Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio 640C vs. Sony DVP-NS900 QS

+A -A
Autor
Beitrag
KoenigZucker
Inventar
#1 erstellt: 21. Aug 2005, 23:44
Ursprünglich auf der Suche nach einem wertigen CD-Player für Stereo analog war ich zunächst auf den Cambridge Audio 640C gestoßen, der nach erstem Eindruck durchaus hochwertig daher kam.

Bei dem ganzen Enthusiasmus, der einen befällt, wenn es um neue Geräte geht, fiehl mir aber schließlich (während eines kurzen Anflugs von Vernunft ) mein DVD-Player (Sony DVP-NS900 QS) ein, der laut vieler Aussagen spitze im Bereich Bild und Kinoton sein soll.
Bei der Recherche bin ich dann auf zwei relativ unabhängige Berichte gestoßen, die meinem Schätzchen hochwertigste Klangeigenschaften bei der reinen CD-Wiedergabe zusprachen.

Also war die erste Maßnahme die folgte, der direkte Vergleich mit dem anderen oben genannten Player bei mir zuhause: das hieß natürlich möglichst gleiche Bedingungen bei Verkabelung und Einstellungen - zum Direktvergleich wurden beide dann per Monitor Audio Chinch analog an den Amp angeschlossen und der DVDP komplett auf CD-Wiedergabe umgestellt (Videosektion abgeschaltet etc...)

Dann kam meine Referenzliste an CD's in die Player und wurde einige Stunden im Direktvergleich gehört.
Die Unterschiede waren für mich (mittelmäßige Hörerfahrung - viele teure Sachen nicht nicht gehört) deutlich auszumachen und fiehlen noch deutlicher zugunsten des DVDP aus.

Nächster Schritt war der direkte Vergleich meines DVDP mit dem Cambridge Audio 640C im oben genannten Großmarkt. Dabei war es einfach beeindruckend, wie geduldig und interessiert das Personal auf meinen Wunsch einging - selbst meine eigenen Kabel durfte ich benutzen!

Als Stereoverstärker diente ein Vincent Röhrenamp und der Cambridge Audio 640A.

...und hier das Resultat des direkten Vergleichs:
Größte Enttäuschung: beim Cambridge CDP brummt das Netzteil - sorry, aber auch bei einem Verkaufspreis von 500 Euro darf das meiner Meinung nach nicht sein.
Ansonsten spielte er sehr präzise und ausgeglichen, aber mit leichten Schwächen in den Bässen.
Auch hier gewinnt in meinen Augen der Sony, der rein optisch wesentlich wertiger aussieht, besser verarbeitet ist (äußerlich, denn öffen durfte ich den CA trotz aller Toleranz der Mitarbeiter dann doch nicht ), absolut ruhig in jeder Betriebsart läuft und von der Wiedergabe in allen Frequenzbereichen absolut sauber spielt (im Vergleich zum CA).

Lustig daran fand ich zum einen, dass im CA-Player ein Laufwerk von Sony verbaut ist. Nach Anfrage beim Sony Kundenservice wollte man nicht so recht damit rausrücken, welches Laufwerk dort verbaut sei, aber nach längerem Bohren und mindestens 10 Minuten Warteschleife hat mir ein Techniker zumindest verrraten (dürfen), dass es nicht so hochwertig sei wie die der Sony SACD-Player der QS Serie - gut zu wissen .
Zum anderen mußten die "Mithörer" zugeben, dass der Sony DVDP besser klang (Zitat: "klingt irgendwie kompletter" - was auch immer er damit meinte ) als der von Cambridge (erstaunlich deswegen, weil sie das Ding ja schließlich verkaufen wollen). Überrascht waren sie nicht schlecht, zumal das Vergleichsgerät eigentlich primär für die Wiedergabe von DVD's gedacht ist - dass der Sony aber ebenso audiophile Qualitäten hat, war mir auch erst nach den ausgiebigen Tests klar geworden

Wie gesagt ging es hier um die reine Stereowiedergabe über analoge Anschlüsse, der Cambridge Audio CDP hat einen VK von 499 Euro und der Sony DVP-NS900 QS einen von ehemals 1500 DM (aktuellen hab ich leider nicht gefunden). Positiv dabei ist, dass man den Sony des öfteren bei E*** findet (heute bsp. wieder für 176 Euro weggegangen).

Fazit:
Für mich lieferten die Tests einen Beweis, dass auch DVD-Player für die reine CD-Wiedergabe in Stereo dienen können, auch wenn man es auf den ersten Blick vielleicht nicht vermutet.

Geplant:
Anschaffung eines zweiten Sony für den reinen Stereoton
KoenigZucker
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2005, 23:06
Ups, da hab ich doch ganz die Frage vergessen

Was mich interessiert wären Eure Erfahrungen zu dem Thema, bzw. ob Ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht habt bezüglich DVD-Player, der besser klang als ein reiner CDP?
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2005, 21:15
Also mein CD Player (Harman HD750) klingt um einiges besser als der Pioneer DV 575 selbst mit SACDs gefüttert

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge vs. Clearaudio vs. NAD
Journalist am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Azur vs. Sony ES
vitaver_de am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  3 Beiträge
"Probleme" mit Cambridge Audio 640C-S
pathfinder am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  9 Beiträge
Erfahrung mit Cambridge Audio
tomtit am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  14 Beiträge
NAD vs. Cambridge Audio (Einsteigerklasse)
CTN am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  9 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640A und 640C für 500 EUR???
LazerFace am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  90 Beiträge
Kaufberatung Cambridge vs. Audio Pro vs. Marantz
heysie am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  13 Beiträge
Cambridge Sonata vs. Teac vs. ?
yoon am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  3 Beiträge
STEREO: SONY SCD 790 qs / Marantz vs. SONY Receiver
tommac am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  2 Beiträge
Cambridge Audio 340 A nicht SE Version
iw4 am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Liesegang

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.380