Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge vs. Clearaudio vs. NAD

+A -A
Autor
Beitrag
Journalist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Sep 2005, 12:21
Hi all!

Ich möchte einen Phono Preamp kaufen und denke an den Clearaudio smart phono. Von meinem Hifi-Händler habe ich grad den Cambridge Azur 640P da. Kennt jemand die beiden und kann sie vergleichen?

Ich will das Teil an meinen alten schönen Thorens TD 126 MK III hängen (Audio-Technika-Tonabnehmer).

Außerdem muß ein neuer CD-Player her. Mein Händler hat mir noch den Cambridge Azur 640C mitgegeben. Der klingt, scheint mir, ein kleines bißchen besser als mein Sony-CD-Recorder. Aber er ist doch ziemlich klapprig und hat Laufwerksgeräusche, die mich an meinen Mazda-Motor erinnern...der ist allerdings ziemlich leise

Ist das normal? Ich meine, das mit dem Player...

Und ist der NAD C542 vielleicht doch einfach besser? Und was ist mit einem gebrauchten Vorgängermodell? Dem NAD C540?

Für Tips und Beratung wäre ich sehr dankbar!!!

Alexander
LogisBizkit
Stammgast
#2 erstellt: 05. Sep 2005, 12:29
Also der Nad C 542 ist ein sehr gutes Gerät sowohl klanglich als auch von der verarbeitung her. Bei der Phonovorastufe kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen, da ich cambridge nicht kenne aber die sachen von Clearaudio sind allesamt der Hammer und auch ihren preis wert!
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2005, 12:46
Grüß dich!

Ich würde auch eher zum NAD greifen. Sowohl von zwei Händlern, als auch aus eigener Erfahrung, weiß ich, dass den Cambridge Komponenten nicht unbedingt der Ruf zuverlässiger Geräte anhaftet. Es mag sein, dass es Einzelerfahrungen sind, dennoch sind es erstaunlich viele davon.

Hör dir aber ruhig auch mal den kleinen Bruder (521BEE) an. Die Unterschiede sollten geringfügig, wenn nicht sogar fast unhörbar sein.


[Beitrag von LaVeguero am 05. Sep 2005, 12:47 bearbeitet]
froeschle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Sep 2005, 16:36
Hallo,

ich beobachte meine Cambridge Azur Kombi aufgrund der Kommentare hier im Forum schon länger kritisch und warte darauf, dass sie plötzlich auseinanderfällt oder gar explodiert...

Ein "Feature" der Azurs ist sicherlich das Brummen / Sirren (CD Spieler). In einigem Abstand zu den Geräten ist dies imho aber kaum hörbar. Vielleicht liegt das aber auch an meinen Holzohren. Sicherlich wäre es besser, wenn die Geräte überhaupt keine Eigengeräusche produzieren würden. Da sich über Geschmack ja bekanntlich nicht streiten lässt, behaupte ich einmal, dass das Äußere dafür den preislich vergleichbaren Produkten einiges Voraus hat. Die "audiophilen" Fähigkeiten der Azur Reihe wurden hier im Forum schon mehrfach gelobt. Diese anfängliche Cambridge-Euphorie und die daraus resultierende hohe Erwartungshaltung haben vielleicht auch mit zur momentanen Kritik geführt.

Mich würde hinsichtlich Zuverlässigkeit eine Statistik der Geräte unterschiedlicher Hersteller interessieren. Auf jeden Fall haben auch andere Firmen Probleme, wie eine Google-Suche leicht zeigt. Hier z.B. NAD.

froeschle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel vs Nad vs Cambridge
venndi am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht NAD vs. Cambridge
tomtit am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
Cambridge vs Nad + Lautsprecher?
Nataraja am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  23 Beiträge
Vollverstärker: Cambridge Azur vs. NAD 352 vs.
hakki99 am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  4 Beiträge
NAD vs. Cambridge Audio (Einsteigerklasse)
CTN am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  9 Beiträge
- Cambridge Azur A640 - vs - NAD C350 -
sudden am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  11 Beiträge
NAD C525BEE vs. Cambridge Azur 340C
HV_Muc am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  16 Beiträge
NAD 315 BBE vs. Cambridge Audio A340
ixoye am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  12 Beiträge
AMC XIA vs. NAD und Cambridge
castellio am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  18 Beiträge
NAD 352 vs. CAMBRIDGE 640 V2 vs. ROTEL 06/03
amp_el am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedLuBu0007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.489