Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivboxen gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
rickski
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2005, 17:17
Hallo,

jetzt nach dem Urlaub habe ich mich endlich dazu entschlossen mir vernünftige Aktivboxen zuzulegen, da ich mich mit diesen kleinen Brüllwürfeln einfach nicht mehr zufrieden gebe. Ein Bekannter hat mir die Sony SRS-150 empfohlen die schon etwas in die Jahre gekommen sind, bei ebay aber noch des öfteren zu bekommen sind. Leider bin ich auf dem HiFi-Gebiet ein absoluter Laie und weiss nicht worauf ich achten muss. Die Boxen dürfen ruhig etwas größer/schwerer sein, wenn das der Qualität zugute kommt.

Was gibt es überhaupt für unterschiedliche Techniken bei Aktivboxen? Hat jemand vielleicht einen einführenden Link parat?

Ich freue mich über jeden Tipp oder Wink in Richtung Selbsthilfe. Falls ich mir hier in der Terminologie einen Schnitzer erlaubt habe, bitte habt Nachsehen. Mit Aktivboxen meine ich Lautsprecher die keine externe Stromversorgung benötigen, sondern einfach so "irgendwie" funktionieren, mit Batterie o.ä. Die Suche habe ich übrigens schon bemüht, aber keinen passenden Thread gefunden (höchstens einen ohne Antworten).

Eigentlich will ich auf Reisen einfach gerne mal den iPod/Discman/Laptop/etc. anschliessen und gut Musik hören können, "Rumms" soll es machen :-).

Grüße,
rickski
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 28. Aug 2005, 18:05
Hi,


Mit Aktivboxen meine ich Lautsprecher die keine externe Stromversorgung benötigen, sondern einfach so "irgendwie" funktionieren, mit Batterie o.ä.



...und gut Musik hören können, "Rumms" soll es machen


Hmm, schwierige Kombination. Mit "gewöhnlichen" Batterien bekommt man nicht mehr als ein paar "echte" Watt, das reicht nicht für hochwertige Basswiedergabe. Das wird wahrscheinlich auch der Grund dafür sein, dass ich noch nie gute Aktivboxen mit Batteriebetrieb gesehen habe

Wenn Dir ein großer Ghettoblaster nicht reicht, käme vielleicht noch ein Eigenbau aus Autoradio + Bleiakku + Hifi-Boxen in Frage. Aber Vorsicht, die hohen Ströme von Akkus sind nicht ohne und ein passendes Ladegerät braucht man auch. Etwas Ahnung von Elektronik sollte also schon vorhanden sein.

Vielleicht gibt es ja auch portable DJ-Anlagen mit Akkubetrieb, aber billig ist so etwas bestimmt nicht.

Grüße,

Zweck
themrock
Inventar
#3 erstellt: 28. Aug 2005, 18:50
Hallo,
ist das was für Dich?
http://www.alteclans...egion=europe&pID=IM4
rickski
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2005, 20:14
Hallo,


Zweck0r schrieb:

Wenn Dir ein großer Ghettoblaster nicht reicht, käme vielleicht noch ein Eigenbau aus Autoradio + Bleiakku + Hifi-Boxen in Frage. Aber Vorsicht, die hohen Ströme von Akkus sind nicht ohne und ein passendes Ladegerät braucht man auch. Etwas Ahnung von Elektronik sollte also schon vorhanden sein.

Vielleicht gibt es ja auch portable DJ-Anlagen mit Akkubetrieb, aber billig ist so etwas bestimmt nicht.


Das fällt aus, erstens hab ich die nötige Ahnung, Zeit und Geduld nicht, zweitens ist das dann wohl doch etwas an meinem Ziel vorbei, ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Das System soll schon noch einigermaßen transportabel sein, nur muss es nicht unbedingt in die Hosentasche passen. Ich möchte gerne einigermaßen gut Musik (vorallem elektronische Musik) hören, den Umständen entsprechend eben. Das sowas keinen wirklich hohen Ansprüchen genügen kann ist völlig klar. Ich will auch keine spontanen Partys damit veranstalten. Es sollte halt einigermaßen klingen, so dass ich nicht nach zwei Minuten ausschalten muss weil ich es nicht mehr aushalte.

Gibt es denn einen Fachausdruck für batteriebetriebene Lautsprecher? Denn wenn ich nach "Aktivboxen" oder "Aktivlautsprecher" google oder in Foren suche, bekomme ich meist nur Themen für Boxen mit eingebautem Verstärker (was "Aktiv" ja wohl auch eigentlich bedeutet, wie ich gelernt habe). Das wichtigste Kriterium der Unabhängigkeit vom Stromnetz ist dabei aber nicht eingeschlossen.


themrock schrieb:

Ist das was für Dich?
http://www.alteclans...egion=europe&pID=IM4


Das hört sich nicht schlecht an, hat denn jemand Erfahrung damit? So teuer ist das Teil ja auch nicht. Aber eigentlich hatte ich schon eher nach normalen Boxen gesucht. Was bedeutet denn (aus der Produktbeschreibung):



A highly efficient Class D amplifier powers four full-range micro drivers to deliver a full spectrum of pure, distinct sound, while the revolutionary MaxxBass™ technology allows listeners to enjoy deep bass without lugging around a subwoofer.


Was sind Class D amplifier, micro drivers und MaxxBass technology? Kennt jemand ein Geschäft in München wo man sowas evtl. mal probehören könnte?

Vielen Dank schonmal für die Antworten,
rickski
rickski
Neuling
#5 erstellt: 28. Aug 2005, 20:21
zumindest zum Thema MaxxBass technology mal: http://www.alteclansing.com/downloads/MAXXBASS_TECH_SHEET.pdf


[Beitrag von rickski am 28. Aug 2005, 20:25 bearbeitet]
themrock
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2005, 12:51
Hallo,
also ich habe die Teile und muß sagen für den Urlaub etc. einfach genial.Klingt gut ist klein, klappbar und gute Qualität.
Aber vom Klang natürlich mit "richtigen" Boxen nicht vergleichbar.
Ich würde sie mir bei Amazon bestellen, bei Nichtgefallen kannst Du sie ja wieder zurückschicken.
rickski
Neuling
#7 erstellt: 29. Aug 2005, 13:43
werd mir die Dinger bei Gravis mal anschauen. Vielen Dank an alle.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivboxen gesucht
scottsphil am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  6 Beiträge
Vorverstärker für Aktivboxen gesucht
ando-x88 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  12 Beiträge
Absoluter Laie - Verstärker gesucht
niemalszulaut am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  4 Beiträge
Aktivboxen gesucht
Kuhni_Kühnast am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  14 Beiträge
Welche Aktivboxen?
schmidtskatze am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  14 Beiträge
Vorverstärker Aktivboxen
Satry am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  6 Beiträge
Aktivboxen bis 500 ?
Kooper am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  22 Beiträge
worauf ist zu achten?
Spanker am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  3 Beiträge
Mischpult worauf muss ich achten???
Insomniac am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  5 Beiträge
Aktivboxen für Garage und Zimmer
4sich am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglied10hififorum10
  • Gesamtzahl an Themen1.346.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.208