Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral Tieftöner zerstört-was tun?

+A -A
Autor
Beitrag
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 13:51
Hi Leute!

Ich habe gestern leider die Tieftöner meiner Quadral "all-craft 2500" 3-Wge Standlautsprecher zerstört.

Was würdet ihr jetzt empfehlen? Sollte ich nur den Tieftöner wechseln oder die ganzen Lautsprecher.

Die Boxen haben 8 Ohm und 75/200Watt Leistung

Ich hätte eher eine Low-Cost (Ebay) Lösung im Auge-würde also lieber die defekten Lautsprecher wechseln als ganz neue zu kaufen-wie finde ich denn raus welchen Frequenzbereich die alten Lautsprecher abdecken? Technisch gesehen ist der Wechsel jedenfalls kein Problem.



Grüße: Hardy
Andi78549*
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2004, 14:05
Hi Hardy,

Jeder Tieftöner hat genaue Daten (TSPs), die du nur beim Hersteller dirket anfragen kannst. Es ist fast unmöglich einfach irgend einen anderen Tieftöner in das Gehäuse einzubauen, auch wenn er von den Maßen reinpasst, da es nur müllig klingt, weil die Abstimmung der Box hin ist.

Es lohnt sich in deinem Fall mit großer Sicherheit die alten Tieftöner reparieren zu lassen.
Wenn du genau beschreiben kannst was denn kaputt ist (durchgebrannt ?, äußerer Rand der Membran (Sicke) defekt ?) können wir dir ungefähr mitteilen, was du für eine Reparatur ca. zahlen musst.

Sehr häufig kommt es vor, dass die Sicke bei alten Boxen porös wird und zerbröselt. Das lässt sich sehr günstig reparieren.

Du könntest auch versuchen die Tieftöner bei Quadral anzufragen, vielleicht können sie dir ein Paar TT als Ersatz liefern.(warscheinlich teuer, aber immer noch billiger als neue Boxen...)

Der Frequenzbereich, den Tieftöner (allegemein) übertragen, liegt bei ca. 30-2000 Hz, das steht aber bei jedem Tieftöner dran und sagt nichts über die genauen Werte des Chassis, sondern ist nur ein Anhaltspunkt.

Andi
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Nov 2004, 18:37
Ähm genau!

Die sogenannten "Sicke" sind einfach rundherum eingerissen.
Interessanterweise fallen die Reste bei Berührung von allein ab was für deine These vom poröswerden entspricht. Immerhin sind die Boxen schon 14 Jahre alt.

Der Lautsprecher an sich funktioniert noch...
Leider scheint aber einer der Mitteltöner nicht mehr zu funktionieren-darum soll sich aber ein andermal gekümmert werden.

Schön dass es Hoffnung für die Teile gibt. Ich hänge aus (sentimentalen) Grünen drann
Wer repariert denn einen derartigen Schaden und was kostet das ?

Hoffnungsvolle Grüße: Hardy

Ach nochwas: Ich habe gerade festgestellt dass die Mitteltöner nur noch sehr leise spielen. Was kann das bedeuten? Ist das ein Symptom für eine Überbelastung?
Wären die Mitteltöner auch beschädigt müsste ich die Lautsprecher wohl ganz ersetzen...


[Beitrag von xtcnrsteam am 25. Nov 2004, 19:46 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 21:54
Am besten du suchst nach einem Quadral Händler in deiner Nähe und fragst, was es kosten würde deine Boxen reparieren zu lassen.

Ich schätze mal, dass es sich unter 100 € belaufen wird (dafür bekommst du neu keine vergleichbaren Boxen) und deine alten tönen wieder wie am ersten Tag !

Wo wohnst du denn ungefähr ? (Wär vielleicht praktisch, dann lässt sich jemand finden, der die Sicken tauscht und die Box wieder fit macht.)

Dass die MT net mehr richtig gehen liegt wohl eher an der Frequenzweiche, deren Bauteile auch langsam aufgeben...
Keine Sorge wird schon wieder !

Andi
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2004, 22:09
Danke für die Antwort.

Ich wohne in Göttingen (wenn das irgendwie hilft).

Grüße Hardy
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2004, 22:28
Macht nen guten Eindruck:

http://www.lautsprecher-team.de/
Grüsse Andi
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2004, 01:20
Danke sehr!

Die Truppe werde ich dann wohl mal anrufen.

Grüße: Hardy
lens2310
Inventar
#8 erstellt: 26. Nov 2004, 18:51
Hmm,

Verdächtig ist das die Mitteltöner sehr leise sind.
Ich vermute das sie ebenfalls kaputt sind, oder Teile in der Weiche hochohmig geworden sind oder Schluß haben.
Würde sagen, die Reperaturkosten stehen in keinem Verhältnis zum damaligen Neupreis der Boxen.
Für die Sickenreperatur muß man schon ca. 40-50 Euro pro Chassis rechnen.
Das kann schnell ins Geld gehen, zumal noch andere Teile defekt sind.

Eckhard
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Dez 2004, 18:03
Ich habe die Tieftöner zu oben angegebener Adresse geschickt und dort wurden sie zügig und für nur 30Euro das Stück repriert. Die Leute dort sind echte Quadral Spezialisten und haben ihre Sache sehr gut gemacht. Leider klingen die mitteltöner noch immer kaum...

Grüße: Hardy
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Dez 2004, 21:19
Hier nocheinml die Adresse und Telefonnummer der Truppe welche die Lautsprecher so professionell und zügig repariert hat.
Infolge ihrer langjährigen Erfahrung mit Qudral Produkten konnte mit ihnen auch mein Mitteltönerproblem gelöst werden-und das telefonisch.

JH-elektronic
Omptedastr. 2
31535 Neustadt-am-Rbge

Telefon: 05073-925031

E-Mail-Adresse: mail@lautsprecher-team.de
http://www.lautsprecher-team.de/

Also: Diese Truppe ist nur zu empfehlen.
Andi78549*
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2004, 23:00
Super, dass es geklappt hat !

Was war denn mit den MT ?



Grüsse Andi
xtcnrsteam
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2004, 01:35
Ooch-eigentlich war garnichts defekt an den Dingern.

Scheinbar ist es normal dass sie sehr leise spielen.

Grüße: Hardy


[Beitrag von xtcnrsteam am 05. Dez 2004, 17:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Montan MK IV geschrottet - was tun?
hara78 am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  5 Beiträge
Quadral
Stones am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
Bassproblem-Was tun?
aivlis am 17.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.07.2003  –  2 Beiträge
Lohnt die Reparatur von Quadral-Boxen?
max04 am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  3 Beiträge
Tieftöner
Lylla88 am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  3 Beiträge
Lautsprechersicke gerissen; was tun? HILFE!
928GT am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  10 Beiträge
Quadral Vulkan MK V
baltharsar6 am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  2 Beiträge
Quadral Shogun IV (Revision)
Co60 am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  16 Beiträge
Elac EL 110 II - Was tun?
fragdy am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  3 Beiträge
Quadral Phonologue??? Suche Was
donperignon1993 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.547