Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Testbericht Magnat Vintage 120

+A -A
Autor
Beitrag
hadez16
Stammgast
#1 erstellt: 29. Apr 2004, 14:07
Hallo

Es mag schonmal eine Weile her sein, da gab es nen Thread der da hies "Meinungen zu Magnat Vintage".

Nachzulesen is er hier:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-3871-2.html

Zu diesem Zeitpunkt als der Thread am Laufen war, erwischte ich in Ebay 2 Magnat Vintage 120 für sage und schreibe 160EUR !

Nach diversen kleinen Problemchen mit dem Mann gegenüber erreichten mich die Boxen HEUTE ( )

...und somit lösten sie meine 3-Wege Telefunken Boxen LS-1000 ab... zu betrachten sind die schönen dinger hier:

http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage1.jpg

Nach wilden gefechten mit den Verpackungen der neuen Vintage erblickten mich 2 formschöne und sehr gut verarbeitete Standboxen:

http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage4.jpg
http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage5.jpg

Wie viele bestimmt eh wissen, setzt Magnat bei den Vintage auch auf Bi-Wiring/Amping wovon ich auch gebrauch machen will/werde

http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage6.jpg

Als schwarzer Kasten, der den beiden Leben einhauchen soll, dient mir mein Kenwood KA-1080 mit 2x80 Watt sinus. Als Ton-quelle benutze ich entweder meinen Telefunken CD-Player oder MP3-Songs über den PC (verbindung erfolgt natürlich über hochwertiges Cinch-Kabel)

http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage3.jpg

Hörraum ist mein Zimmer, Teppichboden, relativ "zugestellt" mit meiner Hörposition am PC:

http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage8.jpg

Nach dem zurechtrichten meiner LS-Kabel (1,5qmm) hab ich mich entschieden sie so aufzustellen, wobei natürlich der Schreibtisch stört, jedoch weiss ich keine alternative um ein gutes Stereo-Dreieck auf die reihe zu kriegen.

http://mitglied.lycos.de/hadez17/magnat/vintage9.jpg
(Bild aus exakter Hörposition)


www.magnat.de empfiehlt ausdrücklich alle Klangregler d.h. Höhen und Tiefen auf mittelstellung zu stellen, da die Boxen ja für normal-stellung abgestimmt wären, was sich letztendlich auch bestätigte. Ich also den Höhen-regler von Vollgas auf mittelstellung gedreht, da meine Telefunken-Boxen extrem höhen-schwach waren.
Also startete ich nun ein paar MP3's in absolut neutraler einstellung, keine Klangregler und kein Equalizer

Allererstes Stück das drann glaube musste war:
Evanescence - My Immortal

Erst dachte ich, mmhh hört sich doch gleich an. Doch dann fiehl mir die beeindruckend klare Differenzierung zwischen Klavier und Gesang auf, was mich sofort dazu brachte lauter zu drehen. Es schien als würde die Vintage einem sagen wollen "dreh mehr auf, ich mag das"

Die Dynamik erreichte am Ende des Liedes ihren Höhepunkt sodass ich eine Gänsehaut bekam und sich der Gesang immernoch glasklar vom Klavier abhob.

Abgesehen vom erhöhten Detailreichtum den ich bei meinen Telefunken garnicht wahrnehmen konnte, kriegt man die Vintage nicht aus der Fassung!

Selbst beim fetzigeren Stück "Everbody's fool" behielt sie Ruhe und brachte die Musik einfach nur genial sauber rüber.
die Bezeichnung "agressive Höhen" sind für die Dinger ein fremdwort, sodass man keine Angst vor dem Lautstärkeregler haben muss.

Zum Bass: Trotz der vergleichsweise "kleinen" Tief-/Mittelton Chassis bringen die Vintage einen festen, klaren und ausdrucksvollen Bass rüber. Ich will nicht sagen das der Bass "druckvoll" im Sinne von "in der brust zu spüren" ist, bei manchen Liedern kam er mir auch MINIMAl schwammig vor, sodass der Bass ein wenig unsauber rüberkam aber das kann natürlich auch an der Raumakustik liegen.

Die große Auslenkung der Chassis machte mir zuerst Angst, da sehr weiche Gummisicken verwendet werden, aber von Übersteurung o.ä. war nichts in Sicht.

Der Leckerbissen der beiden bleiben immernoch die wunderschön zu ertragenen Höhen.
Die Musik wirkt nicht aufdringlich sondern gibt dem Hörer die möglichkeit sie, egal bei welchem Pegel, einfach nur zu genießen.
Ich musste mir bis jetzt bei keinem Lied gedanken machen nach dem motto "oh nein das schaffen sie nicht anständig rüberzubringen"


Ich habe wirklich keine großen Erfahrungen in Sachen Boxen und Beurteilung dieser, jedoch die Pegel-festigkeit dieser beiden Prachtstücke hier beeindruckte mich. Bei hohen Pegeln kein übertriebener Bass, keine spitzen, in den kopf hämmernden, Höhen. Einfach Musik. Und das ohne irgendwelche Klanglichen veränderungen d.h. höhen oder tiefen anhebung.


Jetzt bin ich mir jedenfalls sicher das sich meine Nachbarn doch noch eines Tages beschweren kommen, da es nun für mich viel angenehmer ist lauter zu hören ohne Kopfweh zu bekommen.

Für 160EUR das Paar auf jedenfall eine gelungene Investition und wie ich hoffe, auch eine Investition in die Zukunft.

Wie ich schon sagte, habe ich von Boxen-beurteilung echt wenig ahnung d.h. ich weiss nicht wirklich wie ich mich ausdrücken soll. Hoffe jedoch, konnte es verständlich rüberbringen und vielleicht den ein oder anderen zum Kauf überreden ^^

cya
hadez
DschingisCane
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2004, 17:52
Hi,
schöner Bericht scheinst ja wirklich nen Schnäpchen gemacht zu haben.

Aber egal wie wenn du zufrieden bist ist eh alles in Butter...

Wünsche dir auf jeden Fall viel Spass mit deinen Vintage

Konsti
Joscha
Stammgast
#3 erstellt: 30. Apr 2004, 14:25
mhh die vintage 120 und die magnat vector 77 kosten ja ungefaehr gleichviel... hat die vll schonmal jemand im saturn oder so im vergleich gehoert?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
magnat vintage 120
das_n am 04.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.07.2003  –  3 Beiträge
Magnat Vintage 120 o.Ä.
Gummiente am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  5 Beiträge
Magnat Vintage 120
Tom83 am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  3 Beiträge
Magnat 120 Vintage
mission-fan am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  4 Beiträge
Magnat Vintage 720
Boardfreak am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  7 Beiträge
Magnat Vintage 660
Kallbo am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  6 Beiträge
Meinungen zu Magnat Vintage
hadez16 am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  56 Beiträge
Magnat Vintage 1er-Serie
panther16 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  11 Beiträge
Magnat Vintage
Scheich am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  3 Beiträge
magnat vintage
Wilke am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPu_der_Zucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.753