Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersetzen von 10" Fostex Tieftöner

+A -A
Autor
Beitrag
H.-P
Neuling
#1 erstellt: 27. Feb 2005, 23:54
Ich habe mir vor 20 Jahren die Fostex BK 202 gebaut und habe sie immer noch. ( Ich liebe diese Box )
Nach einigen Umzügen und 4 heranwachsenden Kindern, haben diebeiden Teile eine grüdliche Überarbeitung nötig.
Ich habe leider keine Unterlagen mehr und der Lautsprecher
läßt sich auch nicht so einfach aus dem Gehäuse nehmen.
Als Mitteltöner arbeitet ein FD 600 und ein Fostex Hochtonhorn macht sie schön klar.
Der Tieftöner klingt noch aber er hatte einen ca 50 mm hohen Kegel in der Mitte und dieser ist eben eingedrückt.
Gibt es eine Möglichkeit die gesamte Membran mit samt Schwingspule zu tauschen ???????

Über ein paar informationen würde ich mich sehr freuen.
Grüße H.-P.
Simon1311
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Feb 2005, 00:08
Hi!

Auch wenn mich die Experten jetzt wohl gerne an die Wand nageln würden...

Ich weiß zwar nicht wie schlimm es um deinen Lautsprecher steht,
aber solange keine Risse oder Löcher vorhanden sind, würde ich mir da nicht wirklich große Sorgen machen.

Noch n kleiner Tip vom Pro: Staubsauger kleinste Stufe und „vorsichtig“ ansaugen, geht außer in Härtefällen, wunderbar.

Wen nicht hilft eigentlich nur ein Kompletter Austausch des Lautsprechers.

Hast du vielleicht eine 6eckige Fräsungen in dem Gehäuse?

Grus
Simon
derboxenmann
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2005, 00:15
Nen Recone-Kit für denSpeaker herzubekommen wird schwer sein...
aber vielleicht hat ja nochjemand einen.

Ansonsten würde ich bevor ich mit dem Staubsauger rangehen würde die geschichte mit nem Tesafilm machen... ankleben und versuchen rauszuholen... da hat mehr Fingerspitzengefühl.

Ansonsten schick mal alle Datenrüer, die du noch weißt... Durchmesser, Schalldruck etc... vielleicht findet sich ja ein sehr ähnlches Modell wieder...

Greetz,
Frieder
Simon1311
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Feb 2005, 03:48
Tesa oder ähnliches würde ich lieber sein lassen,
sonnst reißt du dir wohl möglich die ganze Membran oder ähnliches gleich mit raus.

Auf jeden fall Finger weg, mit irgendeinem Klebstoff an der Charlotte!

Gruß
Simon


[Beitrag von Simon1311 am 28. Feb 2005, 03:51 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2005, 13:01
Also deswegen hab ich ja auf TESA gestimmt, weil der an der Membran nicht hält.

Mit Gaffa sollteste nicht rangehen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer HPM-60 -> Tieftöner ersetzen
bWillis am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  4 Beiträge
ALR Jordan Entry 2M Tieftöner ersetzen.
antman am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  5 Beiträge
tieftöner
mac.51 am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  3 Beiträge
Tieftöner
Lylla88 am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  3 Beiträge
Fostex FW180
Kaligula am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  2 Beiträge
Exponentialhörner Fostex
Worx0800 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  2 Beiträge
ohm c2 : neuer tieftöner ?
Jussi69 am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  2 Beiträge
8 Ohm Lautsprecher durch 4 Ohm ersetzen?
Trice3 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  5 Beiträge
Originalfrequenzweiche durch bessere ersetzen ? besserer klang?
tiger007 am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  4 Beiträge
ACR / FOSTEX ISOSTATIC
EDEW am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.486