Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Clipping zerstört LS?

+A -A
Autor
Beitrag
cosmopragma
Inventar
#1 erstellt: 14. Okt 2003, 00:32
Mein dicker Marantz - Amp hat seinen Geist aufgegeben. Ich habe Canton LE 109 LS. Um überhaupt Musik hören zu können, würde ich gerne meinen alten Ersatzamp Harman/Kardon PM 635i anschliessen, aber der hat nur 2x35 Watt Ausgangsleistung. Ich habe gehört, dass schwache Verstärker an grossen LS durch Verzerrungen (Clipping) die Hochtöner killen können. Stimmtdas? Nutzt es, wenn ich einfach nicht so sehr aufdrehe? Das wäre nicht tragisch, weil ich eh nicht oft so laut höre.
cr
Moderator
#2 erstellt: 14. Okt 2003, 00:49
Wenn du den Verstärker nicht in eine Existenzkrise stürzt, gibts auch kein Clipping. Und auch 10 Watt sind meistens schon ziemlich laut.
Antenne
Stammgast
#3 erstellt: 14. Okt 2003, 14:37
Hallo,

das Clipping tritt erst auf, wenn der Verstärker übersteuert wird, d. h. wenn er seine Maximalleistung erreicht hat und man dann noch weiter die Lautstärke aufdreht.

Die Maximalleistung des Verstärkers hängt von der Lautstärke (oder dem Ausgangspegel) der Eingangsquelle ab. Bei einer sehr lauten Eingangsquelle (z. B. CD) erreicht der Verstärker seine Maximalleistung nicht erst wenn der Lautstärkeregler bis zum Rechtsanschlag gedreht ist, sondern schon deutlich früher, z. B. bei 1der 2 Uhr-Stellung des Lautstärkereglers.

Dreht man dann weiter auf, kommt der Verstärker ins Clipping, weil er übersteuert wird. Das Ergebnis sind dann Verzerrungen. Zuerst fangen meist die Bässe an zu verzerren - diese Verzerrungen hört man deutlich und gehen dann auch in den Mittel- und Hochtonbereich hinein - es klingt damit nicht mehr richtig nach Bass sondern eher nach altem Blech.

Man kann aber auch einen kleinen Verstärker an großen Boxen betreiben, man sollte aber genau hinhören - sobald es bei höheren Lautstärken anfängt zu verzerren sofort die Lautstärke wieder zurückdrehen bis die Verzerrungen weg sind! Das ist dann die maximale Lautstärke, die möglich ist. Wenn man aber keine laute Party feiern will, dann reicht die auch allemal aus.


Ich hatte das vor einiger Zeit hin und wieder auf Partys auch häufig erlebt; da wird dann bis zum Anschlag gedreht, weil dieses Metal-Gekreische und E-Gequitschte immer noch nicht laut genug war. Da fast alle sowieso besoffen sind, hört die Verzerrungen auch niemand und es ist sowieso völlig egal (geht der Mist kaputt wirds eben neu gekauft...). Naja davon habe ich mich in letzter Zeit sowieso dinstanziert, meine Musik geht in völlig andere Richtungen und über die vernünftige Anlage zu Hause kann ich Musik auch viel besser, angenehmer und ungestörter hören als in irgendwelchen wilden Zirkusläden....


Schöne Grüsse
JeveR
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Okt 2003, 14:51
Damit hab ich wohl meine Hochtöner kaputtgekriegt. Cypress Hill - Children of the Wild West von CD gehört, 2x155w Sinus @ 4 Ohm Verstärker aufgerissen und damit wohl die B&W DM 602 S3 mit 120w Sinus max überlastet. Jedenfalls nur den rechten Hochtöner. (brrr)
cosmopragma
Inventar
#5 erstellt: 14. Okt 2003, 16:18
Vielen Dank!
Ich hab das gerade mal zusammengestöpselt und hurrah: der Sound klingt besser als ich hoffen durfte. Der Harman hat noch nie so gut geklungen, hatte ihn früher an schlechteren Boxen.
Vielleicht klingt es aber nur deshalb so toll, weil ich zwei lange Tage keine Musik hören konnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 109 Clipping (80W Verstärker -> 150W LS)
crissva am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  6 Beiträge
Canton LE 109 Hochtöner kaputt.
Nightwish_222 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  27 Beiträge
Werden LS durch "frühes" Clipping zerstört?
Ing_Imperator am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  5 Beiträge
Belastbarkeit von Canton LE 109!
Selle00 am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Clipping????
Raptor am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  24 Beiträge
Aufdrehen bei Clipping?
awengefeld am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  9 Beiträge
Canton LE-109 oder Harman Kardon HKTS-11
GerryTB am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  3 Beiträge
Welche LS für Harman/Kardon Amp?
Bushbrand am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  7 Beiträge
Canton LE-109 mit schwachem Verstärker betreiben?
McCorc am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  2 Beiträge
Canton LE 109 gesoundet oder Schrott?
TheCoasterfreak am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedThomsoft_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.111
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.690