Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Electrovoice Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
whizardofoz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Mrz 2005, 11:45
Wer weiss, wo ich die Technischen Daten meiner Electrovoice-Boxen mit den Seriennummern 74227 und 74226 finden kann, oder weiss sonst etwas näheres darüber?
Vielen Dank für Nachricht.
crazy_gera
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mrz 2005, 15:07
mit Deinen Angaben über die Seriennummern kann man leider nicht erkennen um welche Lautsprecher (Boxen)es sich handelt.Wenn Deine Boxen etwas älter sind, dann bräuchte man eine detailierte Beschreibung (Grösse,Aussehen)um in den alten Katalogen nachzusehen.Wenn Du aber eine aktuelle Version von Boxen hast, kannst Du hier ja einmal nachforschen.http://www.electrovo...ProductType=Speakers Gruss gera
Andi78549*
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2005, 17:04
Sind es Hifi oder PA (Beschallungs) Boxen ? Beschreib sie doch mal. Vll. kannst du auch ein Foto hochladen.
whizardofoz
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Mrz 2005, 19:18


auf dem Typenschild steht exact folgendes:

Electro-Voice
CH-2560 Nidau
Serial-Number: 74226 / 74227
Made in Switzerland

Vielen Dank für Eure Hilfe
Andi78549*
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2005, 22:08
Scheinen ordentliche Teile zu sein, vermutlich 80er Jahre. Diese Boxen genau kenne ich leider nicht. Electro-Voice hat aber soweit ich weiss im Hifi Bereich nichts schlechtes gemacht. Die Boxen sollten ziemlich pegelfest sein.

Da du das Bild gemacht hast findet sich sicher noch jemand, der die Teile kennt.

LG Andi
whizardofoz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Mrz 2005, 22:17
Danke für die info. Pegelfest wohl, ich hege aber den Verdacht, dass meine bisherigen Verstärker den Bedürfnissen der Boxen nicht gewachsen waren und daher ihren Geist aushauchten. Ist nur so ein Verdacht und auserdem ist es irgendwie gut, wenn man weis, was man hat!
LG
Markus
Andi78549*
Inventar
#7 erstellt: 23. Mrz 2005, 22:25
Verstärker geben aus unterschiedlichen Gründen ihren Geist auf. Wenn du natürlich gerne mal laut hörst und die Impedanz der Boxen sehr niedrig ist, wird es brenzlig...

Für diese Lautsprecher kannst du schon einen kräftigen Verstärker einplanen. Ein dicker Yamaha oder der größte Cambridge Azur müssten zum Antreiben geeignet sein. Evtl. auch eine Studio Endstufe von z.B. Alesis.
LG Andi
whizardofoz
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Mrz 2005, 01:08
Danke für die Nachricht.
Habe vor kurzem diesen Verstärker gekauft:
http://www.revoxonline.ch/index-verstaerker-B150.htm
meinst du, der schafft die Boxen, oder muß ich noch eine Endstufe dazwischen pfriemeln und wenn ja, was dann?
Ansonsten, Danke für Dein Hilfe.
Nächeres über mich findest Du unter
www.ludwig2musical.de
resp. unter:
http://web38.hrt-server.de/?id=148#629
falls es Dich mal in den Süden Deutschlands verschlägt.
Dank und Gruss
Markus
Michael-Otto
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mrz 2005, 08:41
Hallo Markus,

es ist eine Link 10, nach Herunterladen des tiefschwarzen Bildes und Aufhellen war zumindestens etwas zu erkennen, wie kann man nur so gruselige Bilder einstellen!
Quelle: Electro-Voice Propekt von 1980 aus meinem Archiv.

