Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Werden LS durch "frühes" Clipping zerstört?

+A -A
Autor
Beitrag
Ing_Imperator
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2009, 18:32
Hallo,

Meine Anlage sieht folgendermaßen aus:

Ich habe an einem Audioswitch meine ganzen Quellen angschlossen (Computer/Tape/DVD-Player...), der dann wiederum an einen Soundwave Q1100-Equalizer angschlossen ist.
Danach hab ich durch simple Y-Kabel den Stereo-Sound aus dem Equalizer auf meine drei "Verstärker" geleitet.
Also 1. Meiner Philips MC260 Anlage
(wird oft genutzt)

2.Trust Soundwave 240 3D (normale PC-Boxen)
(wird mitteloft genutzt)


3. Einem Conrad-Verstärker zum Selberbauen mit Kühlkörper und 2x40W, der dann an meine 4 Siemens-LS angeschlossen ist.
(wird eher selten genutzt)


Das klingt zwar alles sehr abnetuerlich, funktioniert aber, bis auf ein paar Probelemen mit den Y-Adaptern, stabil.

Soweit zu Konfiguration.

Jetzt die Frage:

Wenn ich beim Equalizer die Bässe soweit aufdrehe, bis der Ton verzerrt, schade ich dann den LS?

Ich weiss, dass sie durch Clipping bei einem überlasteten Verstärker kaputtgehen, aber meine "Verstärker" benutze ich immer recht leise und das Clipping passiert ja VOR den Verstärkern.
Denn ein paar Songs klingen mit verzerrtem Bass einfach etwas besser. Von Hi-Fi kann zwar dann längst nicht mehr die Rede sein, aber was solls.

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten
ciorbarece
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2009, 19:26
Soweit ich weiss kann man sich durch sowas die Hochtöner grillen. Wenn man Loudness einschaltet oder den Bass per Equalizer oder Schalter am Verstärker aufdreht dann verlangt man dem Amp nicht selten das 10-fache ab als ohne diese Spielereien, was das Aus für die Hochtöner bedeuten kann wenn der Verstärker nicht mehr richtig funktioniert und Rechteck-Signale durch die Boxen jagt (habe ich so verstanden).

Auf Dauer machst du dir sicherlich die LS kaputt.


[Beitrag von ciorbarece am 09. Jul 2009, 19:26 bearbeitet]
Ing_Imperator
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2009, 19:39
Gut, danke, dann werde ich damit aufhören.

Würde ich das eigentlich merken, wenn ich die Hochtöner beschädigt habe?

Denn ich habe wirklich nicht extrem laut aufgedreht, und der Sound ist eig. noch klar und nicht dumpf.
ciorbarece
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2009, 19:46
Das sollte man eigentlich schon merken, es kommen halt keine hohen Töne mehr raus...das merkt man schon wenn man das Ohr dranhält, aber aufpassen, das Ohr ist glaub ich ziemlich empfindlich bei lauten hohen Tönen!

Aber ich denke das hättest du schon längst gemerkt, hoffe ich doch...

Aber warum nicht in vernünftiges Equipment investieren...dann brauchst du auch keine Bässe und Höhen mehr aufdrehen...
Ing_Imperator
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jul 2009, 15:36
Gut, es kommen noch Höhen raus.


Hmm da hast du Recht, ich sollte vllt. tatsächlich mal in gescheites Equipment investieren.

Lohnt sich die Erweiterung um einen Woofer?

Oder doch lieber alles ersetzen?

Ist meine Anlage denn so schlecht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Clipping zerstört LS?
cosmopragma am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  5 Beiträge
Clipping????
Raptor am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  24 Beiträge
Vibrationen durch LS-Wandhalterung
path91 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  6 Beiträge
Control Unit zerstört Bass???
locke am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  5 Beiträge
Infinity RS 4001 Zerstört
Nokerator am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  3 Beiträge
geht durch 5min clipping die box kaputt?
beier am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  8 Beiträge
Clipping frage lautsprecher defekt?
***T4ke0ver*** am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  28 Beiträge
Lausprecher kaputt! aber warum? Clipping?
elbarto1234 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  4 Beiträge
Clipping mit bi-amping beheben?
Vaadwaur am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  6 Beiträge
Canton LE 109 Clipping (80W Verstärker -> 150W LS)
crissva am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731