Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mb quart 280

+A -A
Autor
Beitrag
buggyblast
Neuling
#1 erstellt: 23. Jun 2004, 18:27
Hallo

Habe die Möglichkeit günstig zu obengenannten Boxen zukommen.
Habe derzeit Infinity delta 50er LS angeschlossen, und bin irgendwie nicht recht glücklich mit ihnen. Ich höhre meistens mit normaler Lautstärke und finde die Delta's klingen fad.

Was meint ihr??

Grüsse
Buggyblast
buggyblast
Neuling
#2 erstellt: 24. Jun 2004, 09:27
... oder welche heutige Box, ist in etwa vergleichbar mit der mb quart 280 und wie teuer...

Danke für eine Antwort...
Albus
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2004, 10:35
Tag,

die MB Quart 280 sind wirklich gute Kompakt-/Regal-Lautsprecher. Vor wenigen Tagen waren die 280er schon ein Mal zu kommentieren (ich bitte, evtl. die Suchfunktion zu nutzen: "Meinungen zu MB Quart", 9.06.04). - Vergleichbares heute zu benennen fällt einem wie mir schwer. Heutzutage hört man eher im Trend der je wechselnden Moden und Musikstile. Die MB Quart 280 gehören noch in die Periode des Bemühens um High Fidelity, um korrekte Klangfarbenwiedergabe.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 24. Jun 2004, 10:58 bearbeitet]
vinylrules
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jun 2004, 14:28
Hallo buggyblast, hallo Albus,

so unterschiedlich kann die Beurteilung von LS ausfallen. Hatte jahrelang die Ur MB Quart 280 (Testsieger!) und kann dem wirklich nicht zustimmen. Neben den rabiaten Höhen sehr zurückgenommener Mitteltonbereich – das war dann eher so eine nach vorne Analytik. Der Baß war an sich OK, aber nicht tief. Habe damals dann irgendwann im Vergleich eine Rogers LS6 gehört und bin fast vom Glauben abgefallen welche Töne noch so auf meinen Schallplatten drauf sind. Verfärbt hat die 280 allerdings nicht. Das Nachfolgemodell, das genau so hieß soll dann übrigens wesentlich ausgeglichener gewesen sein.

Ist natürlich alles sehr subjektiv und buggyblast wird nicht umhin kommen, sich die MB in Ruhe anzuhören. Ob heutige LS wirklich besser sind, wage ich mal so zu bezweifeln, da hat sich – bis auf modische Erscheinungen – ja nicht viel getan.

Gruß

Matthias
Albus
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2004, 14:40
Tag Matthias,

ich beziehe mich auf das Modell von 1989. - Wie schon gesagt, das Timbre war etwas hell, Einwinkeln war nicht empfohlen. Es gilt, wie noch stets, man höre selbst.

MfG
Albus
vinylrules
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jun 2004, 16:30
Hallo Albus,
dann ist ja gut. Dachte schon ich hätte was an den Ohren gehabt. Meine waren ca. von 1986 und hatten lt. Stereo eine Höhenanhebung von 10 dB (und das mit der ersten Titankalotte)und rasant zurückgenommene Mitten (hab ich mich damals über den schlechten Test geärgert, wo doch Stereoplay.....). Das hat dazu geführt, daß einen Gitarrensaiten geradezu angesprungen haben. 2 Meter weiter hinten war dann leise der Korpus zu hören. War bei der Musik, die ich damals gehört habe und bei der Lautstärke eher sekundär. Als dann der Geschmack langsam auch in Richtung handgemachte Musik driftete waren die räumlichen Effekte aber schon sehr schnell sehr befremdlich - von den Kreissägen, die ja eigentlich Geigen sein sollten will ich lieber gar nicht erst anfangen.
Gruß
matthias

@buggyblast: Also darauf achten welches Modell das ist (Bild?) - bei den allerersten eher Finger weg!
buggyblast
Neuling
#7 erstellt: 25. Jun 2004, 04:33
Hallo

Habe ein Foto von der Front der Box, erkennt man daran ob es sich um das alte/neue Modell handelt.

Gruss und Danke

B.B.


vinylrules
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jun 2004, 07:22
Hallo buggyblast,

das müssen dann die neueren sein, von denen Albus gesprochen hat. Meine hatten einen mittig angeordneten Hochtöner und das Typenschild bzw. das alte MB-Label war noch s/w.

Sind übrigens gut verarbeitet und ziemlich unkaputtbar - mir ist eine sogar mal ne Treppe runtergeflogen, nichts passiert und auf Parties waren die Dinger Stammgast.
Sag mal wie diese jetzt klingen und welcher Verstärker davor ist/soll.

Gruß

Matthias
buggyblast
Neuling
#9 erstellt: 25. Jun 2004, 08:14
Hallo

Habe die Boxen noch nicht, werde aber sobald ich sie habe meine Eindrücke schildern (Vergleich zur Infinity Delta 50).
Verstärker ist ein Yamaha Receiver RX-V595RDS.