Link 10
Wiedergabetreue und hoher Wirkungsgrad in einem Vertikal-Laufsprecher
Ein aussergewöhnlicher Vertikal Lautsprecher. Seine beispiellose Basswiedergabe übertrifft viel teurere und grössere Lautsprecher. Mit einer Wiedergabe bis hinunter auf 34 Hz bietet er ein Bassverhalten, die Physik auf den Kopf zu stellen scheint. Zum erstenmal vermutlich erleben Sie das Gewicht und die Autorität einer Basstrommel, eines Schlagzeuges oder einer Orgel. Und das bildet die Grundlage, die jede Art von Musik natürlicher erklingen lässt.
Der Schlüssel zu dieser präzisen Tieftonwiedergabe sind zwei 203 mm Tiefbasstrahler. Diese werden nach dem "Thiele" Prinzip abgestimmt und übernehmen die Tieftonwiedergabe der Frequenzen unterhalb 57 Hz. Ebenso werden dadurch die Verzerrungen auf einen Bruchteil dessen reduziert, was man bei geschlossenem oder Bassreflex-System antrifft. Wenn Sie wirklich die Realität suchen, dann ist die LINK 10 einer der wenigen Lautsprecher in seiner Preisklasse der Ihnen Musik in Originallautstärke wiederzugeben vermag. Dank seiner hohen Effizienz kommt er auch mit kleinen Verstärkern und Receivern zurecht.
Die senkrechte Anordnung der Komponenten bewirken ein klares, sauberes und stabiles Stereobild. Da gibt es kein hin und her der Instrumente, alle sind genau dort wo sie hingehören. Natürlich hat die LINK 10 auch alle Vorteile der anderen LINK-Modelle, sie ist auch mit dem gleichen Mittel-/Tieftonsystem ausgerüstet, welches in den INTERFACE Alpha und Beta verwendet wird. Und sie hat den gleichen breiten Übertragungsbereich.
Die LINK 10 vermittelt eine völlig neue Dimension zur Musik: ein Bassverhalten, das Sie hören, aber auch fühlen, klare realistische Mittelton- und Hochtonlage, einen hohen Wirkungsgrad und einen breiten Übertragungsbreich.
Technische Beschreibung:
Frequenzgang 34-20000 Hz; ±3 dB 40-18000 Hz, auf 1 m axial
Empfohlene Verstärkerleistung 3,6 Watt Minimum pro Kanal 250 Watt Maximum pro Kanal
Schalldruck 92 dB auf 1 m Entf., 1 Watt input
Schalldruckwerte im Mittelbereich bei normalen Hörverhältnissen
90 dB Mittelwert, 100 dB Spitzenwert bei 3,6 Watt input; 108 dBDurchschnitt und 118 dB Spitzenwert (10 ms) an einem 250 Watt Verstärker
Übergangsfrequenzen57 Hz (akustisch), 1500 Hz (elektrisch)
Übertragersysteme
Tiefbassstrahler, 2 x 203 mm
Mittel-/Tieftonchassis, 203 mm
"Super-Dome"-Hochtöner,38 mm , mit akustischer Linse
Impedanz 80hm (nominal), 5 Ohm (Minimum)
Abmessungen28 cm x 27,5 cm x 115,5 cm
Gehäuse Nussbaum oder Eiche, furniert Gewicht 21 Kp
Frequenzgang:26 - 20000 Hz
30 - 18000 Hz ± 2,5 dB
Empf. Verstärkerleistung:min. 15 Watt sinus; max. 250 Watt
(kurzzeitige Dynamikspitzen 10 ms) Schalldruck:92 dB, lm, 1 Watt
Impedanz:8 Ohm
Hochtonsystem:1 "Super-Dome" (38 mm)
Mittel-/Tieftonsystem:1 Baß-Mitteltöner (203 mm)
Tieftonsystem:2 passive Baßreflex-Äquivalente (203 mm) Gehäuse:Nußbaum, Eiche schwarz, Eiche rustikal Abmessungen:120 cm x 25 cm x 25 cm (HxBxT)

VK incl. MWST.Stück 1.098.—DM

Gruß

Michael-Otto
whizardofoz
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Mrz 2005, 09:36
Lieber Michael-Otto

ich danke Dir von Herzen für diese Information! Das ist ein richtig schönes Ostergeschenk und nun freue ich mich auf den Revox-Verstärker, das wird ein ideales Paar!
Bitte um Nachsicht wegen des Bildes! Ich habe zum ersten mal etwas hochgeladen und war mir gar icht im Klaren darüber, wie die Bilder verändert werden.
Mein Ausgangsbild war ja noch mal ganz gut....
Ich wünsch Dir und Deiner Familie wundervolle Ostern!!
herzliche Grüsse
Markus
Andi78549*
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2005, 12:22
Die Boxen scheinen verstärkerunkritisch zu sein. (8 Ohm und hoher Wirkungsgrad) Der Revox dürfte sie also gut packen.

Dann wünsche ich noch viel Spass beim Musikhören und allen ein frohes Osterfest !
LG Andi
whizardofoz
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Mrz 2005, 06:51
Allen, die mir geholfen haben noch einmal vielen Dank!
Der Revox Verstärker sit eingetroffen und die beiden, B 150 und Link 10, sind ein absolutes Traumpaar!!
Diese Brillanz der Tiefe, das Volumen, einfach nur: phantastisch.
Frohe Ostern!
Markus
fust
Neuling
#13 erstellt: 17. Dez 2009, 12:59
hab den Verstärker jetzt an 8 Ohm angeschlossen (vorher 4), wird weniger schnell heiss. Eigenartig aber ist, dass der VErstärker erst "warm" werden muss, beim Einschalten des Verstärkers ist der Klang völlig verzerrt. Ich hab dazu keine Erklärung, muss das Teil wohl einsenden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Electrovoice 12trxc
Yohanz am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  4 Beiträge
Wer weiss was über Roiene Boxen?
Gambler84 am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  6 Beiträge
Canton Seriennummern
Auerberg am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  3 Beiträge
Boxen
Mänumeier am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  16 Beiträge
Electrovoice Evid 3.2 fuer Hifi ?
carlotta am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  3 Beiträge
Wer weiss was zu der Canton Aktivbox CA20
vanglower am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt gute Boxen für Rockmusik
k.klarhorst am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  3 Beiträge
Unbekannte Boxen
rorenoren am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  7 Beiträge
SONY "ULM" wer kennt diese boxen?
serian am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  5 Beiträge
hilfe mit vecteur boxen
raoulhifi am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.926