge
Spikes gesucht
S.P.S. am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  3 Beiträge
Spikes / Gewindeproblematik
maso82 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  2 Beiträge
B&W 683 Spike Gewinde ?
MichaelMe am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.673