Grüsse BB
Elevat0r
Stammgast
#10 erstellt: 11. Nov 2004, 21:24
Hoffe niemand hat was dagegen, wenn ich den Thread mal "wiederbelebe"...
@ buggyblast: Hast du inzwischen eine Entscheidung bezüglich der LS getroffen und dir eine Meinung gebildet?
Habe die 280er (älteres Baujahr) momentan selber im Einsatz (an einem Grundig Fine Arts A-9009). War eigentlich bis jetzt immer zufrieden damit, die Hochtonlastigkeit der LS kann ich eigentlich in diesem Umfang nicht bestätigen. Aber was allerdings stimmt ist der Fakt, dass die MBs in den Bässen relativ schwach kommen (musste mir einen Sub dazu stellen). Ansonsten muss ich noch anmerken, dass sich die 280er manchmal ziemlich brutal linear verhalten (eine gewisse Linearität ist ja gut, aber in dem Außmaß...).
Gruß
Elevat0r
Mohol
Stammgast
#11 erstellt: 11. Nov 2004, 23:19
Die MB Quart 280 habe ich mir von meinem ersten selbstverdienten Geld gekauft (1984).
Nun sind sie schon viele Jahre in meinem Keller. Ich dachte, ich werde mal eine Gelegenheit für eine Reaktivierung im Schlafzimmer o.ä. haben.

Über den Klang kann ich nicht mehr viel sagen. Vielleicht hole ich sie mal wieder aus dem Keller, um mir ein neues Urteil zu bilden. In der Zwischenzeit änderten sich ja meine Ansprüche.

Daß sich bei guten LS heute gegenüber damals nichts verbessert hat, kann ich nicht teilen.

Gruß
Dieter
tomcom38
Neuling
#12 erstellt: 01. Feb 2009, 23:32
Hab heute das erste Mal nen paar Mb Quart 280 der alten Bauart intensiv gehört.

Also ich finde im leisen Bereich sind sie sehr basschwach (oder mit 3 s, oder wie ?) , mann muss schon den Bass etwas anheben.
In "guter" Zimmerlaustärke machen sie das jedoch wieder mehr als gut.

Bei Musikstücken mit wenig aber "knackigen" Instrumenten hören sie sich wirklich toll an.

Für Hard Rock ist das aber meiner nach Meinung nix. Da verwischt alles. Ich denke da fehlt der Mitteltöner.

Jetzt habe ich sie aber auch noch nicht mit dem Plattenspieler versucht. Ich denke dafür wurden sie gebaut.
Mal schaun, berichte.

Aber Charakter ham se !


Was meint ihr, sind 50 Eus angemessen für die Dinger ???

Tom.
mbquartforever
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2009, 19:29
hi,
tomcom38 schrieb:
Was meint ihr, sind 50 Eus angemessen für die Dinger ???

also für nahezu perfekten zustand- warum nicht, wenn sie zum rest passen.
ich habe ein paar 280 als rears im 5.1 laufen.
sind absolut ausreichend.

so long,
björne
Ener-
Stammgast
#14 erstellt: 15. Feb 2009, 20:36
50 Euronen sind sie auf jeden Fall auch heute noch wert. Im Moment beriseln mich meine Ur-280er, dem Papa entwendet. Den Tenor kann ich bestätigen, Höhen sind doch sehr präsent, mitunter scharf. Allerdings find ich den Hochton bei nicht zu schrillen Tönen umso mehr exzellent. Bass ist etwas schwach, aber bei der Grösse kann man auch keine Wunder erwarten. Am PC laufen die mittlerweile über eine nach meinem Geschmack sehr mittenlastige Akai-Komponentenanlage, find das Endergebnis toll, sozusagen ergänzen bzw egalisieren sich die Schwächen. Was tomcom38 schrieb kann ich absolut bestätigen, der Mitteltöner fehlt den 280ern. Die 390er (gleicher HT, zusätzlicher MT und 24,5er TT) klingt für den gar nicht mal so grossen Unterschied in den Dimensionen fast schon abartig voluminöser, im positiven Sinne. Ich bin als ich günstig an 390er kam beim ergleich fast vom Glauben abgefallen. Obwohl die Bassschwäche auch da nicht ausgemerzt ist. Was aber den Spass an den 280ern keineswegs mindert.

Persönliches Fazit: Für 50,- € und die Abmessungen ein wirklich guter Lautsprecher. Was die Verarbeitungsqualität angeht unverschämt günstig. Klanglich bleibt es Geschmackssache. Mein Geschmack sagt: Kaufen


[Beitrag von Ener- am 15. Feb 2009, 20:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung gebrauchte Infinity Delta 70
alti5 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  4 Beiträge
Clearaudio Delta 3
flabba am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
Infinity Delta 40 gegen Magnat Quantum 505 / 507 ?
breidarn am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  7 Beiträge
Mb quart 980 s
aiZman am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  27 Beiträge
MB Quart
JAPPS! am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  3 Beiträge
MB Quart 980 S kaufen / oder MB Quart 610 S
solextreter am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  2 Beiträge
Erfahrungen MB Quart 600?
joker7711 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  12 Beiträge
Infinity und MB Quart-Ls fangen Radio-Signal auf.
Ruedscha am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  3 Beiträge
welche ls klingen wie delta 60
hydro am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR876 an Infinity Delta 70 zu schwach?
alti5 am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769